Losglück für GWD im DHB-Pokal: Heimspiel und Wiedersehen mit Gulliksen Marcus Riechmann Minden. Den Handballern von GWD Minden bleibt im DHB-Pokal eine weite Reise erspart. Im Achtelfinale trifft das Mindener Team im Heimspiel auf den Bundesliga-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen. Das ergab die Auslosung am Freitagmorgen in der Zentrale des Liga-Verbandes HBL in Köln. Gespielt wird in der Mindener Kampa-Halle entweder am Dienstag, 14., oder Mittwoch, 15. Dezember. In der 2. Runde hatte sich GWD beim Zweitligisten Eulen Ludwigshafen durchgesetzt. "Ich bin zufrieden", kommentierte Mindens Sportgeschäftsführer Frank von Behren das von U19-Europameister Aron Seesing gezogene Los. "Erstmal haben wir ein Heimspiel, das kommt uns entgegen. Zum anderen haben wir mit Göppingen einen Gegner erhalten, bei dem wir die Möglichkeit haben, eine Runde weiter zu kommen", sortierte von Behren die Ausgangslage ein. Damit kommt es für GWD rund vier Wochen nach dem Liga-Heimspiel gegen die Baden-Württemberger (Samstag, 13. November) zum erneuten Kräftemessen mit dem Team des ehemaligen GWD-Rechtsaußen Kevin Gulliksen. Frisch Auf Göppingen ist gut in die Saison gestartet, allerdings kassierte der Tabellenfünfte am Donnerstag eine 20:27-Niederlage beim SC Leipzig.Mindens nächster Liga-Gegner TBV Lemgo Lippe hat ebenfalls ein Heimlos erhalten. Der Titelverteidiger trifft in der Runde der besten 16 Mannschaften auf die Füchse Berlin. Bundesliga-Spitzenreiter SC Magdeburg, der am Donnerstagabend den TuS N-Lübbecke aus dem Wettbewerb geworfen hatte, reist im Achtelfinale zum Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen mit den einstigen GWD-Profis Markus Fuchs und Sören Südmeier. Mit dem VfL Gummersbach und der HSG Nordhorn-Lingen stehen sich zwei Zweitligisten gegenüber, so dass mindestens ein Verein aus dem Unterhaus ins Viertelfinale einzieht. Das Achtelfinale am 14./15. Dezember auf einen Blick GWD Minden - Frisch Auf Göppingen Rhein-Neckar Löwen - TVB Stuttgart HC Erlangen - HSG Wetzlar TBV Lemgo Lippe - Füchse Berlin ASV Hamm-Westfalen - SC Magdeburg TSV Hannover-Burgdorf - THW Kiel MT Melsungen - Bergischer HC VfL Gummersbach - HSG Nordhorn-Lingen Die weiteren Spieltermine im DHB-Pokal: Das Viertelfinale wird am 5./6. Februar 2022 ausgetragen. Die Endrunde Final Four ist für den 23. und 24. April angesetzt.

Losglück für GWD im DHB-Pokal: Heimspiel und Wiedersehen mit Gulliksen

Der ehemalige GWD-Profi Kevin Gulliksen wird zweimal in Folge nach Minden zurückkehren. Erst spielt er mit seinem neuen Klub Frisch Auf Göppingen die Bundesliga-Begegnung gegen Minden, dann trifft er im DHB-Pokal in der Kampa-Halle auf seinen ehemaligen Klub. Foto: Noah Wedel

Minden. Den Handballern von GWD Minden bleibt im DHB-Pokal eine weite Reise erspart. Im Achtelfinale trifft das Mindener Team im Heimspiel auf den Bundesliga-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen. Das ergab die Auslosung am Freitagmorgen in der Zentrale des Liga-Verbandes HBL in Köln. Gespielt wird in der Mindener Kampa-Halle entweder am Dienstag, 14., oder Mittwoch, 15. Dezember. In der 2. Runde hatte sich GWD beim Zweitligisten Eulen Ludwigshafen durchgesetzt.

"Ich bin zufrieden", kommentierte Mindens Sportgeschäftsführer Frank von Behren das von U19-Europameister Aron Seesing gezogene Los. "Erstmal haben wir ein Heimspiel, das kommt uns entgegen. Zum anderen haben wir mit Göppingen einen Gegner erhalten, bei dem wir die Möglichkeit haben, eine Runde weiter zu kommen", sortierte von Behren die Ausgangslage ein.

Damit kommt es für GWD rund vier Wochen nach dem Liga-Heimspiel gegen die Baden-Württemberger (Samstag, 13. November) zum erneuten Kräftemessen mit dem Team des ehemaligen GWD-Rechtsaußen Kevin Gulliksen. Frisch Auf Göppingen ist gut in die Saison gestartet, allerdings kassierte der Tabellenfünfte am Donnerstag eine 20:27-Niederlage beim SC Leipzig.

Mindens nächster Liga-Gegner TBV Lemgo Lippe hat ebenfalls ein Heimlos erhalten. Der Titelverteidiger trifft in der Runde der besten 16 Mannschaften auf die Füchse Berlin. Bundesliga-Spitzenreiter SC Magdeburg, der am Donnerstagabend den TuS N-Lübbecke aus dem Wettbewerb geworfen hatte, reist im Achtelfinale zum Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen mit den einstigen GWD-Profis Markus Fuchs und Sören Südmeier. Mit dem VfL Gummersbach und der HSG Nordhorn-Lingen stehen sich zwei Zweitligisten gegenüber, so dass mindestens ein Verein aus dem Unterhaus ins Viertelfinale einzieht.

Das Achtelfinale am 14./15. Dezember auf einen Blick

GWD Minden - Frisch Auf Göppingen

Rhein-Neckar Löwen - TVB Stuttgart

HC Erlangen - HSG Wetzlar

TBV Lemgo Lippe - Füchse Berlin

ASV Hamm-Westfalen - SC Magdeburg

TSV Hannover-Burgdorf - THW Kiel

MT Melsungen - Bergischer HC

VfL Gummersbach - HSG Nordhorn-Lingen

Die weiteren Spieltermine im DHB-Pokal: Das Viertelfinale wird am 5./6. Februar 2022 ausgetragen. Die Endrunde Final Four ist für den 23. und 24. April angesetzt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in GWD Minden