Ergometer statt Ruderboot: Im starken BRC-Team glänzen besonders Pauline Heise und Jenna Klein bei der Challenge Minden (mt/rich). In Zeiten in denen nahezu ausschließlich zuhause Sport getrieben werden kann, müssen für Wettkämpfe neue Formate gefunden werden. Somit hat der Deutsche Ruderverband die „Ergo Challenge“ ins Leben gerufen. Von Dezember bis März wird jeden Monat eine Streckenlänge auf dem Ergometer gerudert und online eingetragen. Die Bilanz des Bessel-Ruder-Clubs im Dezember auf der 5000-Meter-Strecke und im Januar über die 3000 Meter Distanz kann sich sehen lassen. „Wir haben die Ergometerräume an Herder- und Besselgymnasium und am Bootshaus für das Heimtraining fast komplett geräumt und konnten so insgesamt 42 Starter im letzten Monat ins Rennen schicken,“ freut sich Bessel-Ruderlehrer Daniel Bredemeier darüber, dass der BRC die insgesamt zweitgrößte Delegation aller Schülerruderer auf die Ergometer gesetzt hat. Den erfolgreichsten Teil stellte der U15 Bereich im Einzel mit zwei Siegen und sechs Medaillen in beiden Monaten. Zusätzlich landete der BRC in den auf beiden Strecken fünf Team-Siege. „Man merkt, dass die Kinder alle heiß auf eine Wettkampfmöglichkeit waren und ihr Bestes gegeben haben“, sagt Björn Bierwirth als leitender Trainer U-15 im BRC. „Der Juniorenachter ist die Königsdisziplin im Schülerrudern, daher freuen wir uns sehr über den Sieg“, sagte der zufriedene Ruderprotektor und Bootstrainer Martin Meier, dessen Achter zur Halbzeit unter 47 Teams auf Rang drei liegt Bemerkenswert erfolgreich waren bei den Ruderinnen Pauline Heise (Jahrgang 2009) und Jenna Klein (2007). Heise siegte über die 5000 Meter und wurde im Januar über die 3000 Meter Dritte, im Vierer gewann sie im Januar mit Amelie Brink, Pia Klein und Emma Wenige. Klein sammelte im Einzel die Plätze eins (Dezember) und zwei (Januar) sowie in beiden Monaten die Siege im Vierer-Team gemeinsam mit Ida Huneke, Franziska Berg und Arwen Hokamp. Gute Teamarbeit leisteten die Gieseking-Brüder. Im Vierer (Jungen Jg. 2009) holte Georg auf beiden Strecken jeweils Silber mit Ole Hölscher, Mats Meier und Jan Efken. Der fünf Jahre ältere Carl Gieseking (Jg. 2004) wurde Dritter über 3000 Meter im Einzel- und im Vierer-Wettbewerb sowie in der offenen Achterklasse. Bei den Achter-Junioren war das BRC-Team über 3000 Meter in der Besetzung Hannes Weide, Carl Gieseking, Timon Wehking, Paul Nürge, Jannic Sommer, Jannis Becker, Konrad Holsmölle und Mika Bicknese nicht zu schlagen. Im Februar wurde die Challenge über 1000 Metergerudert, aktuell stehen im März mit dem Ergo-Rudern über 350 Meter die Zeichen auf Sprint. Ergebnisse Mädchen 2009: 1. Pauline Heise (Dezember); 3. Pauline Heise (Januar) 4er Mädchen 2009: 1. Pauline Heise/Amelie Brink/Pia Klein/Emma Wenige (Januar) 4er Jungen 2009: 2. Ole Hölscher/Mats Meier/Jan Efken/Georg Gieseking (Dezember); 2. Ole Hölscher/Mats Meier/Jan Efken/Georg Gieseking (Januar) Mädchen 2008: 3. Franziska Berg (Dezember) Mädchen 2007: 1. Jenna Klein (Dezember); 2. Jenna Klein (Januar) 4er Mädchen 2007/2008: 1. Jenna Klein/Ida Huneke/Franziska Berg/Arwen Hokamp (Dezember); 1. Jenna Klein/Ida Huneke/Franziska Berg/Arwen Hokamp (Januar) Jungen 2008: 3. Paul Vogelsmeier (Dezember) 4er Jungen 2007/2008: 1. Jan Lehzen/Bennett Büsing/Julian Heise/Collin Liebe (Dezember); 1. Jan Lehzen/Bennett Büsing/Julian Heise/Bent Heuke (Januar); 3. Jan Koch/Collin Liebe/Paul Vogelsmeier/Sönke Kinkelbur (Januar) Jungen 2004: 3. Carl Gieseking (Januar) 4er Jungen 2004-2006: 3. Carl Gieseking/Paul Nürge/Konrad Holsmölle/Mika Bicknese (Januar) 8er Junioren: 1. Hannes Weide/Carl Gieseking/Timon Wehking/Paul Nürge/Jannic Sommer/Jannis Becker/Konrad Holsmölle/Mika Bicknese (Januar); 3. Bennett Büsing/Jan Lehzen/Julian Heise/Collin Liebe/Jan Koch/Paul Vogelsmeier/Lorenz Schmid/Bent Heuke (Dezember) 8er offene Klasse: 3. Hannes Weide/Carl Gieseking/Timon Wehking/Paul Nürge/Jannic Sommer/Jannis Becker/Konrad Holsmölle/Benjamin Franke (Januar)

Ergometer statt Ruderboot: Im starken BRC-Team glänzen besonders Pauline Heise und Jenna Klein bei der Challenge

Minden (mt/rich). In Zeiten in denen nahezu ausschließlich zuhause Sport getrieben werden kann, müssen für Wettkämpfe neue Formate gefunden werden. Somit hat der Deutsche Ruderverband die „Ergo Challenge“ ins Leben gerufen. Von Dezember bis März wird jeden Monat eine Streckenlänge auf dem Ergometer gerudert und online eingetragen. Die Bilanz des Bessel-Ruder-Clubs im Dezember auf der 5000-Meter-Strecke und im Januar über die 3000 Meter Distanz kann sich sehen lassen.

