Landesliga: RW Maaslingen will in Hövelhof Aufwärtstrend bestätigen Thomas Kühlmann Petershagen (tok). Guten Mutes treten Trainer Jan-Werner Schmitz und die Landesliga-Fußballer von RW Maaslingen die Reise nach Hövelhof an. „Wir wollen dort anknüpfen, wo wir beim 2:0-Heimsieg gegen den SV Heide Paderborn aufgehört haben“, fordert Coach Schmitz eine ähnlich engagierte Leistung. In Hövelhof rechnet der Trainer damit, dass seine Schützlinge wieder das Spiel machen müssen und sich der Gegner verstärkt auf die Defensive konzentrieren wird. „Das wird in 80 Prozent der Ligaspiele so sein. Doch damit können wir gut leben. Wir haben uns in den vergangenen Spielen gute Torchancen herausgearbeitet. Nur bei der Verwertung hapert es noch hier und da. Doch das soll sich auf jeden Fall bessern“, ist Schmitz zuversichtlich, am Sonntag etwas Zählbares aus Hövelhof mitzubringen. Auch die Personallage entspannt sich bei den Maaslingern weiter. „Niklas Müller und Bastian Rohde sind nach ihren Verletzungen zwar wieder im Lauftraining, ein Einsatz käme aber zu früh. Auch Christian Schröer ist noch fraglich. Dafür ist Lukas Franzmeier aus dem Urlaub zurück und wird seine Kollegen wieder wie gewohnt als Kapitän in die Partie führen“, freut sich Schmitz.

Landesliga: RW Maaslingen will in Hövelhof Aufwärtstrend bestätigen

RWM-Trainer Jan-Werner Schmitz MT-Foto: Külbel © Sebastian Külbel

Petershagen (tok). Guten Mutes treten Trainer Jan-Werner Schmitz und die Landesliga-Fußballer von RW Maaslingen die Reise nach Hövelhof an. „Wir wollen dort anknüpfen, wo wir beim 2:0-Heimsieg gegen den SV Heide Paderborn aufgehört haben“, fordert Coach Schmitz eine ähnlich engagierte Leistung. In Hövelhof rechnet der Trainer damit, dass seine Schützlinge wieder das Spiel machen müssen und sich der Gegner verstärkt auf die Defensive konzentrieren wird. „Das wird in 80 Prozent der Ligaspiele so sein. Doch damit können wir gut leben. Wir haben uns in den vergangenen Spielen gute Torchancen herausgearbeitet. Nur bei der Verwertung hapert es noch hier und da. Doch das soll sich auf jeden Fall bessern“, ist Schmitz zuversichtlich, am Sonntag etwas Zählbares aus Hövelhof mitzubringen.

Auch die Personallage entspannt sich bei den Maaslingern weiter. „Niklas Müller und Bastian Rohde sind nach ihren Verletzungen zwar wieder im Lauftraining, ein Einsatz käme aber zu früh. Auch Christian Schröer ist noch fraglich. Dafür ist Lukas Franzmeier aus dem Urlaub zurück und wird seine Kollegen wieder wie gewohnt als Kapitän in die Partie führen“, freut sich Schmitz.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball