Corona-Fall: Union Minden sagt alle Fußballspiele ab Jörg Wehling Minden (mt). Aufgrund eines Corona-Falls hat Union Minden die Fußballspiele der ersten drei Senioren-Mannschaften abgesagt. Betroffen sind die Spiele von RW Maaslingen II gegen die Union-Erstvertretung, die Partie der zweiten Mannschaft beim TuS Bad Oeynhausen und das C-Liga-Spiel von Union Minden III gegen RW Maaslingen III. "Im Laufe der Trainingswoche gab es ein gemeinsames Training mit ersten und zweiten Mannschaft. Dazu hat ein Spieler der zweiten Mannschaft einen Tag später noch in der Dritten mittrainiert. Darum haben wir uns vorsorglich in Absprache mit dem Gesundheitsamt und den Staffelleitern dazu entschieden, alle Partien sicherheitshalber abzusagen", sagte am Sonntagmittag Union Mindens Vorsitzender Torsten Schwier. Angaben, wer die betroffene Person sei, machte Schwier nicht, berichtete aber, dass diese derzeit keinerlei Symptome zeige. Offen ist noch, wie die Mindener mit der kommenden Trainingswoche umgehen. Am kommenden Donnerstag steht zudem ein Nachholspiel der Union-Zweitvertretung an. "Wir sind in engen Absprachen mit den Behörden und werden uns genau daran halten, was zu tun ist. Dann entscheiden wir erneut", sagte Schwier weiter. Sobald es neue Informationen von den Mindenern gibt, werden auch die beiden Staffelleiter Ulrich Faymann (Kreislliga A) und Gerhard John (Kreisliga C) in Kenntnis gesetzt. "Von unserer Seite ist alles getan. Wie wir damit in der kommenden Woche umgehen, müssen wir abwarten. Die Gesundheit aller geht in dieser Zeit nun einmal vor. Nach meinen Informationen muss aber keiner der Beteiligten in Quarantäne, außer der Person, die positiv getestet worden ist", sagte Tim Meyer, Trainer der ersten Mannschaft. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht eine gesundheitliche Gefahr für diejenigen aus, die länger als eine Viertelstunde in einem geschlossenen Raum mit der infizierten Person zusammen war.

Corona-Fall: Union Minden sagt alle Fußballspiele ab

Symbolfoto: MT-Archiv

Minden (mt). Aufgrund eines Corona-Falls hat Union Minden die Fußballspiele der ersten drei Senioren-Mannschaften abgesagt. Betroffen sind die Spiele von RW Maaslingen II gegen die Union-Erstvertretung, die Partie der zweiten Mannschaft beim TuS Bad Oeynhausen und das C-Liga-Spiel von Union Minden III gegen RW Maaslingen III.

"Im Laufe der Trainingswoche gab es ein gemeinsames Training mit ersten und zweiten Mannschaft. Dazu hat ein Spieler der zweiten Mannschaft einen Tag später noch in der Dritten mittrainiert. Darum haben wir uns vorsorglich in Absprache mit dem Gesundheitsamt und den Staffelleitern dazu entschieden, alle Partien sicherheitshalber abzusagen", sagte am Sonntagmittag Union Mindens Vorsitzender Torsten Schwier.

Angaben, wer die betroffene Person sei, machte Schwier nicht, berichtete aber, dass diese derzeit keinerlei Symptome zeige. Offen ist noch, wie die Mindener mit der kommenden Trainingswoche umgehen. Am kommenden Donnerstag steht zudem ein Nachholspiel der Union-Zweitvertretung an. "Wir sind in engen Absprachen mit den Behörden und werden uns genau daran halten, was zu tun ist. Dann entscheiden wir erneut", sagte Schwier weiter. Sobald es neue Informationen von den Mindenern gibt, werden auch die beiden Staffelleiter Ulrich Faymann (Kreislliga A) und Gerhard John (Kreisliga C) in Kenntnis gesetzt.

"Von unserer Seite ist alles getan. Wie wir damit in der kommenden Woche umgehen, müssen wir abwarten. Die Gesundheit aller geht in dieser Zeit nun einmal vor. Nach meinen Informationen muss aber keiner der Beteiligten in Quarantäne, außer der Person, die positiv getestet worden ist", sagte Tim Meyer, Trainer der ersten Mannschaft.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht eine gesundheitliche Gefahr für diejenigen aus, die länger als eine Viertelstunde in einem geschlossenen Raum mit der infizierten Person zusammen war.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball