Kreisliga A: Weser Leteln schießt sich an die Tabellenspitze, Hausberge und der TuS Porta vergeben Chancen Fabian Terwey Minden. Englische Woche in der Fußball-Kreisliga A Minden. Nach dem Auftakt am vergangenen Sonntag ging es am gestrigen Donnerstag in den zwei Staffeln mit dem zweiten Spieltag weiter. In der A1 eroberte der SV Weser Leteln die Tabellenführung, in der A2 ärgerte sich Aufsteiger TuS Porta Westfalica über eine vergebene Chance. Kreisliga A1 SV Weser Leteln – FT ZwDützen II 3:0 (2:0).eites Spiel, zweiter Sieg: Leteln legte den perfekten Saisonstart hin. „Heute bin ich wirklich sehr zufrieden, weil wir effizient waren. Wir haben die Tore zu den richtigen Zeitpunkten gemacht“, freute sich Letelns Trainer Mathias Sitko. Hannes Lehzen umkurvte den herausgeeilten Dützer Torwart Gian-Luca Partzsch und schob zum 1:0 ein (10.). Dario Stierl überlupfte Partzsch nach Schnittstellenpass von Marvin Döpking – 2:0 (37.). Nach Foul von Partzsch an Letelns Joker Jerome Jutzewitz hielt der Dützer Keeper den fälligen Elfmeter gegen Paul Stichling (70.). Jutzewitz machte dann aber doch für Leteln den Deckel drauf und traf mit seinem Schuss ins lange Eck zum 3:0-Endstand (72.). Dützens Trainer Faton Jefkaj erklärte: „Wir haben gut angefangen, haben Leteln dann aber kommen lassen. Sie wollten es mehr. Mein Team hat trotzdem alles bis zum Ende versucht. Mund abputzen, weiter geht's.“ SV „Dieser Sieg tut Bölhorst-Häverstädt – FSC Eisbergen II 3:0 (1:0).richtig gut“, sagte SVBH-Trainer Holger Sarres: „Und er ist aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdient.“ Tobias Grzelawsky hatte Bölhorst-Häverstädt in der ausgeglichenen ersten Halbzeit in Führung geköpft (6.). Doch der Aufsteiger aus Eisbergen erhielt die Ausgleichschance. Der Schiedsrichter entschied nach Viktor Wagners Luftduell mit einem Eisberger auf Foulelfmeter für den FSC II. Doch SVBH-Torwart Yannik Kruse parierte (44.). Nach eigenem Ballgewinn und schnellem Angriff legte Wagner in Hälfte zwei dann das 2:0 nach (51.) und besorgte per Elfmeter den 3:0-Endstand (88.). Eisbergens Torwart Rene Heyer hatte Grzelawsky zuvor gefoult. SG RWM-TrainerGorspen-Vahlsen/WiTobiasndheim – RW ngen II 2Maasli:2 (1:1). Segelhorst feierte am gestrigen Donnerstag seinen 38. Geburtstag. Die Mannschaft bereitete ihm ein Geschenk in Form von einem Punkt. „Nach dem Spielverlauf bin ich damit sehr zufrieden. Wir hatten zwar die klareren Torchancen, aber auch Glück in der ein oder anderen Szene“, sagte Segelhorst. SG-Coach Dirk Mayer meinte: „Es ist das gerechte Ergebnis. Für uns war das heute vielleicht etwas glücklich. RWM war griffiger im Spiel.“ Andreas Vetter traf nach einem Einwurf aus der Drehung zum 1:0 für die SG (3.). Gerke Klöpper köpfte für die RWM-Reserve zum Ausgleich ein (20.). Behar Hiseni schob dann zur erneuten SG-Führung ein (63.). Doch Yannick Bröking traf per 18-Meter-Freistoß noch zum 2:2 für RWM II (80.). Union Minden – Haddenhauser SV 4:1 (1:1). „Zu Beginn haben wir uns schwer getan. Am Ende hätte der Sieg auch deutlicher ausfallen können“, sagte Unions Trainer Tim Meyer erleichtert. Nach Marcel Laroches Führungstreffer (23.) glich John Melrorie Campbell Kemp für Aufsteiger Haddenhausen per Freistoß aus (24.). Doch Maikel Rezkou (54.) und erneut Laroche (83.) brachten Union wieder auf die Siegerstraße. Nach Foul an Pedro Martins Costa sorgte Laroche per Elfmeter zum 4:1 für den Schlusspunkt (85.). SV Minderheides