Bezirksliga: Patrick Zweck bleibt Trainer der FT Dützen Minden (jöw). Fußball-Bezirksligist FT Dützen setzt in der Trainerfrage auf Kontinuität. So wird Patrick Zweck über die aktuelle Spielzeit hinaus auch in der kommenden Saison die sportliche Verantwortung haben. Gleichzeitig macht auch das Team hinter dem Trainer weiter. Damit bleiben Mirco Möller Co-Trainer und Markus Bruckschen Teambetreuer. „Das war mir sehr wichtig, dass wir auch in dieser personellen Konstellation zusammenarbeiten. Insgesamt fühle ich mich auch hier sehr wohl“, sagte Patrick Zweck zur Vertragsverlängerung. Der 39-Jährige geht damit in seiner dritte Spielzeit als Bezirksliga-Trainer. Dass Zweck sich bei den „Turnern“ wohlfühlt und mit dem Klub identifiziert, zeigt seine Verbundenheit. Seit sieben Jahren gehört er mittlerweile dem Klub aus dem Mindener Süden an, und war dort bereits als C-Jungen-Trainer, als Co-Trainer der ersten Mannschaft und Trainer der Zweitvertretung tätig. Mit der Dützer Reserve stieg Zweck zudem in die Kreisliga A auf. In der vorvergangenen Saison übernahm er dann die erste Mannschaft. „Zuletzt ging es auf der Trainerposition etwas turbulent bei uns zu. Patrick hat schon als Trainer der zweiten Mannschaft sehr gute Arbeit abgeliefert. Er hat längst bewiesen, dass er auch das Zeug dazu hat, die erste Mannschaft zu trainieren. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit“, sagte Mathias Kummer, 2. Vorsitzender der Dützer. Was Kummer und seinem Vorstandsteam zudem gefällt ist die Art und Weise, wie Zweck sich für die Mannschaft engagiert. „Er opfert sich für den Verein auf und führt viele Gespräche. Das kommt bei den Jungs sehr gut an“, sagt Kummer. Dass es personell derzeit sehr gut auch innerhalb der Mannschaft passt, zeigt sich an den Zusagen für die kommende Serie. „Wir können schon sagen, dass der Großteil des Kaders zusammenbleibt“, sagt Kummer. Ein Großteil bedeutet in diesem Fall, dass 20 Spieler aus dem aktuellen Kader auch künftig für Dützen auflaufen möchten. „Insgesamt sind wir aber auch hier auf einem sehr guten Weg“ sagt der 2. FTD-Vorsitzende.

Bezirksliga: Patrick Zweck bleibt Trainer der FT Dützen

Minden (jöw). Fußball-Bezirksligist FT Dützen setzt in der Trainerfrage auf Kontinuität. So wird Patrick Zweck über die aktuelle Spielzeit hinaus auch in der kommenden Saison die sportliche Verantwortung haben. Gleichzeitig macht auch das Team hinter dem Trainer weiter. Damit bleiben Mirco Möller Co-Trainer und Markus Bruckschen Teambetreuer.

Patrick Zweck (rechts). MT-Foto: Fabian Terway - © Fabian Terway
Patrick Zweck (rechts). MT-Foto: Fabian Terway - © Fabian Terway

„Das war mir sehr wichtig, dass wir auch in dieser personellen Konstellation zusammenarbeiten. Insgesamt fühle ich mich auch hier sehr wohl“, sagte Patrick Zweck zur Vertragsverlängerung. Der 39-Jährige geht damit in seiner dritte Spielzeit als Bezirksliga-Trainer. Dass Zweck sich bei den „Turnern“ wohlfühlt und mit dem Klub identifiziert, zeigt seine Verbundenheit. Seit sieben Jahren gehört er mittlerweile dem Klub aus dem Mindener Süden an, und war dort bereits als C-Jungen-Trainer, als Co-Trainer der ersten Mannschaft und Trainer der Zweitvertretung tätig. Mit der Dützer Reserve stieg Zweck zudem in die Kreisliga A auf. In der vorvergangenen Saison übernahm er dann die erste Mannschaft.

„Zuletzt ging es auf der Trainerposition etwas turbulent bei uns zu. Patrick hat schon als Trainer der zweiten Mannschaft sehr gute Arbeit abgeliefert. Er hat längst bewiesen, dass er auch das Zeug dazu hat, die erste Mannschaft zu trainieren. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit“, sagte Mathias Kummer, 2. Vorsitzender der Dützer. Was Kummer und seinem Vorstandsteam zudem gefällt ist die Art und Weise, wie Zweck sich für die Mannschaft engagiert. „Er opfert sich für den Verein auf und führt viele Gespräche. Das kommt bei den Jungs sehr gut an“, sagt Kummer.

Dass es personell derzeit sehr gut auch innerhalb der Mannschaft passt, zeigt sich an den Zusagen für die kommende Serie. „Wir können schon sagen, dass der Großteil des Kaders zusammenbleibt“, sagt Kummer. Ein Großteil bedeutet in diesem Fall, dass 20 Spieler aus dem aktuellen Kader auch künftig für Dützen auflaufen möchten. „Insgesamt sind wir aber auch hier auf einem sehr guten Weg“ sagt der 2. FTD-Vorsitzende.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball