Rudern: Finale bei Flutlicht - Mindener Achter bei Bundesliga in Leipzig Minden (mt/kül). Nur 14 Tage nach dem Bundesliga-Renntag in Hannover messen sich die schnellsten Sprintachter Deutschlands am Samstag in Leipzig. Besonderer Höhepunkt der Rennen in der Elsterflutbettarena sind die knappen Finalentscheidungen bei Flutlicht. Die Frauen des Melitta-Achters „Team Red“ wollen ihren Aufwärtstrend fortsetzen. „Mit dem fünften Platz in Hannover konnten wir sehr zufrieden sein, wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagt Kapitänin Inken Neppert. „Die letzten beiden Wochen haben wir genutzt, um diesmal die entscheidenden Zehntel vorne zu liegen“, ergänzen die Trainer Michael Krüger und Christoph Knost. Die Männer vom „Team Black“ starten in Leipzig wieder in ihrer Stammbesetzung. Trotz des späten Starts um 14.21 Uhr gilt es, kühlen Kopf zu bewahren: „Dass die Jungs dies können, haben sie bereits die letzten drei Jahre mit einem Sieg in Leipzig bewiesen. Dieses Jahr wollen wir natürlich wieder ganz oben aufs Treppchen“, meint Trainer Philipp Baumgard.

Rudern: Finale bei Flutlicht - Mindener Achter bei Bundesliga in Leipzig

Die Finals in Leipzig werden unter Flutlicht gefahren. Foto: pr © Ruder-Bundesliga

Minden (mt/kül). Nur 14 Tage nach dem Bundesliga-Renntag in Hannover messen sich die schnellsten Sprintachter Deutschlands am Samstag in Leipzig. Besonderer Höhepunkt der Rennen in der Elsterflutbettarena sind die knappen Finalentscheidungen bei Flutlicht.

Die Frauen des Melitta-Achters „Team Red“ wollen ihren Aufwärtstrend fortsetzen. „Mit dem fünften Platz in Hannover konnten wir sehr zufrieden sein, wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagt Kapitänin Inken Neppert. „Die letzten beiden Wochen haben wir genutzt, um diesmal die entscheidenden Zehntel vorne zu liegen“, ergänzen die Trainer Michael Krüger und Christoph Knost.

Die Männer vom „Team Black“ starten in Leipzig wieder in ihrer Stammbesetzung. Trotz des späten Starts um 14.21 Uhr gilt es, kühlen Kopf zu bewahren: „Dass die Jungs dies können, haben sie bereits die letzten drei Jahre mit einem Sieg in Leipzig bewiesen. Dieses Jahr wollen wir natürlich wieder ganz oben aufs Treppchen“, meint Trainer Philipp Baumgard.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Weiterlesen in Sportmix