MatchwinnKutenhausen-Todtenhausen II – TuS Minderheide 1:2 (0:0).er hieß Omar Ali-Khan. Der Doppeltorschütze besorgte das 1:0 (57.) und 2:1 (81.). Und das jeweils per Freistoß. Dennis Mönig hatte für SVKT II zwischenzeitlich ausgeglichen (68.). „Leider eine verdiente Niederlage. Wir hatten Angst und haben nie ins Spiel gefunden“, sagte SVKT-Trainer Kai Sprung. Minderheides Coach Mahmoud Ali-Khan freute sich: „Wir haben da weiter gemacht, wo wir letzte Woche nach dem 2:2 gegen Union aufgehört haben: Wir haben einfach weitergekämpft.“ Kreisliga A2 SV Hausberge – TuS Bad Oeynhausen 2:3 (2:1). Alles lief für den SV Hausberge. Doch mit der 2:1-Pausenführung im Rücken und mit zwei Mann mehr auf dem Platz gab der Gastgeber das Spiel doch noch aus der Hand. „Gegen acht Mann ging plötzlich gar nichts mehr“, sagte Hausberges Trainer Marcel Wallbaum. Was war passiert? Patrik Werner mit dem Fuß (6.) und Patrick Meihöfer mit dem Kopf (38.) hatten die Hausberger jeweils nach Hereingaben von Außen in Führung gebracht. Emrah Bingöl hatte nach Foul von Kevin Diekmann zwischenzeitlich per Elfmeter ausgeglichen (35.). TuS Bad Oeynhausens Burak Yagiz sah dann Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels (44.), Renas Yagiz Rot wegen Gegnerbeleidigung (45.+2). „Nach der verdienten Führung zur Pause sind wir in der zweiten Hälfte kopf- und planlos angerannt. Wir haben den Gegner stark gemacht“, sagte Wallbaum: „Der TuS hat mit Mann und Maus verteidigt. Unser Torwart Johannes Kuse lenkt dann eine Ecke zum 2:2 ins eigene Tor und rutscht vor dem 2:3 weg. Das passte zum Spiel. Eine letztlich verdiente Niederlage.“ TuS Porta Westfalica – FC Bad Oeynhausen II 1:1 (0:1). Unzufrieden war Portas Trainer Michael Fromme: „Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir gewinnen müssen. Wir hatten fünf, sechs Hochkaräter, die wir teilweise frei vorm Torwart vergeben.“ Der Aufsteiger geriet nach einer Ecke in Rückstand (3.). Ebenfalls nach einem Eckball köpfte Erwin Felk für die Gastgeber zum 1:1-Ausgleich ein (48.). Zu mehr reichte es für Porta nicht. Kreisliga A1 SV Weser Leteln – FT Dützen II 3:0. 1:0 Hannes Lehzen (10.), 2:0 Dario Stierl (37.), 3:0 Jerome Jutzewitz (72.). SV Bölhorst-Häverstädt – FSC Eisbergen II 3:0. 1:0 Tobias Grzelawsky (6.), 2:0 Viktor Wagner (51.), 3:0 Viktor Wagner (88., Foulelfmeter). SG Gorspen-Vahlsen/Windheim – RW Maaslingen II 2:2. 1:0 Andreas Vetter (3.), 1:1 Gerke Klöpper (20.), 2:1 Behar Hiseni (63.), 2:2 Yannick Bröking (80.). Union Minden – Haddenhauser SV 4:1. 1:0 Marcel Laroche (23.), 1:1 John Melrorie Campbell Kemp (24.), 2:1 Maikel Rezkou (54.), 3:1 Marcel Laroche (83.), 4:1 Marcel Laroche (85., Foulelfmeter). SV Kutenhausen-Todtenhausen II – TuS Minderheide 1:2. 0:1 Omar Ali-Khan (57.), 1:1 Dennis Mönig (68.), 1:2 Omar Ali-Khan (81.). Kreisliga A2 SV Hausberge – TuS Bad Oeynhausen 2:3. 1:0 Patrik Werner (6.), 1:1 Emrah Bingöl (35., Foulelfmeter), 2:1 Patrick Meihöfer (38.), 2:2 Sahin Özcelik (65.), 2:3 Vitali Miller (71.). RW Rehme – TuS Lohe II 1:3. 1:0 Julian Führer (37..), 1:1 Jan Bauer (50.), 1:2 Carl-Hendrik Stühmeier (90.+1), 1:3 Niklas Pönnighaus (90.+4). TuS Victoria Dehme – TuS Volmerdingsen 1:4. 0:1 Danny Hillmer (67., Elfmeter), 0:2 Leon-Cedric Tappe (78.), 0:3 Mohamed Fakih (79.), 0:4 Soner Selvi (89.), 1:4 Kevin Mölling (90.+4). TuS Porta Westfalica – FC Bad Oeynhausen II 1:1. 0:1 Christopher Harmening (3.), 1:1 Erwin Felk (48.).

