Oberliga erhält neuen Modus Minden (mt). Nach der Annullierung der Spielzeit 2020/2021 soll die neue Fußball-Saison am 15. August beginnen, zwei Wochen später startet der Nachwuchs. Klar ist schon jetzt, dass die Oberliga Westfalen einen neuen Modus erhalten wird. 21 Mannschaften sind in der abgelaufenen Serie am Start gewesen, dazu kommt maximal ein Absteiger aus der Regionalliga West. Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball beim Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen, spricht von zwei Modellen. Entweder werde die Oberliga Westfalen in zwei Staffeln aufgeteilt oder eine Einfachrunde gespielt. In beiden Fällen würden sich eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde anschließen.

Oberliga erhält neuen Modus

Sportplatz Holtrup © Sebastian Külbel

Minden (mt). Nach der Annullierung der Spielzeit 2020/2021 soll die neue Fußball-Saison am 15. August beginnen, zwei Wochen später startet der Nachwuchs. Klar ist schon jetzt, dass die Oberliga Westfalen einen neuen Modus erhalten wird.

21 Mannschaften sind in der abgelaufenen Serie am Start gewesen, dazu kommt maximal ein Absteiger aus der Regionalliga West. Manfred Schnieders, Vizepräsident Amateurfußball beim Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen, spricht von zwei Modellen. Entweder werde die Oberliga Westfalen in zwei Staffeln aufgeteilt oder eine Einfachrunde gespielt. In beiden Fällen würden sich eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde anschließen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball