GWD verliert das erste Testspiel und beklagt den nächsten Verletzten Das erste Testspiel nach der Winterpause verlor GWD Minden gestern beim Bundesliga-Klassenpartner TSV Hannover-Burgdorf 29:32 (13:17). Beide Teams spielten ohne die WM-Fahrer, bei GWD fehlten zudem Joshua Thiele (Fußverletzung aus dem Leipzig-Spiel) und Doruk Pehlivan (Handgelenksprellung aus den Länderspielen). Da sich nach fünf Minuten Linkshänder Max Staar eine Oberschenkelverletzung zuzog, musste Trainer Frank Carstens viel improvisieren. „Im Innenblock war Justus Richtzenhain ziemlich allein“, beschrieb Trainer die Abwehrprobleme. Seinem Team unterliefen zahlreiche Fehler, daraus resultierte phasenweise ein hoher Rückstand. „Aber wir haben insgesamt ordentlich dagegengehalten“, meinte Carstens. Der Berliner Neuzugang Miro Schluroff erzielte seine ersten beiden Tore für GWD, auch die beiden A-Jugendspieler Fynn Hermeling (5) und Paul Holzhacker (1) trafen. Die weiteren Tore : Rambo 7, Richtzenhain 4, Ritterbach 3, Korte 3/2, Strakeljahn 2, Zeitz 1, und Staar 1. Das nächste Testspiel bestreitet GWD am Donnerstag beim TBV Lemgo. (rich)

GWD verliert das erste Testspiel und beklagt den nächsten Verletzten

Christoffer Rambo (rechts) war gestern mit sieben Toren bester Schütze für GWD. Max Staar (links) fiel nach fünf Minuten verletzt aus. MT-Archivfoto: Riechmann © Marcus Riechmann

Das erste Testspiel nach der Winterpause verlor GWD Minden gestern beim Bundesliga-Klassenpartner TSV Hannover-Burgdorf 29:32 (13:17). Beide Teams spielten ohne die WM-Fahrer, bei GWD fehlten zudem Joshua Thiele (Fußverletzung aus dem Leipzig-Spiel) und Doruk Pehlivan (Handgelenksprellung aus den Länderspielen). Da sich nach fünf Minuten Linkshänder Max Staar eine Oberschenkelverletzung zuzog, musste Trainer Frank Carstens viel improvisieren. „Im Innenblock war Justus Richtzenhain ziemlich allein“, beschrieb Trainer die Abwehrprobleme.

Seinem Team unterliefen zahlreiche Fehler, daraus resultierte phasenweise ein hoher Rückstand. „Aber wir haben insgesamt ordentlich dagegengehalten“, meinte Carstens. Der Berliner Neuzugang Miro Schluroff erzielte seine ersten beiden Tore für GWD, auch die beiden A-Jugendspieler Fynn Hermeling (5) und Paul Holzhacker (1) trafen. Die weiteren Tore : Rambo 7, Richtzenhain 4, Ritterbach 3, Korte 3/2, Strakeljahn 2, Zeitz 1, und Staar 1. Das nächste Testspiel bestreitet GWD am Donnerstag beim TBV Lemgo. (rich)

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in GWD Minden