Kreisliga A: Weser Leteln schießt sich an die Tabellenspitze, Hausberge und der TuS Porta vergeben Chancen

Der Spitzenreiter jubelt: Der SV Weser Leteln feiert einen 3:0-Heimsieg gegen FT Dützen II. Hier freuen sich der spätere Torschütze Dario Stierl (links) und seine Teamkollegen über das 1:0 von Hannes Lehzen (vorne). © MT-Foto: Fabian Terwey

Minden. Englische Woche in der Fußball-Kreisliga A Minden. Nach dem Auftakt am vergangenen Sonntag ging es am gestrigen Donnerstag in den zwei Staffeln mit dem zweiten Spieltag weiter. In der A1 eroberte der SV Weser Leteln die Tabellenführung, in der A2 ärgerte sich Aufsteiger TuS Porta Westfalica über eine vergebene Chance.

Kreisliga A1

SV Weser LetelnFT ZwDützen II 3:0 (2:0).eites Spiel, zweiter Sieg: Leteln legte den perfekten Saisonstart hin. „Heute bin ich wirklich sehr zufrieden, weil wir effizient waren. Wir haben die Tore zu den richtigen Zeitpunkten gemacht“, freute sich Letelns Trainer Mathias Sitko. Hannes Lehzen umkurvte den herausgeeilten Dützer Torwart Gian-Luca Partzsch und schob zum 1:0 ein (10.). Dario Stierl überlupfte Partzsch nach Schnittstellenpass von Marvin Döpking – 2:0 (37.). Nach Foul von Partzsch an Letelns Joker Jerome Jutzewitz hielt der Dützer Keeper den fälligen Elfmeter gegen Paul Stichling (70.). Jutzewitz machte dann aber doch für Leteln den Deckel drauf und traf mit seinem Schuss ins lange Eck zum 3:0-Endstand (72.). Dützens Trainer Faton Jefkaj erklärte: „Wir haben gut angefangen, haben Leteln dann aber kommen lassen. Sie wollten es mehr. Mein Team hat trotzdem alles bis zum Ende versucht. Mund abputzen, weiter geht's.“

Weser Letelns Nico Regente treibt den Ball beim 3:0-Heimerfolg in der Kreisliga A1 gegen FT Dützen II nach vorne. - © MT-Foto: Fabian Terwey
Weser Letelns Nico Regente treibt den Ball beim 3:0-Heimerfolg in der Kreisliga A1 gegen FT Dützen II nach vorne. - © MT-Foto: Fabian Terwey

