A-Jungen, Bundesliga: Christopher Kunisch übernimmt GWD-Team von Sebastian Bagats Jörg Wehling Minden. Es ist ein fließender Übergang von einem Trainer zum nächsten. Und er ist auch nur von begrenzter Dauer. Beim A-Jungen-Bundesligisten GWD Minden wird Christopher Kunisch offiziell am 1. Februar bis zum Saisonende im Juni die sportliche Verantwortung von Sebastian Bagats übernehmen. Bagats geht für diese Phase in Elternzeit und kommt nach dieser begrenzten Auszeit anschließend wieder zurück. „Er ist aus meiner Sicht genau der richtige dafür“, sagt Bagats zu dem Wechsel, den er selber dem GWD-Vorstand und damit Horst Bredemeier vorgeschlagen hat. „Damit bleibt die Kontinuität gewahrt. Christopher hat das volle Vertrauen von uns“, sagt Bredemeier. Auch Christopher Kunisch, Co-Trainer der GWD-Zweitvertretung in der dritten Liga, freut sich auf seine neue Aufgabe. „Ich danke dem Verein aber auch natürlich Sebastian dafür, dass er mir diese Aufgabe zutraut.“Der ehemalige Spieler der GWD-Youngsters hat die B-Lizenz und damit die Berechtigung in der A-Jungen-Bundesliga Mannschaften zu trainieren. Der Übergang wird fließend sein. Bereits am Wochenende im Auswärtsspiel in Potsdam (Sonntag, 16 Uhr) werden Bagats und Kunisch gemeinsam auf der Bank sitzen. „Es geht für ihn ein bisschen darum, die Abläufe und Ansprachen an die Spieler kennen zulernen. Das dürfte aber kein großes Problem sein“, sagt Bagats. Schließlich kennt Kunisch einen Teil der Spieler aus der C-Jugend, die er damals gemeinsam mit seiner Mutter Konny trainiert hatte. Unterdessen lässt man sich beim A-Jungen-Bundesligisten JSG Lit 1912, der am Samstag um 19 Uhr beim HC Elbflorenz antritt, Zeit bei der Suche nach einem Nachfolger für den zum Saisonende scheidenden Niels Pfannenschmidt. „Ich denke, dass wir bis Ende Februar Klarheit haben“, sagt Jugend-Koordinator Christian Wenzel. Ohne ins Detail gehen zu wollen, kann sich Wenzel eine interne Lösung vorstellen. „Spruchreif ist aber noch nichts“, sagt Wenzel. Pfannenschmidt übernimmt in der kommenden Serie den Drittligisten TSG A/H Bielefeld.

A-Jungen, Bundesliga: Christopher Kunisch übernimmt GWD-Team von Sebastian Bagats

Christopher Kunisch © Jörg Wehling

Minden. Es ist ein fließender Übergang von einem Trainer zum nächsten. Und er ist auch nur von begrenzter Dauer. Beim A-Jungen-Bundesligisten GWD Minden wird Christopher Kunisch offiziell am 1. Februar bis zum Saisonende im Juni die sportliche Verantwortung von Sebastian Bagats übernehmen. Bagats geht für diese Phase in Elternzeit und kommt nach dieser begrenzten Auszeit anschließend wieder zurück. „Er ist aus meiner Sicht genau der richtige dafür“, sagt Bagats zu dem Wechsel, den er selber dem GWD-Vorstand und damit Horst Bredemeier vorgeschlagen hat. „Damit bleibt die Kontinuität gewahrt. Christopher hat das volle Vertrauen von uns“, sagt Bredemeier.

Auch Christopher Kunisch, Co-Trainer der GWD-Zweitvertretung in der dritten Liga, freut sich auf seine neue Aufgabe. „Ich danke dem Verein aber auch natürlich Sebastian dafür, dass er mir diese Aufgabe zutraut.“

Der ehemalige Spieler der GWD-Youngsters hat die B-Lizenz und damit die Berechtigung in der A-Jungen-Bundesliga Mannschaften zu trainieren. Der Übergang wird fließend sein. Bereits am Wochenende im Auswärtsspiel in Potsdam (Sonntag, 16 Uhr) werden Bagats und Kunisch gemeinsam auf der Bank sitzen. „Es geht für ihn ein bisschen darum, die Abläufe und Ansprachen an die Spieler kennen zulernen. Das dürfte aber kein großes Problem sein“, sagt Bagats. Schließlich kennt Kunisch einen Teil der Spieler aus der C-Jugend, die er damals gemeinsam mit seiner Mutter Konny trainiert hatte.

Unterdessen lässt man sich beim A-Jungen-Bundesligisten JSG Lit 1912, der am Samstag um 19 Uhr beim HC Elbflorenz antritt, Zeit bei der Suche nach einem Nachfolger für den zum Saisonende scheidenden Niels Pfannenschmidt. „Ich denke, dass wir bis Ende Februar Klarheit haben“, sagt Jugend-Koordinator Christian Wenzel. Ohne ins Detail gehen zu wollen, kann sich Wenzel eine interne Lösung vorstellen. „Spruchreif ist aber noch nichts“, sagt Wenzel. Pfannenschmidt übernimmt in der kommenden Serie den Drittligisten TSG A/H Bielefeld.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Handball