Landesligist SVEW holt Jutzewitz aus Leteln Egon Bieber Bad Oeynhausen. Fußball-Landesligist SV Eidinghausen-Werste hat seine Personalplanungen fast für die neue Saison abgeschlossen. Der Verein gab jetzt die Verpflichtung von drei Nachwuchsspielern bekannt, zudem wechselt Angreifer Jerome Jutzewitz vom A-Kreisligisten SV Weser Leteln nach Werste. „Er ist robust, sehr schnell und eiskalt vor dem Tor. Wir trauen ihm auch in der Landesliga einiges zu“, beschreiben die Sportlichen Leiter Shindar Mohammad und Marc Holtkamp die Qualitäten des 29-Jährigen. „Er stand in den vergangenen Jahren auch schon auf dem Zettel von höherklassigen Klubs, hat unter anderem bei Union Minden immer zweistellig getroffen. Er ist ehrgeizig“, sagt Holtkamp, über den der Kontakt zum Stürmer zustande gekommen ist. Zuvor hatte die SVEW bereits im Februar Yannik Bajrami und Panagiotis Galatas von der FT Dützen verpflichtet. Jetzt kamen neben Jutzewitz drei Youngster hinzu. Aus der eigenen A-Jugend rückt Torwart Mert Vargez ins Landesliga-Team auf. Er wird nach dem kurzfristigen Weggang von Tim Wittner gemeinsam mit Mauritz Maag das Torwart-Gespann bilden. Von der U19 des SV Rödinghausen kommt der 19-jährige Raoul Maria Conrad. Der 1,85 Meter große Linksfuß ist für die Innenverteidigung eingeplant. Ebenfalls aus Rödinghausen wechselt der noch 18-jährige Mittelfeldmann Nicolo Giacalone, der zuvor auch schon bei Schalke 04 spielte. Ein weiterer talentierter Jungspund ist der 18-jährige Grieche Ioannis Tastsoglu. Der Verteidiger kommt von A-Jugend-Landesligist SC Melle. „Zwei, drei Gespräche mit erfahrenen Spielern werden wir noch führen, einen Kaderplatz haben wir noch frei. Da haben wir aber keine Priorität für einen Mannschaftsbereich. Wir schauen und nehmen es so, wie es sich ergibt“, sagt Shindar Mohammad. Aktuell besteht der Kader der Landesliga-Mannschaft aus 24 Spielern. Was noch fehlt, ist ein neuer Trainer, nachdem Georg Wittner sich vor gut zwei Wochen in Folge interner Querelen zurückgezogen hatte.

Landesligist SVEW holt Jutzewitz aus Leteln

Jerome Jutzewitz wechselt zum Landesligisten SVEW. MT-Archivfoto: ps © Patrick Schwemling

Bad Oeynhausen. Fußball-Landesligist SV Eidinghausen-Werste hat seine Personalplanungen fast für die neue Saison abgeschlossen. Der Verein gab jetzt die Verpflichtung von drei Nachwuchsspielern bekannt, zudem wechselt Angreifer Jerome Jutzewitz vom A-Kreisligisten SV Weser Leteln nach Werste.

„Er ist robust, sehr schnell und eiskalt vor dem Tor. Wir trauen ihm auch in der Landesliga einiges zu“, beschreiben die Sportlichen Leiter Shindar Mohammad und Marc Holtkamp die Qualitäten des 29-Jährigen. „Er stand in den vergangenen Jahren auch schon auf dem Zettel von höherklassigen Klubs, hat unter anderem bei Union Minden immer zweistellig getroffen. Er ist ehrgeizig“, sagt Holtkamp, über den der Kontakt zum Stürmer zustande gekommen ist.

Zuvor hatte die SVEW bereits im Februar Yannik Bajrami und Panagiotis Galatas von der FT Dützen verpflichtet. Jetzt kamen neben Jutzewitz drei Youngster hinzu. Aus der eigenen A-Jugend rückt Torwart Mert Vargez ins Landesliga-Team auf. Er wird nach dem kurzfristigen Weggang von Tim Wittner gemeinsam mit Mauritz Maag das Torwart-Gespann bilden. Von der U19 des SV Rödinghausen kommt der 19-jährige Raoul Maria Conrad. Der 1,85 Meter große Linksfuß ist für die Innenverteidigung eingeplant. Ebenfalls aus Rödinghausen wechselt der noch 18-jährige Mittelfeldmann Nicolo Giacalone, der zuvor auch schon bei Schalke 04 spielte. Ein weiterer talentierter Jungspund ist der 18-jährige Grieche Ioannis Tastsoglu. Der Verteidiger kommt von A-Jugend-Landesligist SC Melle.

„Zwei, drei Gespräche mit erfahrenen Spielern werden wir noch führen, einen Kaderplatz haben wir noch frei. Da haben wir aber keine Priorität für einen Mannschaftsbereich. Wir schauen und nehmen es so, wie es sich ergibt“, sagt Shindar Mohammad. Aktuell besteht der Kader der Landesliga-Mannschaft aus 24 Spielern. Was noch fehlt, ist ein neuer Trainer, nachdem Georg Wittner sich vor gut zwei Wochen in Folge interner Querelen zurückgezogen hatte.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball