Jahreshauptversammlung des MTV 1860 Minden mit positiver Bilanz Vereinschef würdigt Herbert Hackel / Schwimmer stärkste Sparte Minden (mt). Zufriedene Sparten, gesunde Finanzlage und eine besondere Ehrung: Bei der Jahreshauptversammlung zeigte sich der MTV 1860 Minden als funktionierender Verein. Vereinsvorsitzender Herbert Beuge nahm die Versammlung zum Anlass, die mehr als 36 Jahre währende ehrenamtliche Arbeit von Herbert Hackel im Mindener Stadtsportverband (SSV) zu würdigen. Hackel hat sich in dieser Zeit auch als stellvertretender Geschäftsführer im SSV um den Sport in der Stadt Minden verdient gemacht. In diesem Jahr will er sein Amt an einen 22-jährigen Nachfolger abgeben, zieht sich aber nicht vollends von seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zurück. Bis auf Weiteres betreut er für den SSV zusammen mit Hildegard Dobbertin die Sportabzeichenabnahme.Zudem berichteten der Vereinschef und die Abteilungsleiter über ihre Arbeit im Jahr 2012. Beuge hob hervor, dass der MTV mit einer Reihe von Kursen im Bereich Gesundheit und Soziales aktiv ist.Vielfältige Aktivitäten bringen FördermittelDazu gehören etwa der Präventivkurs für übergewichtige Kinder "schwer mobil", die Initiative "Quietschfidel" für das Schwimmen in NRW und Kooperationen mit mehreren Mindener Vereinen. Die vielfältigen Aktivitäten wirken sich laut Beuge auch spürbar auf die Zuteilung von Sportfördermitteln aus. Folglich berichtete Finanz-Vorsitzende Karin Scheibe von einer gesunden Finanzlage.In den Abteilungsberichten zeigte Antje Mattenklott die Erfolge der Schwimmer. Ihre Abteilung ist seit diesem Jahr die mitgliederstärkste des Traditionsvereins. Wolfram Rickert berichtete für den Fechtsport über Kooperationen mit Mindener Schulen, besonders mit dem Besselgymnasium. Die Berichte aller anderen Abteilungsleiter vermittelten das Bild zufriedenstellender Entwicklungen im Vereinssport.Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgten Neuwahlen. Dabei wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch den anschließend von Herbert Beuge vorgetragenen Entwurf des Vereinshaushalts für das Geschäftsjahr 2013 billigte die Versammlung einstimmig.Mit dem Trendsport Disc-Golf soll zudem eine neue Abteilung beim MTV eingerichtet werden. Das zu diesem Zweck beauftragte Vereinsmitglied Dr. Ruven Kleine erläuterte der Versammlung den Sport und berichtete über die Entwicklung und das Ergebnis seiner bisherigen Bemühungen.

Jahreshauptversammlung des MTV 1860 Minden mit positiver Bilanz

Minden (mt). Zufriedene Sparten, gesunde Finanzlage und eine besondere Ehrung: Bei der Jahreshauptversammlung zeigte sich der MTV 1860 Minden als funktionierender Verein.

36 Jahre im Ehrenamt: MTV Mindens Vorsitzender Herbert Beuge (links) lobte die Verdienste von Herbert Hackel im Stadtsportverband. - © Foto: pr
36 Jahre im Ehrenamt: MTV Mindens Vorsitzender Herbert Beuge (links) lobte die Verdienste von Herbert Hackel im Stadtsportverband. - © Foto: pr

Vereinsvorsitzender Herbert Beuge nahm die Versammlung zum Anlass, die mehr als 36 Jahre währende ehrenamtliche Arbeit von Herbert Hackel im Mindener Stadtsportverband (SSV) zu würdigen. Hackel hat sich in dieser Zeit auch als stellvertretender Geschäftsführer im SSV um den Sport in der Stadt Minden verdient gemacht. In diesem Jahr will er sein Amt an einen 22-jährigen Nachfolger abgeben, zieht sich aber nicht vollends von seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zurück. Bis auf Weiteres betreut er für den SSV zusammen mit Hildegard Dobbertin die Sportabzeichenabnahme.

Zudem berichteten der Vereinschef und die Abteilungsleiter über ihre Arbeit im Jahr 2012. Beuge hob hervor, dass der MTV mit einer Reihe von Kursen im Bereich Gesundheit und Soziales aktiv ist.

Vielfältige Aktivitäten bringen Fördermittel

Dazu gehören etwa der Präventivkurs für übergewichtige Kinder "schwer mobil", die Initiative "Quietschfidel" für das Schwimmen in NRW und Kooperationen mit mehreren Mindener Vereinen. Die vielfältigen Aktivitäten wirken sich laut Beuge auch spürbar auf die Zuteilung von Sportfördermitteln aus. Folglich berichtete Finanz-Vorsitzende Karin Scheibe von einer gesunden Finanzlage.

In den Abteilungsberichten zeigte Antje Mattenklott die Erfolge der Schwimmer. Ihre Abteilung ist seit diesem Jahr die mitgliederstärkste des Traditionsvereins. Wolfram Rickert berichtete für den Fechtsport über Kooperationen mit Mindener Schulen, besonders mit dem Besselgymnasium. Die Berichte aller anderen Abteilungsleiter vermittelten das Bild zufriedenstellender Entwicklungen im Vereinssport.

Nach der Entlastung des Vorstandes erfolgten Neuwahlen. Dabei wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch den anschließend von Herbert Beuge vorgetragenen Entwurf des Vereinshaushalts für das Geschäftsjahr 2013 billigte die Versammlung einstimmig.

Mit dem Trendsport Disc-Golf soll zudem eine neue Abteilung beim MTV eingerichtet werden. Das zu diesem Zweck beauftragte Vereinsmitglied Dr. Ruven Kleine erläuterte der Versammlung den Sport und berichtete über die Entwicklung und das Ergebnis seiner bisherigen Bemühungen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.