Leichtathletik: SC Nammen ehrt Mitglieder bei JHV - Wiese bleibt Vorsitzende PortaWestfalica (mt/kül). Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie führte der SC Porta Westfalica-Nammen wieder eine Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung durch. Dabei gab es einige Ehrungen und eine kleine Änderung im Vorstand. Bei den Wahlen wurde Ines Vogt zur neuen Schriftführerin bestimmt. Wiedergewählt wurden Vorsitzende Herta Wiese, ihr Stellvertreter Klaus Vogt, Kassenwartin Helga Winterberg und Sozialwartin Renate Kaehlert. Klaus Vogt wurde bei der Versammlung in der Turnhalle der ehemaligen Grundschule Nammen zudem für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Heidrun Schäfer bekam für ihre langjährige Arbeit einen Blumenstrauß. Schwerpunktthemen der Versammlung waren die Renovierung der leichtathletischen Flächen an der Sportanlage „Poggenbeeke“. Als Voraussetzung für die Beantragung der Mittel des Landes NRW im Rahmen des Förderprojekts „Moderne Sportstätten 2022“ wurde ein langfristiger Pachtvertrag mit der Stadt Porta Westfalica vereinbart. Um die Finanzierungslücke zwischen Fördersumme und realen Renovierungskosten zu schließen, muss der SC Nammen ein Darlehen aufnehmen. Zudem wurde erstmals seit 2011 eine Beitragserhöhung nötig. Grund dafür sind zusätzliche Kosten wie die Nutzungsgebühren für die Turnhalle in Nammen, gestiegene Verbandsabgaben und Beitragsanhebungen der diversen Versicherungen. Der Finanzierung für die Stadionrenovierungen und der Beitragserhöhung stimmten die Mitglieder zu. In der vorangegangenen Jugendversammlung zeichnete Jugendwartin Josi Leupold vier Nachwuchsaktive mit Urkunden, Ehrennadeln und Präsenten für zehnjährige Mitgliedschaft aus. Bei einem Rückgang der Pandemie soll auch wieder ein Bowling-Abend für die Jugendlichen angeboten werden.

Leichtathletik: SC Nammen ehrt Mitglieder bei JHV - Wiese bleibt Vorsitzende

Klaus Vogt ist seit 25 Jahren im Verein. Foto: privat

PortaWestfalica (mt/kül). Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie führte der SC Porta Westfalica-Nammen wieder eine Jahreshauptversammlung als Präsenzveranstaltung durch. Dabei gab es einige Ehrungen und eine kleine Änderung im Vorstand.

Bei den Wahlen wurde Ines Vogt zur neuen Schriftführerin bestimmt. Wiedergewählt wurden Vorsitzende Herta Wiese, ihr Stellvertreter Klaus Vogt, Kassenwartin Helga Winterberg und Sozialwartin Renate Kaehlert. Klaus Vogt wurde bei der Versammlung in der Turnhalle der ehemaligen Grundschule Nammen zudem für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Heidrun Schäfer bekam für ihre langjährige Arbeit einen Blumenstrauß.

Josi Leupold (links) nahm die Ehrungen bei der Jugendversammung des SC Nammen vor. Foto: privat - © privat
Josi Leupold (links) nahm die Ehrungen bei der Jugendversammung des SC Nammen vor. Foto: privat - © privat

Schwerpunktthemen der Versammlung waren die Renovierung der leichtathletischen Flächen an der Sportanlage „Poggenbeeke“. Als Voraussetzung für die Beantragung der Mittel des Landes NRW im Rahmen des Förderprojekts „Moderne Sportstätten 2022“ wurde ein langfristiger Pachtvertrag mit der Stadt Porta Westfalica vereinbart. Um die Finanzierungslücke zwischen Fördersumme und realen Renovierungskosten zu schließen, muss der SC Nammen ein Darlehen aufnehmen.

Zudem wurde erstmals seit 2011 eine Beitragserhöhung nötig. Grund dafür sind zusätzliche Kosten wie die Nutzungsgebühren für die Turnhalle in Nammen, gestiegene Verbandsabgaben und Beitragsanhebungen der diversen Versicherungen. Der Finanzierung für die Stadionrenovierungen und der Beitragserhöhung stimmten die Mitglieder zu.

In der vorangegangenen Jugendversammlung zeichnete Jugendwartin Josi Leupold vier Nachwuchsaktive mit Urkunden, Ehrennadeln und Präsenten für zehnjährige Mitgliedschaft aus. Bei einem Rückgang der Pandemie soll auch wieder ein Bowling-Abend für die Jugendlichen angeboten werden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix