Christian Dissinger bleibt bei Vardar Skopje Minden (mt/kül). Handball-Bundesligist GWD Minden kann einen weiteren Namen von der Kandidatenliste für die Nachfolge von Marian Michalczik streichen. Ex-Nationalspieler Christian Dissinger bleibt beim mazedonischen Topklub Vardar Skopje. Das sagte der 28-Jährige in einem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“. Aufgrund ausbleibender Gehaltszahlungen hatte der Rückraumspieler im Februar noch davon gesprochen, den Verein verlassen zu wollen. Das hatte das Interesse einiger Bundesliga-Vereine geweckt, darunter auch GWD. Jetzt ruderte Dissinger zurück, weil den Spielern vom neuen Vardar-Präsidenten versichert worden sei, „dass wir jeden Monat unser Geld bekommen“. Während Dissinger nun hofft, über Skopje noch einmal den Weg in die deutsche Nationalmannschaft zu schaffen, muss GWD weiter einen Michalczik-Nachfolger suchen. Auch der bei der TSV Hannover-Burgdorf ausgemusterte Este Mait Patrail war ein Kandidat, unterschrieb jedoch einen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen.

Christian Dissinger bleibt bei Vardar Skopje

Christian Dissinger war ein Kandidat für GWD, bleibt nun aber doch in Skopje. Foto: dpa © Axel Heimken

Minden (mt/kül). Handball-Bundesligist GWD Minden kann einen weiteren Namen von der Kandidatenliste für die Nachfolge von Marian Michalczik streichen. Ex-Nationalspieler Christian Dissinger bleibt beim mazedonischen Topklub Vardar Skopje.

Das sagte der 28-Jährige in einem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“. Aufgrund ausbleibender Gehaltszahlungen hatte der Rückraumspieler im Februar noch davon gesprochen, den Verein verlassen zu wollen. Das hatte das Interesse einiger Bundesliga-Vereine geweckt, darunter auch GWD. Jetzt ruderte Dissinger zurück, weil den Spielern vom neuen Vardar-Präsidenten versichert worden sei, „dass wir jeden Monat unser Geld bekommen“.

Während Dissinger nun hofft, über Skopje noch einmal den Weg in die deutsche Nationalmannschaft zu schaffen, muss GWD weiter einen Michalczik-Nachfolger suchen. Auch der bei der TSV Hannover-Burgdorf ausgemusterte Este Mait Patrail war ein Kandidat, unterschrieb jedoch einen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Weiterlesen in GWD Minden