Nemtsis und Southwick schießen SVBH zum Titelgewinn A-Jugend des SV Bölhorst-Häverstädt nach Verlängerung 2:0 über FSC Eisbergen / Nun um Aufstieg zur Bezirksliga Von Ulrich Kuballa Minden (mt). "Da ist das Ding!" jubelten die Spieler von SV Bölhorst-Häverstädt. Gemeint war die Kreismeisterschafts-Urkunde, die Kreis-Jugendobmann Michael Grützkowski ihren gerade überreicht hatte. Mit 2:0 nach Verlängerung gewannen die Mindener gestern Abend im Weserstadion das Endspiel um den Titel der Jugend A gegen den FSC Eisbergen und nehmen nun an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil, in der sie am 26. Juni Gast von SV Rödinghausen sind, am 29. Juni (Mittwoch) Heimrecht gegen OTSV Pr. Oldendorf genießen und zum Abschluss am 3. Juli spielfrei sind.Vor zahlreichen Fans beider Gegner hätte SVBH schon in der regulären Spielzeit alles klar machen können. Die Schützlinge von Werner Krohne hatten da mehr Spielanteile und einige klare Chancen, die aber allesamt nicht genutzt oder von FSC-Torwart Lukas Brinkmann vereitelt wurden. Kurz vor Schluss der 90 Minuten vergab aber auch für den FSC Maurice Korfsmeier aus kurzer Distanz eine Riesenchance. So ging es in die Verlängerung, in der zunächst der FSC aktiver war. Doch dann tankte sich Christos Nemtsis im Strafraum durch und spitzelte am Torwart vorbei den Ball zum 1:0 ins Netz. Pierre Arendt gleich darauf sowie nach dem erneuten Seitenwechsel wieder Nemtsis verpassten die endgültige Entscheidung, die dann schließlich zwei Minuten vor Schluss Mannschaftskapitän Christopher Southwick gelang. Per Kopf nach Ecke hätten zuvor aber auch die nicht aufsteckende Eisberger egalisieren und ein Elfmeterschießen erzwingen können.

Nemtsis und Southwick schießen SVBH zum Titelgewinn

Minden (mt). "Da ist das Ding!" jubelten die Spieler von SV Bölhorst-Häverstädt. Gemeint war die Kreismeisterschafts-Urkunde, die Kreis-Jugendobmann Michael Grützkowski ihren gerade überreicht hatte.

So jubelte gestern Abend kurz nach 22 Uhr im Weserstadion die A-Jugend des SV Bölhorst-Häverstädt nach dem Gewinn des Kreismeister-Titels. - © MT-Foto: Ulrich Kuballa
So jubelte gestern Abend kurz nach 22 Uhr im Weserstadion die A-Jugend des SV Bölhorst-Häverstädt nach dem Gewinn des Kreismeister-Titels. - © MT-Foto: Ulrich Kuballa

Mit 2:0 nach Verlängerung gewannen die Mindener gestern Abend im Weserstadion das Endspiel um den Titel der Jugend A gegen den FSC Eisbergen und nehmen nun an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil, in der sie am 26. Juni Gast von SV Rödinghausen sind, am 29. Juni (Mittwoch) Heimrecht gegen OTSV Pr. Oldendorf genießen und zum Abschluss am 3. Juli spielfrei sind.

Vor zahlreichen Fans beider Gegner hätte SVBH schon in der regulären Spielzeit alles klar machen können. Die Schützlinge von Werner Krohne hatten da mehr Spielanteile und einige klare Chancen, die aber allesamt nicht genutzt oder von FSC-Torwart Lukas Brinkmann vereitelt wurden. Kurz vor Schluss der 90 Minuten vergab aber auch für den FSC Maurice Korfsmeier aus kurzer Distanz eine Riesenchance. So ging es in die Verlängerung, in der zunächst der FSC aktiver war. Doch dann tankte sich Christos Nemtsis im Strafraum durch und spitzelte am Torwart vorbei den Ball zum 1:0 ins Netz. Pierre Arendt gleich darauf sowie nach dem erneuten Seitenwechsel wieder Nemtsis verpassten die endgültige Entscheidung, die dann schließlich zwei Minuten vor Schluss Mannschaftskapitän Christopher Southwick gelang. Per Kopf nach Ecke hätten zuvor aber auch die nicht aufsteckende Eisberger egalisieren und ein Elfmeterschießen erzwingen können.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.