Kreisliga A: SV Hausberge findet zwei Torhüter per Internetsuche Porta Westfalica (mt/kül). Der SV Hausberge hat bei seiner Internetsuche zwei neue Torhüter für die kommende Saison in der Fußball-Kreisliga A gefunden. Mit Justin Schöttler und Pascal Jung stoßen vielversprechende Keeper zum Tabellenelften der abgebrochenen Corona-Saison. Der erst 19-jährige Schöttler kommt vom TSV Ahnsen aus der 1. Kreisklasse Schaumburg und war dort in seiner ersten Seniorensaison bereits Stammtorwart. Der 25-jährige Jung pausierte in den vorigen Jahren und war davor beim VfL Mennighüffen aktiv. Beide spielten einst in der Jugend beim FSC Eisbergen, teilt der SVH via Facebook mit. Gestärkt wird die Torhüterposition in Hausberge von einem Zugang im Funktionsteam: Johannes Kuse, der einst als Keeper mit der ersten Mannschaft in die Bezirksliga aufstieg, stößt als Torwarttrainer dazu. Ein weiterer Zugang ist Frederick Scholten, der zuletzt in der abgemeldeten Mannschaft des TuS Holzhausen/Porta spielte und nun zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Dem stehen bislang nach Vereinsangaben drei Abgänge gegenüber: Marc Holtkamp wechselt als Torwarttrainer zur SV Eidinghausen-Werste (MT berichtete), David Hünhold beendet seine Karriere und kickt nur noch für die Altherren. Julian Ali ist Vater geworden, will daher ebenfalls kürzertreten und wechselt in die zweite Mannschaft. Nach einigen Trainingseinheiten unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln gehen die Hausberger Fußballer jetzt in die Sommerpause. Am 21. Juli soll die Vorbereitung für die neue Saison beginnen.

Kreisliga A: SV Hausberge findet zwei Torhüter per Internetsuche

Das Team des SV Hausberge wird sich in der kommenden Saison ein wenig verändern. Unter anderem fand der A-Kreisligist zwei Torhüter über Facebook. MT-Archivfoto: Terwey

Porta Westfalica (mt/kül). Der SV Hausberge hat bei seiner Internetsuche zwei neue Torhüter für die kommende Saison in der Fußball-Kreisliga A gefunden. Mit Justin Schöttler und Pascal Jung stoßen vielversprechende Keeper zum Tabellenelften der abgebrochenen Corona-Saison.

Der erst 19-jährige Schöttler kommt vom TSV Ahnsen aus der 1. Kreisklasse Schaumburg und war dort in seiner ersten Seniorensaison bereits Stammtorwart. Der 25-jährige Jung pausierte in den vorigen Jahren und war davor beim VfL Mennighüffen aktiv. Beide spielten einst in der Jugend beim FSC Eisbergen, teilt der SVH via Facebook mit.

Gestärkt wird die Torhüterposition in Hausberge von einem Zugang im Funktionsteam: Johannes Kuse, der einst als Keeper mit der ersten Mannschaft in die Bezirksliga aufstieg, stößt als Torwarttrainer dazu. Ein weiterer Zugang ist Frederick Scholten, der zuletzt in der abgemeldeten Mannschaft des TuS Holzhausen/Porta spielte und nun zu seinen Wurzeln zurückkehrt.

Dem stehen bislang nach Vereinsangaben drei Abgänge gegenüber: Marc Holtkamp wechselt als Torwarttrainer zur SV Eidinghausen-Werste (MT berichtete), David Hünhold beendet seine Karriere und kickt nur noch für die Altherren. Julian Ali ist Vater geworden, will daher ebenfalls kürzertreten und wechselt in die zweite Mannschaft.

Nach einigen Trainingseinheiten unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln gehen die Hausberger Fußballer jetzt in die Sommerpause. Am 21. Juli soll die Vorbereitung für die neue Saison beginnen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball