3.Liga: Aurich ist gewarnt - GWD-Youngster wollen nachlegen Jörg Wehling Minden. Nach dem 32:29-Überraschungscoup beim TuS Spenge möchten die Drittliga-Handballer von GWD Minden II am liebsten am Wochenende gegen das nächste Top-Team nachlegen. Die Mannschaft von Trainer Moritz Schäpsmeier gastiert am Sonntag um 17 Uhr beim Tabellenzweiten OHV Aurich. „Das ist aus meiner Sicht noch einmal eine Nummer schwieriger, als gegen Spenge. Insbesondere in der Offensive sind sie physisch stark“, sagt der GWD-Coach. Zentrales Thema der Vorbereitung auf das schwere Auswärtsspiel dürfte die zehnminütige Schwächephase in der zweiten Halbzeit gewesen sein, in der die GWD-Youngster einen komfortablen Vorsprung fast aus der Hand gegeben hätten. „Wenn wir dort etwas holen wollen, dürfen wir uns einen solchen Blackout wie in Spenge nicht erlauben.“Wieder mit dabei wie ist Miro Schluroff aus dem Bundesliga-Kader. „Miros Qualitäten sind auch in Aurich bekannt. Dennoch wird er uns wieder enorm weiterhelfen“, sagt der GWD-Trainer. Offen ist noch, ob Abwehrspezialist Patrick Mattausch mitwirken kann.

3.Liga: Aurich ist gewarnt - GWD-Youngster wollen nachlegen

Ein starkes Comeback nach langer Verletzung feierte Magnus Holpert (am Ball). © Joel Beinke

Minden. Nach dem 32:29-Überraschungscoup beim TuS Spenge möchten die Drittliga-Handballer von GWD Minden II am liebsten am Wochenende gegen das nächste Top-Team nachlegen. Die Mannschaft von Trainer Moritz Schäpsmeier gastiert am Sonntag um 17 Uhr beim Tabellenzweiten OHV Aurich.

„Das ist aus meiner Sicht noch einmal eine Nummer schwieriger, als gegen Spenge. Insbesondere in der Offensive sind sie physisch stark“, sagt der GWD-Coach. Zentrales Thema der Vorbereitung auf das schwere Auswärtsspiel dürfte die zehnminütige Schwächephase in der zweiten Halbzeit gewesen sein, in der die GWD-Youngster einen komfortablen Vorsprung fast aus der Hand gegeben hätten. „Wenn wir dort etwas holen wollen, dürfen wir uns einen solchen Blackout wie in Spenge nicht erlauben.“

Wieder mit dabei wie ist Miro Schluroff aus dem Bundesliga-Kader. „Miros Qualitäten sind auch in Aurich bekannt. Dennoch wird er uns wieder enorm weiterhelfen“, sagt der GWD-Trainer. Offen ist noch, ob Abwehrspezialist Patrick Mattausch mitwirken kann.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Handball