SV „Dieser Sieg tut Bölhorst-Häverstädt – FSC Eisbergen II 3:0 (1:0).richtig gut“, sagte SVBH-Trainer Holger Sarres: „Und er ist aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdient.“ Tobias Grzelawsky hatte Bölhorst-Häverstädt in der ausgeglichenen ersten Halbzeit in Führung geköpft (6.). Doch der Aufsteiger aus Eisbergen erhielt die Ausgleichschance. Der Schiedsrichter entschied nach Viktor Wagners Luftduell mit einem Eisberger auf Foulelfmeter für den FSC II. Doch SVBH-Torwart Yannik Kruse parierte (44.). Nach eigenem Ballgewinn und schnellem Angriff legte Wagner in Hälfte zwei dann das 2:0 nach (51.) und besorgte per Elfmeter den 3:0-Endstand (88.). Eisbergens Torwart Rene Heyer hatte Grzelawsky zuvor gefoult.

SG RWM-TrainerGorspen-Vahlsen/WiTobiasndheim RW ngen II 2Maasli:2 (1:1). Segelhorst feierte am gestrigen Donnerstag seinen 38. Geburtstag. Die Mannschaft bereitete ihm ein Geschenk in Form von einem Punkt. „Nach dem Spielverlauf bin ich damit sehr zufrieden. Wir hatten zwar die klareren Torchancen, aber auch Glück in der ein oder anderen Szene“, sagte Segelhorst. SG-Coach Dirk Mayer meinte: „Es ist das gerechte Ergebnis. Für uns war das heute vielleicht etwas glücklich. RWM war griffiger im Spiel.“ Andreas Vetter traf nach einem Einwurf aus der Drehung zum 1:0 für die SG (3.). Gerke Klöpper köpfte für die RWM-Reserve zum Ausgleich ein (20.). Behar Hiseni schob dann zur erneuten SG-Führung ein (63.). Doch Yannick Bröking traf per 18-Meter-Freistoß noch zum 2:2 für RWM II (80.).

Union MindenHaddenhauser SV 4:1 (1:1). „Zu Beginn haben wir uns schwer getan. Am Ende hätte der Sieg auch deutlicher ausfallen können“, sagte Unions Trainer Tim Meyer erleichtert. Nach Marcel Laroches Führungstreffer (23.) glich John Melrorie Campbell Kemp für Aufsteiger Haddenhausen per Freistoß aus (24.). Doch Maikel Rezkou (54.) und erneut Laroche (83.) brachten Union wieder auf die Siegerstraße. Nach Foul an Pedro Martins Costa sorgte Laroche per Elfmeter zum 4:1 für den Schlusspunkt (85.).

SV Minderheides MatchwinnKutenhausen-Todtenhausen IITuS Minderheide 1:2 (0:0).er hieß Omar Ali-Khan. Der Doppeltorschütze besorgte das 1:0 (57.) und 2:1 (81.). Und das jeweils per Freistoß. Dennis Mönig hatte für SVKT II zwischenzeitlich ausgeglichen (68.). „Leider eine verdiente Niederlage. Wir hatten Angst und haben nie ins Spiel gefunden“, sagte SVKT-Trainer Kai Sprung. Minderheides Coach Mahmoud Ali-Khan freute sich: „Wir haben da weiter gemacht, wo wir letzte Woche nach dem 2:2 gegen Union aufgehört haben: Wir haben einfach weitergekämpft.“

