Jugend: SVKT-B-Jungen gewinnen Derby bei der SV Eidinghausen-Werste Michael Lorenz Minden. Im letzten Spiel vor der Ferienpause landeten die B-Jugend-Fußballer der SV Kutenhausen-Todtenhausen einen ungefährdeten 3:0-Sieg bei der SV Eidinghausen-Werste. B-Junioren, Bezirksliga: SV Eidinghausen-Werste – SV Kutenhausen-Todtenhausen 0:3 (0:1). Das Spiel war gekennzeichnet von Hektik und vielen Ballverlusten. Die Gäste waren allerdings hoch überlegen und erlaubten den Kurstädtern kaum Chancen. In der 30. Minute segelte ein Ball hoch in den Strafraum und Malte Lüken versenkte ihn per Seitfallzieher im SVEW-Gehäuse. „Das war ein absolutes Traumtor“, schilderte Trainer Lukas Penningroth. Kurz nach einer vergebenen Großchance in der 41. Minute bediente Jarno Wöbking Lüken mit einem perfekt getimten Pass, und der Torjäger traf zum 0:2. „Damit war der Deckel drauf“, so Penningroth. Der Trainer hatte ausschließlich Spieler aus der B 2 auf der Auswechselbank, von denen Siyammed-Josef Aro in der 77. Minute zum Endstand traf. C-Junioren, Bezirksliga: SV Kutenhausen-Todtenhausen – SV Werl-Aspe 1:4 (0:3). „Wir hatten uns viel vorgenommen“, berichtete SVKT-Coach Uwe Volkening, „und in der ersten Hälfte war es auch ein Topspiel. Leider nur von Werl-Aspe. Man muss klar sagen, dass die nicht umsonst Tabellenführer sind.“ Nach den Treffern in der 18. 21. und 27. Minute war die Partie bereits entschieden. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen“, sagte Volkeneing, „vielleicht waren der Respekt und die Nervosität zu groß.“ In der 38. Minute ließen die Gäste das 0:4 folgen. Dann aber hielten die Gastgeber ordentlich dagegen. „Das muss ich der Mannschaft hoch anrechnen“, lobte Volkening, „andere Teams wären nach dem 0:4 eingebrochen, aber wir haben uns nicht hängenlassen.“ In der 49. Minute erzielte Quentin Schlothauer den Ehrentreffer für Kutenhausen.

Jugend: SVKT-B-Jungen gewinnen Derby bei der SV Eidinghausen-Werste

Freude bei der B-Jugend der SVKT nach dem Derbysieg in Eidinghausen. Foto: MT-Archiv/Michael Lorenz © Thomas Kühlmann

Minden. Im letzten Spiel vor der Ferienpause landeten die B-Jugend-Fußballer der SV Kutenhausen-Todtenhausen einen ungefährdeten 3:0-Sieg bei der SV Eidinghausen-Werste.

B-Junioren, Bezirksliga: SV Eidinghausen-Werste – SV Kutenhausen-Todtenhausen 0:3 (0:1). Das Spiel war gekennzeichnet von Hektik und vielen Ballverlusten. Die Gäste waren allerdings hoch überlegen und erlaubten den Kurstädtern kaum Chancen. In der 30. Minute segelte ein Ball hoch in den Strafraum und Malte Lüken versenkte ihn per Seitfallzieher im SVEW-Gehäuse. „Das war ein absolutes Traumtor“, schilderte Trainer Lukas Penningroth. Kurz nach einer vergebenen Großchance in der 41. Minute bediente Jarno Wöbking Lüken mit einem perfekt getimten Pass, und der Torjäger traf zum 0:2. „Damit war der Deckel drauf“, so Penningroth. Der Trainer hatte ausschließlich Spieler aus der B 2 auf der Auswechselbank, von denen Siyammed-Josef Aro in der 77. Minute zum Endstand traf.

C-Junioren, Bezirksliga: SV Kutenhausen-Todtenhausen – SV Werl-Aspe 1:4 (0:3). „Wir hatten uns viel vorgenommen“, berichtete SVKT-Coach Uwe Volkening, „und in der ersten Hälfte war es auch ein Topspiel. Leider nur von Werl-Aspe. Man muss klar sagen, dass die nicht umsonst Tabellenführer sind.“ Nach den Treffern in der 18. 21. und 27. Minute war die Partie bereits entschieden. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen“, sagte Volkeneing, „vielleicht waren der Respekt und die Nervosität zu groß.“ In der 38. Minute ließen die Gäste das 0:4 folgen. Dann aber hielten die Gastgeber ordentlich dagegen. „Das muss ich der Mannschaft hoch anrechnen“, lobte Volkening, „andere Teams wären nach dem 0:4 eingebrochen, aber wir haben uns nicht hängenlassen.“ In der 49. Minute erzielte Quentin Schlothauer den Ehrentreffer für Kutenhausen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball