Frauen, Westfalenliga: Zwölf Spiele bis zum Saisonstart für die SVKT-Kickerinnen Minden (kül). Mit einem Testspiel gegen den Regionalligisten SV Bökendorf starten SV Kutenhausen-Todtenhausens Westfalenliga-Fußballerinnen am Sonntag in die heiße Phase der Vorbereitung. Insgesamt hat Trainer Ronny Vogt neun Partien bis zum ersten Saisonspiel am 20. September angesetzt, hinzu kommen voraussichtlich drei Pokalspiele. Für die zweite Saison mit Chefcoach Vogt wurde der Kader aufgestockt: Nach zwei Abgängen und sechs Zugängen besteht er nun aus 27 Spielerinnen. Verlassen haben das Team nur Hannah Kieslich und Emily Rusch, die aufgrund ihres Studiums in die zweite Mannschaft gehen. Unter den sechs Neuen im Team sind einige bekannte Namen. So kehrt Chiara Rösener zurück zu ihrem Heimatverein, den sie 2016 in Richtung Herforder SV verlassen hatte. 2017 schaffte sie es dort in die 2. Liga, bevor sie 2018 ein zweijähriges Sportstipendium an der Clayton State University in Georgia/USA antrat. Jetzt soll sie ihre Erfahrungen im SVKT-Mittelfeld einbringen. Auch Thandie Reinkensmeier kehrt nach einjährigem USA-Aufenthalt zurück. Das Gleiche gilt für Linda Backhaus, die nach ihrer Babypause noch einmal in der Abwehr angreifen möchte. Besonders verstärkt wurde mit drei Spielerinnen der Angriff. Heraus sticht hier Michele Haybat, die bei RW Rehme 2017/2018 mit 103 Saisontreffern Deutschlands beste Torschützin war und zuletzt 17 Mal in der Bezirksliga traf. Beste Stürmerin ihres Teams war jahrelang auch Sarah Heine beim VfL Bückeburg, die jetzt in Kutenhausen eine neue Herausforderung sucht. Als Perspektivspielerin hinzu kommt Melena Kruse von den eigenen B-Juniorinnen. Nach dem Testspiel-Start gegen Bökendorf geht es nächste Woche von Freitag bis Sonntag mit zwei Partien gegen die eigene C-Jugend sowie beim Bremer Verbandsligisten ATS Buntentor weiter. Die weiteren Testspiele: 15. August SV Hastenbeck, 16. August Osnabrücker SC, 22. August TSV Limmer (alle Oberliga Niedersachsen), 23. August SC Deckbergen/Schaumburg (Landesliga Hannover), SV Bökendorf (4. September). Kreispokal-Halbfinale am 30. August Das Kreispokal-Halbfinale der SVKT-Frauen beim FC Donop-Voßheide soll am Sonntag, 30. August, um 15.05 Uhr angepfiffen werden. Das Parallelspiel bestreiten SG Oppenwehe/Stemwede und SC Enger. Die beiden Sieger sind für den Westfalenpokal qualifiziert. Die Auslosung für den Pokal-Wettbewerb der Kreise Herford, Lemgo, Lübbecke und Minden in der neuen Saison erfolgt beim Staffeltag der Frauen-Kreisligen am 18. August in Hüllhorst. Die ersten beiden Runden sind für den 6. und 13. September geplant. (mt/kül)

Frauen, Westfalenliga: Zwölf Spiele bis zum Saisonstart für die SVKT-Kickerinnen

Thandie Reinkensmeier kehrt nach einem USA-Jahr zurück. MT- © Foto: kül

Minden (kül). Mit einem Testspiel gegen den Regionalligisten SV Bökendorf starten SV Kutenhausen-Todtenhausens Westfalenliga-Fußballerinnen am Sonntag in die heiße Phase der Vorbereitung. Insgesamt hat Trainer Ronny Vogt neun Partien bis zum ersten Saisonspiel am 20. September angesetzt, hinzu kommen voraussichtlich drei Pokalspiele.

Für die zweite Saison mit Chefcoach Vogt wurde der Kader aufgestockt: Nach zwei Abgängen und sechs Zugängen besteht er nun aus 27 Spielerinnen. Verlassen haben das Team nur Hannah Kieslich und Emily Rusch, die aufgrund ihres Studiums in die zweite Mannschaft gehen. Unter den sechs Neuen im Team sind einige bekannte Namen.

So kehrt Chiara Rösener zurück zu ihrem Heimatverein, den sie 2016 in Richtung Herforder SV verlassen hatte. 2017 schaffte sie es dort in die 2. Liga, bevor sie 2018 ein zweijähriges Sportstipendium an der Clayton State University in Georgia/USA antrat. Jetzt soll sie ihre Erfahrungen im SVKT-Mittelfeld einbringen. Auch Thandie Reinkensmeier kehrt nach einjährigem USA-Aufenthalt zurück. Das Gleiche gilt für Linda Backhaus, die nach ihrer Babypause noch einmal in der Abwehr angreifen möchte.

Besonders verstärkt wurde mit drei Spielerinnen der Angriff. Heraus sticht hier Michele Haybat, die bei RW Rehme 2017/2018 mit 103 Saisontreffern Deutschlands beste Torschützin war und zuletzt 17 Mal in der Bezirksliga traf. Beste Stürmerin ihres Teams war jahrelang auch Sarah Heine beim VfL Bückeburg, die jetzt in Kutenhausen eine neue Herausforderung sucht. Als Perspektivspielerin hinzu kommt Melena Kruse von den eigenen B-Juniorinnen.

Nach dem Testspiel-Start gegen Bökendorf geht es nächste Woche von Freitag bis Sonntag mit zwei Partien gegen die eigene C-Jugend sowie beim Bremer Verbandsligisten ATS Buntentor weiter. Die weiteren Testspiele: 15. August SV Hastenbeck, 16. August Osnabrücker SC, 22. August TSV Limmer (alle Oberliga Niedersachsen), 23. August SC Deckbergen/Schaumburg (Landesliga Hannover), SV Bökendorf (4. September).

Kreispokal-Halbfinale am 30. August

Das Kreispokal-Halbfinale der SVKT-Frauen beim FC Donop-Voßheide soll am Sonntag, 30. August, um 15.05 Uhr angepfiffen werden. Das Parallelspiel bestreiten SG Oppenwehe/Stemwede und SC Enger. Die beiden Sieger sind für den Westfalenpokal qualifiziert. Die Auslosung für den Pokal-Wettbewerb der Kreise Herford, Lemgo, Lübbecke und Minden in der neuen Saison erfolgt beim Staffeltag der Frauen-Kreisligen am 18. August in Hüllhorst. Die ersten beiden Runden sind für den 6. und 13. September geplant. (mt/kül)

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball