Spende statt Weihnachtsfeier: TuS Porta sammelt Geld für Kinderkrebsstation Porta Westfalica (fat). Der TuS Porta sammelt aktuell Geld für den guten Zweck. Weil die Weihnachtsfeier in diesem Jahr coronabedingt ausfällt, entschied sich die Erste aus der Fußball-Kreisliga A2 kurzerhand dazu, ihre Mannschaftskasse zugunsten der Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums zu spenden. Daraus entwickelte sich eine Vereinsaktion, an der sich auch Nicht-Mitglieder bis zum 20. Dezember beteiligen können. „Sonst gehen wir von dem Geld vor Weihnachten Essen, auf die Eisbahn und lassen den Abend in der Mindener Innenstadt ausklingen“, berichtet Patrick Vogel. Das geht inmitten der Corona-Krise derzeit nicht. Statt aber das komplette Geld zurückzulegen, entschieden sich TuS Portas Kapitän und seine Teamkollegen Anfang Dezember dazu, einen Teil der Mannschaftskasse zu spenden und zusätzlich einen Aufruf auf der Facebook-Seite des Vereins zu starten. Eigens für die Aktion hatte Patrick Vogel beim Online-Bezahldienst PayPal ein Konto eingerichtet. Nach weiteren Spenden von Vereinsmitgliedern sowie Fans und Freunden aus dem Klub und dem Umfeld beläuft sich der gesammelte Betrag mittlerweile auf rund 1.200 Euro. „Weil wir vor Ort unterstützen wollten und weil Weihnachten vor allem ein Fest für Kinder ist, haben wir uns für die Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums als Spendenempfänger entschieden“, erklärt Patrick Vogel. Eingehende Summen unter folgendem Konto werden zu 100 Prozent gespendet: https://www.paypal.com/pools/c/8uNEfH4bcs

Spende statt Weihnachtsfeier: TuS Porta sammelt Geld für Kinderkrebsstation

Der TuS Porta Westfalica spendet einen Teil seiner Mannschaftskasse für den guten Zweck. MT-Foto: fat © Fabian Terwey

Porta Westfalica (fat). Der TuS Porta sammelt aktuell Geld für den guten Zweck. Weil die Weihnachtsfeier in diesem Jahr coronabedingt ausfällt, entschied sich die Erste aus der Fußball-Kreisliga A2 kurzerhand dazu, ihre Mannschaftskasse zugunsten der Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums zu spenden. Daraus entwickelte sich eine Vereinsaktion, an der sich auch Nicht-Mitglieder bis zum 20. Dezember beteiligen können.

„Sonst gehen wir von dem Geld vor Weihnachten Essen, auf die Eisbahn und lassen den Abend in der Mindener Innenstadt ausklingen“, berichtet Patrick Vogel. Das geht inmitten der Corona-Krise derzeit nicht. Statt aber das komplette Geld zurückzulegen, entschieden sich TuS Portas Kapitän und seine Teamkollegen Anfang Dezember dazu, einen Teil der Mannschaftskasse zu spenden und zusätzlich einen Aufruf auf der Facebook-Seite des Vereins zu starten. Eigens für die Aktion hatte Patrick Vogel beim Online-Bezahldienst PayPal ein Konto eingerichtet. Nach weiteren Spenden von Vereinsmitgliedern sowie Fans und Freunden aus dem Klub und dem Umfeld beläuft sich der gesammelte Betrag mittlerweile auf rund 1.200 Euro.

Patrick Vogel, Kapitän des TuS Porta Westfalica. MT-Foto: fat - © Fabian Terwey
Patrick Vogel, Kapitän des TuS Porta Westfalica. MT-Foto: fat - © Fabian Terwey

„Weil wir vor Ort unterstützen wollten und weil Weihnachten vor allem ein Fest für Kinder ist, haben wir uns für die Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums als Spendenempfänger entschieden“, erklärt Patrick Vogel. Eingehende Summen unter folgendem Konto werden zu 100 Prozent gespendet:

https://www.paypal.com/pools/c/8uNEfH4bcs

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball