Oberliga: Zwei Siege fehlen noch - Möllbergen Favorit im Heimspiel gegen Brake Porta Westfalica (kül). Vier Punkte aus vier Spielen – die Vorgabe von TuS Möllbergens Trainer André Torge für den Endspurt der Vorrunde in der Handball-Oberliga ist klar. Zwei Siege würden nach seinem Ermessen das Erreichen des ersten großen Saisonziels bedeuten: den Sprung in die Meisterrunde. Den Grundstein dafür wollen die Portaner in ihrem ersten Spiel des Jahres legen – und sind dabei am Samstag zu Hause gegen den TuS Brake Favorit. „Unterschätzen darf man den Gegner aber definitiv nicht“, warnt Torge: „Im Hinspiel haben wir zur Pause 9:13 zurückgelegen, erst danach haben wir noch klar gewonnen.“ Auch weiß er um die Taktik des Siebten: „Sie spielen lange Angriffe, wir müssen geduldig sein.“ Coronabedingt gab es im Möllberger Trainingsbetrieb bislang keine Einschränkungen. Die Halle kann über das Online-Ticketing zur Hälfte ausgelastet werden. Es gilt die 2G-plus-Regel.

Oberliga: Zwei Siege fehlen noch - Möllbergen Favorit im Heimspiel gegen Brake

TuS Möllbergens Handballer wollen auch nach dem Heimspiel gegen Brake jubeln. MT-Foto: © Thomas Kühlmann

Porta Westfalica (kül). Vier Punkte aus vier Spielen – die Vorgabe von TuS Möllbergens Trainer André Torge für den Endspurt der Vorrunde in der Handball-Oberliga ist klar.

Zwei Siege würden nach seinem Ermessen das Erreichen des ersten großen Saisonziels bedeuten: den Sprung in die Meisterrunde. Den Grundstein dafür wollen die Portaner in ihrem ersten Spiel des Jahres legen – und sind dabei am Samstag zu Hause gegen den TuS Brake Favorit.

„Unterschätzen darf man den Gegner aber definitiv nicht“, warnt Torge: „Im Hinspiel haben wir zur Pause 9:13 zurückgelegen, erst danach haben wir noch klar gewonnen.“ Auch weiß er um die Taktik des Siebten: „Sie spielen lange Angriffe, wir müssen geduldig sein.“

Coronabedingt gab es im Möllberger Trainingsbetrieb bislang keine Einschränkungen. Die Halle kann über das Online-Ticketing zur Hälfte ausgelastet werden. Es gilt die 2G-plus-Regel.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema