Jugend: Zwei Kreispokal-Endspiele stehen fest Sebastian Külbel Minden. In vier Juniorenklassen wird um den Fußball-Kreispokal gespielt, zwei Endspiele stehen bereits fest. Bei den A- und D-Junioren stehen derweil noch einige Spiele aus. Auch bei den E-Junioren gibt es einen Kreispokal-Wettbewerb, dieser ist aber nur inoffiziell. A-Junioren: Der TuS Lahde/Quetzen ist als Kreisligist bis ins Halbfinale vorgedrungen, scheiterte dann aber deutlich 0:6 an der SV Eidinghausen-Werste aus der Bezirksliga. Spannend könnte es im zweiten Spiel der Vorschlussrunde werden, falls Bezirksliga-Spitzenreiter SV Kutenhausen-Todtenhausen den Landesligisten JFV Lohe-Bad Oeynhausen empfangen sollte. Der muss sich aber erst einmal heute Abend im Viertelfinale gegen den SC Hille durchsetzen. Das Endspiel ist für den 2. November in Leteln angesetzt. B-Junioren: Nach den Herbstferien geht es in dieser Altersklasse um die Vormacht im Fußballkreis: Bezirksliga-Spitzenreiter JFV Lohe-Bad Oeynhausen empfängt erst am 31. Oktober den Zweiten SV Kutenhausen-Todtenhausen zum Topspiel um Punkte. Vier Tage später stehen sich dann beide Mannschaften beim Kreispokalfinale in Leteln gegenüber. Die Kutenhauser schalteten im Halbfinale Bezirksligist SV Eidinghausen-Werste mit 2:0 aus, der JFV hatte keine Probleme beim 7:0 gegen die JSG Volmerdingsen/Wulferdingsen/Dehme. C-Junioren:Kreisligist JSG Petershagen-Ovenstädt/Maaslingen (POM) hat es mit etwas Glück bei der Auslosung bis ins Endspiel gegen Landesligist SV Eidinghausen-Werste geschafft. Dieser schaltete in einem wilden Halbfinale den JFV Lohe-Bad Oeynhausen 9:8 aus. Letzterer hatte zuvor im Viertelfinale das Bezirksliga-Duell bei der SV Kutenhausen-Todtenhausen 4:0 gewonnen. Für POM wurde der letzte Schritt ins Finale am 27. Oktober in Leteln unterdessen ein einseitiges Schützenfest: Gegen den FSC Eisbergen hieß es am Ende 25:0. D-Junioren: Die SV Eidinghausen-Werste schaltete im Viertelfinale Bezirksliga-Konkurrent JFV Lohe-Bad Oeynhausen mit 3:2 aus und hatte beim 2:1 im Halbfinale gegen die FT Dützen viel Mühe. Den Endspielgegner ermitteln nächste Woche Donnerstag der in dieser Saison noch ungeschlagene Bezirksligist JSG POM und der SC Hille. Das Endspiel ist erst im nächsten Jahr für den 19. Juni angesetzt.

Jugend: Zwei Kreispokal-Endspiele stehen fest

Zuletzt wurde 2019 um den Kreispokal gespielt. Im C-Jugend-Finale standen sich Dützen (rote Trikots) und die SVEW gegenüber. © Thomas Kühlmann

Minden. In vier Juniorenklassen wird um den Fußball-Kreispokal gespielt, zwei Endspiele stehen bereits fest. Bei den A- und D-Junioren stehen derweil noch einige Spiele aus. Auch bei den E-Junioren gibt es einen Kreispokal-Wettbewerb, dieser ist aber nur inoffiziell.

A-Junioren: Der TuS Lahde/Quetzen ist als Kreisligist bis ins Halbfinale vorgedrungen, scheiterte dann aber deutlich 0:6 an der SV Eidinghausen-Werste aus der Bezirksliga. Spannend könnte es im zweiten Spiel der Vorschlussrunde werden, falls Bezirksliga-Spitzenreiter SV Kutenhausen-Todtenhausen den Landesligisten JFV Lohe-Bad Oeynhausen empfangen sollte. Der muss sich aber erst einmal heute Abend im Viertelfinale gegen den SC Hille durchsetzen. Das Endspiel ist für den 2. November in Leteln angesetzt.

B-Junioren: Nach den Herbstferien geht es in dieser Altersklasse um die Vormacht im Fußballkreis: Bezirksliga-Spitzenreiter JFV Lohe-Bad Oeynhausen empfängt erst am 31. Oktober den Zweiten SV Kutenhausen-Todtenhausen zum Topspiel um Punkte. Vier Tage später stehen sich dann beide Mannschaften beim Kreispokalfinale in Leteln gegenüber. Die Kutenhauser schalteten im Halbfinale Bezirksligist SV Eidinghausen-Werste mit 2:0 aus, der JFV hatte keine Probleme beim 7:0 gegen die JSG Volmerdingsen/Wulferdingsen/Dehme.

C-Junioren:Kreisligist JSG Petershagen-Ovenstädt/Maaslingen (POM) hat es mit etwas Glück bei der Auslosung bis ins Endspiel gegen Landesligist SV Eidinghausen-Werste geschafft. Dieser schaltete in einem wilden Halbfinale den JFV Lohe-Bad Oeynhausen 9:8 aus. Letzterer hatte zuvor im Viertelfinale das Bezirksliga-Duell bei der SV Kutenhausen-Todtenhausen 4:0 gewonnen. Für POM wurde der letzte Schritt ins Finale am 27. Oktober in Leteln unterdessen ein einseitiges Schützenfest: Gegen den FSC Eisbergen hieß es am Ende 25:0.

D-Junioren: Die SV Eidinghausen-Werste schaltete im Viertelfinale Bezirksliga-Konkurrent JFV Lohe-Bad Oeynhausen mit 3:2 aus und hatte beim 2:1 im Halbfinale gegen die FT Dützen viel Mühe. Den Endspielgegner ermitteln nächste Woche Donnerstag der in dieser Saison noch ungeschlagene Bezirksligist JSG POM und der SC Hille. Das Endspiel ist erst im nächsten Jahr für den 19. Juni angesetzt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball