Autofahrt mit Folgen: Wie im März sitzt DHB-Physiotherapeut Dennis Finke erneut im Hausarrest Marcus Riechmann Minden. Nicht nur die Bundesliga-Handballer von GWD Minden hängen derzeit in den eigenen vier Wänden fest. Auch Dennis Finke hat Stubenarrest. Wie die GWD-Profis hatte auch der langjährige Physiotherapeut der deutschen Handball-Nationalmannschaft Kontakt zu Juri Knorr und wurde unter Quarantäne...

Autofahrt mit Folgen: Wie im März sitzt DHB-Physiotherapeut Dennis Finke erneut im Hausarrest

Bei der Arbeit: Dennis Finke taped Juri Knorr den Daumen. Das Bild entstammt dem Lehrgang der Nationalmannschaft im März unmittelbar vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Heute gehört das Tragen eines Mundschutzes für Finke und den Spieler bei jeder Behandlung dazu. Foto: Sascha Klahn © Sascha Klahn
Angebot auswählen
und weiterlesen
MT+
9,90 €
  • Zugang zu den Plus-Inhalten
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • Fünf Zugänge inklusive
  • Monatlich kündbar
jetzt kostenlos testen
  • Zugang zu den Plus-Inhalten
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
jetzt Tagespass kaufen
Anmelden und weiterlesen
Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Handball