Leichtathletik: Münchow mit Bestweite beim Neujahrswerfen in Nammen Porta Westfalica (mt/kül). Endlich wieder Spaß beim Hammerwerfen hatten die Leichtathleten beim Neujahrswettbewerb des SC Porta Westfalica-Nammen. Vorneweg marschierte Kirsten Münchow vom VfR Evesen. Sie schleuderte ihr Gerät auf beachtliche 48,82 Meter – die Tagesbestweite. Ihre Vereinskollegin Julia Besch (41,09) knackte ebenfalls die 40-Meter-Marke. Auch Linda Berry (Evesen) hat wieder zum Hammerwerfen gefunden und kam auf 36,77 Meter. Ihren ersten Wettkampf bestritten Jennifer Lux (Evesen/15,98) und Jara Kleemann (Nammen/19,73).Bei den Senioren warf Kurt Winkelhake (LG Nienburg) 31,59 Meter. Etwas weiter kam Axel Glaus (TuS Empelde) mit 31,73 Metern. Lokalmatador Stephan Kuhlmann (Nammen) schaffte in kurzer Hose 38,03 Meter. Noch weiter ging es für seinen Vereinskollegen Marc Kleemann mit 40,58 Metern.Tom Hölscher (Evesen) wuchtete den Männerhammer auf 23,67 Meter. Fabian Schulz (Nammen) hatte pünktlich zum Neujahrswerfen frei bekommen und erreichte 44,94 Meter. Knapp hinter ihm lag Fabian Weidlich (Evesen/42,83). Nammens Oskar Mundhenke warf nach mehrjähriger Pause das Sechs-Kilo-Gerät auf 36,12 Meter.

Leichtathletik: Münchow mit Bestweite beim Neujahrswerfen in Nammen

Kirsten Münchow schaffte die Bestweite beim Neujahrswerfen. Foto: © privat

Porta Westfalica (mt/kül). Endlich wieder Spaß beim Hammerwerfen hatten die Leichtathleten beim Neujahrswettbewerb des SC Porta Westfalica-Nammen.

Vorneweg marschierte Kirsten Münchow vom VfR Evesen. Sie schleuderte ihr Gerät auf beachtliche 48,82 Meter – die Tagesbestweite. Ihre Vereinskollegin Julia Besch (41,09) knackte ebenfalls die 40-Meter-Marke. Auch Linda Berry (Evesen) hat wieder zum Hammerwerfen gefunden und kam auf 36,77 Meter. Ihren ersten Wettkampf bestritten Jennifer Lux (Evesen/15,98) und Jara Kleemann (Nammen/19,73).

Bei den Senioren warf Kurt Winkelhake (LG Nienburg) 31,59 Meter. Etwas weiter kam Axel Glaus (TuS Empelde) mit 31,73 Metern. Lokalmatador Stephan Kuhlmann (Nammen) schaffte in kurzer Hose 38,03 Meter. Noch weiter ging es für seinen Vereinskollegen Marc Kleemann mit 40,58 Metern.

Tom Hölscher (Evesen) wuchtete den Männerhammer auf 23,67 Meter. Fabian Schulz (Nammen) hatte pünktlich zum Neujahrswerfen frei bekommen und erreichte 44,94 Meter. Knapp hinter ihm lag Fabian Weidlich (Evesen/42,83). Nammens Oskar Mundhenke warf nach mehrjähriger Pause das Sechs-Kilo-Gerät auf 36,12 Meter.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix