Rückschlag für HSV Minden-Nord: Kreuzbandriss bei Karoline Schröder Minden (rich). Rückschlag für den Frauenhandball-Oberligisten HSV Minden-Nord. Im Testspiel gegen den Klassenpartner Lit Tribe 1912 zog sich Karoline Schröder eine schwere Knie-Verletzung zu. „Kreuzbandriss, Meniskusschaden und auch das Innenband hat etwas abbekommen“, berichtete Trainer Olaf Grintz: „Das ist für sie bitter und für uns als Team auch. Karoline hatte sich im rechten Rückraum sehr gut entwickelt.“ Angesichts der langwierigen Verletzung der 20-Jährigen schrumpfte die 26:39-Niederlage im Test gegen den Nachbarn zur Randnotiz.

Rückschlag für HSV Minden-Nord: Kreuzbandriss bei Karoline Schröder

Karoline Schröder, hier im Derby gegen Lit in der vergangenen Saison am Ball, zog sich am Wochenende im Test gegen denselben Gegner eine schwere Knieverletzung zu. © MT-Foto: Riechmann

Minden (rich). Rückschlag für den Frauenhandball-Oberligisten HSV Minden-Nord. Im Testspiel gegen den Klassenpartner Lit Tribe 1912 zog sich Karoline Schröder eine schwere Knie-Verletzung zu. „Kreuzbandriss, Meniskusschaden und auch das Innenband hat etwas abbekommen“, berichtete Trainer Olaf Grintz: „Das ist für sie bitter und für uns als Team auch. Karoline hatte sich im rechten Rückraum sehr gut entwickelt.“ Angesichts der langwierigen Verletzung der 20-Jährigen schrumpfte die 26:39-Niederlage im Test gegen den Nachbarn zur Randnotiz.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Handball