Kreisliga A2

SV Hausberge – TuS Bad Oeynhausen 2:3 (2:1). Alles lief für den SV Hausberge. Doch mit der 2:1-Pausenführung im Rücken und mit zwei Mann mehr auf dem Platz gab der Gastgeber das Spiel doch noch aus der Hand. „Gegen acht Mann ging plötzlich gar nichts mehr“, sagte Hausberges Trainer Marcel Wallbaum. Was war passiert? Patrik Werner mit dem Fuß (6.) und Patrick Meihöfer mit dem Kopf (38.) hatten die Hausberger jeweils nach Hereingaben von Außen in Führung gebracht. Emrah Bingöl hatte nach Foul von Kevin Diekmann zwischenzeitlich per Elfmeter ausgeglichen (35.). TuS Bad Oeynhausens Burak Yagiz sah dann Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels (44.), Renas Yagiz Rot wegen Gegnerbeleidigung (45.+2). „Nach der verdienten Führung zur Pause sind wir in der zweiten Hälfte kopf- und planlos angerannt. Wir haben den Gegner stark gemacht“, sagte Wallbaum: „Der TuS hat mit Mann und Maus verteidigt. Unser Torwart Johannes Kuse lenkt dann eine Ecke zum 2:2 ins eigene Tor und rutscht vor dem 2:3 weg. Das passte zum Spiel. Eine letztlich verdiente Niederlage.“

TuS Porta Westfalica – FC Bad Oeynhausen II 1:1 (0:1). Unzufrieden war Portas Trainer Michael Fromme: „Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir gewinnen müssen. Wir hatten fünf, sechs Hochkaräter, die wir teilweise frei vorm Torwart vergeben.“ Der Aufsteiger geriet nach einer Ecke in Rückstand (3.). Ebenfalls nach einem Eckball köpfte Erwin Felk für die Gastgeber zum 1:1-Ausgleich ein (48.). Zu mehr reichte es für Porta nicht.

Kreisliga A1

SV Weser Leteln – FT Dützen II 3:0. 1:0 Hannes Lehzen (10.), 2:0 Dario Stierl (37.), 3:0 Jerome Jutzewitz (72.).

SV Bölhorst-Häverstädt – FSC Eisbergen II 3:0. 1:0 Tobias Grzelawsky (6.), 2:0 Viktor Wagner (51.), 3:0 Viktor Wagner (88., Foulelfmeter).

SG Gorspen-Vahlsen/Windheim – RW Maaslingen II 2:2. 1:0 Andreas Vetter (3.), 1:1 Gerke Klöpper (20.), 2:1 Behar Hiseni (63.), 2:2 Yannick Bröking (80.).

Union Minden – Haddenhauser SV 4:1. 1:0 Marcel Laroche (23.), 1:1 John Melrorie Campbell Kemp (24.), 2:1 Maikel Rezkou (54.), 3:1 Marcel Laroche (83.), 4:1 Marcel Laroche (85., Foulelfmeter).

SV Kutenhausen-Todtenhausen II – TuS Minderheide 1:2. 0:1 Omar Ali-Khan (57.), 1:1 Dennis Mönig (68.), 1:2 Omar Ali-Khan (81.).

Kreisliga A2

SV Hausberge – TuS Bad Oeynhausen 2:3. 1:0 Patrik Werner (6.), 1:1 Emrah Bingöl (35., Foulelfmeter), 2:1 Patrick Meihöfer (38.), 2:2 Sahin Özcelik (65.), 2:3 Vitali Miller (71.).

RW Rehme – TuS Lohe II 1:3. 1:0 Julian Führer (37..), 1:1 Jan Bauer (50.), 1:2 Carl-Hendrik Stühmeier (90.+1), 1:3 Niklas Pönnighaus (90.+4).

TuS Victoria Dehme – TuS Volmerdingsen 1:4. 0:1 Danny Hillmer (67., Elfmeter), 0:2 Leon-Cedric Tappe (78.), 0:3 Mohamed Fakih (79.), 0:4 Soner Selvi (89.), 1:4 Kevin Mölling (90.+4).

TuS Porta Westfalica – FC Bad Oeynhausen II 1:1. 0:1 Christopher Harmening (3.), 1:1 Erwin Felk (48.).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball