Elite macht in Hille Stopp: Sommerturnier für Berufsreiter Hille (mt). Der RV Hille richtet zum 37. Mal sein „Großes Sommerturnier“ aus. Die Teilnahme ist aufgrund der Corona-Lage nur für Berufsreiter möglich, die sich am Donnerstag und Freitag (3./4. Juni) in zum Teil hochkarätigen Prüfungen in Dressur und Springen messen. Unter anderem steht die Qualifikation zum Bundeschampionat der Deutschen Dressurpferde auf dem Programm, weswegen die deutsche Dressur-Elite in Hille startet. Auch die Lokalmatadore Anne Horstmann und Uwe Düker sind dabei. Für die beiden Turniertage gelten strenge Auflagen: Zuschauer sind nicht erlaubt. Der Verein hofft, im Sommer noch ein Turnier für Amateurreiter anzubieten. Als Einstieg in die Saison bietet der Klub am Samstag einen Trainingstag unter Prüfungsbedingungen an.

Elite macht in Hille Stopp: Sommerturnier für Berufsreiter

Zuletzt machten Spring- und Dressurreiter im Sommer 2019 beim RV Hille Station. © Marcus Riechmann

Hille (mt). Der RV Hille richtet zum 37. Mal sein „Großes Sommerturnier“ aus. Die Teilnahme ist aufgrund der Corona-Lage nur für Berufsreiter möglich, die sich am Donnerstag und Freitag (3./4. Juni) in zum Teil hochkarätigen Prüfungen in Dressur und Springen messen.

Unter anderem steht die Qualifikation zum Bundeschampionat der Deutschen Dressurpferde auf dem Programm, weswegen die deutsche Dressur-Elite in Hille startet. Auch die Lokalmatadore Anne Horstmann und Uwe Düker sind dabei.

Für die beiden Turniertage gelten strenge Auflagen: Zuschauer sind nicht erlaubt. Der Verein hofft, im Sommer noch ein Turnier für Amateurreiter anzubieten. Als Einstieg in die Saison bietet der Klub am Samstag einen Trainingstag unter Prüfungsbedingungen an.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Sportmix