Georg Gieseking absolviert die 3000 Meter auf dem Ergometer und wird von seinem Bruder Carl angefeuert. Foto: privat - © Martin Meier
Georg Gieseking absolviert die 3000 Meter auf dem Ergometer und wird von seinem Bruder Carl angefeuert. Foto: privat - © Martin Meier

„Wir haben die Ergometerräume an Herder- und Besselgymnasium und am Bootshaus für das Heimtraining fast komplett geräumt und konnten so insgesamt 42 Starter im letzten Monat ins Rennen schicken,“ freut sich Bessel-Ruderlehrer Daniel Bredemeier darüber, dass der BRC die insgesamt zweitgrößte Delegation aller Schülerruderer auf die Ergometer gesetzt hat.

Den erfolgreichsten Teil stellte der U15 Bereich im Einzel mit zwei Siegen und sechs Medaillen in beiden Monaten. Zusätzlich landete der BRC in den auf beiden Strecken fünf Team-Siege. „Man merkt, dass die Kinder alle heiß auf eine Wettkampfmöglichkeit waren und ihr Bestes gegeben haben“, sagt Björn Bierwirth als leitender Trainer U-15 im BRC.

„Der Juniorenachter ist die Königsdisziplin im Schülerrudern, daher freuen wir uns sehr über den Sieg“, sagte der zufriedene Ruderprotektor und Bootstrainer Martin Meier, dessen Achter zur Halbzeit unter 47 Teams auf Rang drei liegt

Bemerkenswert erfolgreich waren bei den Ruderinnen Pauline Heise (Jahrgang 2009) und Jenna Klein (2007). Heise siegte über die 5000 Meter und wurde im Januar über die 3000 Meter Dritte, im Vierer gewann sie im Januar mit Amelie Brink, Pia Klein und Emma Wenige. Klein sammelte im Einzel die Plätze eins (Dezember) und zwei (Januar) sowie in beiden Monaten die Siege im Vierer-Team gemeinsam mit Ida Huneke, Franziska Berg und Arwen Hokamp.

Gute Teamarbeit leisteten die Gieseking-Brüder. Im Vierer (Jungen Jg. 2009) holte Georg auf beiden Strecken jeweils Silber mit Ole Hölscher, Mats Meier und Jan Efken. Der fünf Jahre ältere Carl Gieseking (Jg. 2004) wurde Dritter über 3000 Meter im Einzel- und im Vierer-Wettbewerb sowie in der offenen Achterklasse. Bei den Achter-Junioren war das BRC-Team über 3000 Meter in der Besetzung Hannes Weide, Carl Gieseking, Timon Wehking, Paul Nürge, Jannic Sommer, Jannis Becker, Konrad Holsmölle und Mika Bicknese nicht zu schlagen.

Im Februar wurde die Challenge über 1000 Metergerudert, aktuell stehen im März mit dem Ergo-Rudern über 350 Meter die Zeichen auf Sprint.

Ergebnisse

Mädchen 2009: 1. Pauline Heise (Dezember); 3. Pauline Heise (Januar)

4er Mädchen 2009: 1. Pauline Heise/Amelie Brink/Pia Klein/Emma Wenige (Januar)

4er Jungen 2009: 2. Ole Hölscher/Mats Meier/Jan Efken/Georg Gieseking (Dezember); 2. Ole Hölscher/Mats Meier/Jan Efken/Georg Gieseking (Januar)

Mädchen 2008: 3. Franziska Berg (Dezember)

Mädchen 2007: 1. Jenna Klein (Dezember); 2. Jenna Klein (Januar)

4er Mädchen 2007/2008: 1. Jenna Klein/Ida Huneke/Franziska Berg/Arwen Hokamp (Dezember); 1. Jenna Klein/Ida Huneke/Franziska Berg/Arwen Hokamp (Januar)

Jungen 2008: 3. Paul Vogelsmeier (Dezember)

4er Jungen 2007/2008: 1. Jan Lehzen/Bennett Büsing/Julian Heise/Collin Liebe (Dezember); 1. Jan Lehzen/Bennett Büsing/Julian Heise/Bent Heuke (Januar); 3. Jan Koch/Collin Liebe/Paul Vogelsmeier/Sönke Kinkelbur (Januar)

Jungen 2004: 3. Carl Gieseking (Januar)

4er Jungen 2004-2006: 3. Carl Gieseking/Paul Nürge/Konrad Holsmölle/Mika Bicknese (Januar)

8er Junioren: 1. Hannes Weide/Carl Gieseking/Timon Wehking/Paul Nürge/Jannic Sommer/Jannis Becker/Konrad Holsmölle/Mika Bicknese (Januar); 3. Bennett Büsing/Jan Lehzen/Julian Heise/Collin Liebe/Jan Koch/Paul Vogelsmeier/Lorenz Schmid/Bent Heuke (Dezember)

8er offene Klasse: 3. Hannes Weide/Carl Gieseking/Timon Wehking/Paul Nürge/Jannic Sommer/Jannis Becker/Konrad Holsmölle/Benjamin Franke (Januar)

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix