68. Kreisderby: Die letzten fünf Duelle zwischen GWD Minden und TuS N-Lübbecke 29. August 2914: TuS N-Lübbecke – GWD Minden 23:26. Nach drei Niederlagen bejubelten die Gäste wieder einen Derbysieg. Garanten dafür waren Torjäger Christoffer Rambo mit acht Treffern nach der Pause und eine starke Deckungsleistung. 20. Dezember 2014: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 29:27. Auch das zweite Duell der Saison 2014/2015 ging an GWD. Derby-Spezialist Arne Niemeyer glänzte mit sieben Toren. Mit dem Sieg stellte Minden den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wieder her, musste am Ende aber dennoch in die 2. Liga. 28. August 2016: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 23:22 (1. Runde DHB-Pokal). Der Pokal-Aufgalopp endete mit einem Aufreger: Weil Mindens Dalibor Doder in der letzten Minute einen Abwurf von TuS-Torwart Nikola Blazicko blockierte, legte Lübbecke direkt nach Abpfiff Protest ein. Die Schiedsrichter werteten die Aktion aber nur als Abstandsvergehen, für das Doder eine Zeitstrafe erhielt. 3. September 2017: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 21:18. Die erste Halbzeit war eine Demonstration der Überlegenheit, GWD führte 13:6. Nach einer klaren Ansprache von Trainer Aaron Ziercke spielte der TuS aggressiver und holte immer mehr auf. Mit letzter Kraft retteten die Hausherren den Sieg ins Ziel. 21. Dezember 2017: TuS N-Lübbecke – GWD Minden 29:22. Keeper Joel Birlehm nagelte Lübbeckes Kasten zu und gewann die Paraden-Statistik gegen Mindens Torleute 20:6. Darüber hinaus offenbarte GWD mentale Defizite. Das könnte auch mit den Ermittlungen gegen Aleksandar Svitlica wegen Beihilfe zum Handel mit Betäubungsmitteln zusammenhängen, die am Tag zuvor bekannt geworden waren. Derby-Fakten In der Bundesliga gab es das Derby 44 Mal. 21 Mal gewann GWD, 16 Mal der TuS, siebenmal endete es Unentschieden. Das erste bekannte Spiel der Nachbarn fand am 10. November 1935 statt. In der Bezirksklasse gewann der TV Jahn Nettelstedt gegen TV Eiche Dankersen mit 7:5 (6:0).

68. Kreisderby: Die letzten fünf Duelle zwischen GWD Minden und TuS N-Lübbecke

Im letzten Duell bei der Teams nagelte TuS-Torwart Joel Birlehm seinen Kasten zu und führte sein Team zum 29.22-Sieg. © Marcus Riechmann

29. August 2914: TuS N-Lübbecke – GWD Minden 23:26. Nach drei Niederlagen bejubelten die Gäste wieder einen Derbysieg. Garanten dafür waren Torjäger Christoffer Rambo mit acht Treffern nach der Pause und eine starke Deckungsleistung.

20. Dezember 2014: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 29:27. Auch das zweite Duell der Saison 2014/2015 ging an GWD. Derby-Spezialist Arne Niemeyer glänzte mit sieben Toren. Mit dem Sieg stellte Minden den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wieder her, musste am Ende aber dennoch in die 2. Liga.

28. August 2016: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 23:22 (1. Runde DHB-Pokal). Der Pokal-Aufgalopp endete mit einem Aufreger: Weil Mindens Dalibor Doder in der letzten Minute einen Abwurf von TuS-Torwart Nikola Blazicko blockierte, legte Lübbecke direkt nach Abpfiff Protest ein. Die Schiedsrichter werteten die Aktion aber nur als Abstandsvergehen, für das Doder eine Zeitstrafe erhielt.

3. September 2017: GWD Minden – TuS N-Lübbecke 21:18. Die erste Halbzeit war eine Demonstration der Überlegenheit, GWD führte 13:6. Nach einer klaren Ansprache von Trainer Aaron Ziercke spielte der TuS aggressiver und holte immer mehr auf. Mit letzter Kraft retteten die Hausherren den Sieg ins Ziel.

21. Dezember 2017: TuS N-Lübbecke – GWD Minden 29:22. Keeper Joel Birlehm nagelte Lübbeckes Kasten zu und gewann die Paraden-Statistik gegen Mindens Torleute 20:6. Darüber hinaus offenbarte GWD mentale Defizite. Das könnte auch mit den Ermittlungen gegen Aleksandar Svitlica wegen Beihilfe zum Handel mit Betäubungsmitteln zusammenhängen, die am Tag zuvor bekannt geworden waren.

Derby-Fakten

In der Bundesliga gab es das Derby 44 Mal. 21 Mal gewann GWD, 16 Mal der TuS, siebenmal endete es Unentschieden.

Das erste bekannte Spiel der Nachbarn fand am 10. November 1935 statt. In der Bezirksklasse gewann der TV Jahn Nettelstedt gegen TV Eiche Dankersen mit 7:5 (6:0).

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in GWD Minden