JSG Lit 1912: A-Jungen spielen am Wochenende um das Bundesliga-Ticket Hille (rich). Für die Handball-A-Jungen der Spielgemeinschaft JSG Lit 1912 stehen die nächsten Spiele auf dem Weg zurück in die Bundesliga auf dem Programm. In der zweiten Runde der westfälischen Qualifikation könnte am Ende das Ticket in die höchste Spielklasse stehen. Nach den Siegen in der ersten Runde trifft die JSG nun in Runde zwei auf die Sieger der anderen beiden Ausscheidungsrunden. Am Samstag tritt das Team der beiden Trainer Niels Pfannenschmidt und Hans-Georg Borgmann um 14 Uhr bei der TSG Altenhagen-Heepen an. Die TSG hatte sich in ihrer Gruppe erst nach einem Entscheidungsspiel gegen Hamm durchgesetzt. Am Sonntag, 6. September, empfangen die Lit-Boys um 16 Uhr in Nordhemmern die SG Menden-Sauerland. Viertes Team der Runde ist die JSG Ahlen. Lit hatte Ahlen in der ersten Vorrunde bezwungen und nimmt das Ergebnis mit. Damit hat man als einziges Team der zweiten Runde bereits zwei Pluspunkte auf dem Konto. Der Sieger der Gruppe steigt in die Bundesliga auf, der Zweitplatzierte absolviert Überstunden mit Entscheidungsspielen gegen den Tabellenzweiten der Rheinland-Qualifikation. Die Verlierer starten in der Oberliga.

JSG Lit 1912: A-Jungen spielen am Wochenende um das Bundesliga-Ticket

Für Trainer Niels Pfannenschmidt (rechts) und die Handball-A-Jungen der Spielgemeinschaft JSG Lit 1912 um René Plaß stehen die nächsten Spiele auf dem Weg zurück in die Bundesliga auf dem Programm. © MT-Foto: Jörg Wehling

Hille (rich). Für die Handball-A-Jungen der Spielgemeinschaft JSG Lit 1912 stehen die nächsten Spiele auf dem Weg zurück in die Bundesliga auf dem Programm. In der zweiten Runde der westfälischen Qualifikation könnte am Ende das Ticket in die höchste Spielklasse stehen. Nach den Siegen in der ersten Runde trifft die JSG nun in Runde zwei auf die Sieger der anderen beiden Ausscheidungsrunden.

Am Samstag tritt das Team der beiden Trainer Niels Pfannenschmidt und Hans-Georg Borgmann um 14 Uhr bei der TSG Altenhagen-Heepen an. Die TSG hatte sich in ihrer Gruppe erst nach einem Entscheidungsspiel gegen Hamm durchgesetzt. Am Sonntag, 6. September, empfangen die Lit-Boys um 16 Uhr in Nordhemmern die SG Menden-Sauerland. Viertes Team der Runde ist die JSG Ahlen. Lit hatte Ahlen in der ersten Vorrunde bezwungen und nimmt das Ergebnis mit. Damit hat man als einziges Team der zweiten Runde bereits zwei Pluspunkte auf dem Konto.

Der Sieger der Gruppe steigt in die Bundesliga auf, der Zweitplatzierte absolviert Überstunden mit Entscheidungsspielen gegen den Tabellenzweiten der Rheinland-Qualifikation. Die Verlierer starten in der Oberliga.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Handball