Bezirksliga: Mehr Tiefe im Kader - TuSPO mit vier Abgängen und sechs Zugängen Sebastian Külbel Petershagen. Fußball-Bezirksligist TuS Petershagen-Ovenstädt stellt sich für die neue Saison breiter auf. Vier Abgängen stehen sechs Zugänge gegenüber, die dem Kader mehr Tiefe verleihen sollen. Als Top-Transfer kehrt Matthis Kollhorst (22) nach einem Jahr bei RW Maaslingen zurück zum TuSPO. „Er will mehr spielen und ich hoffe, dass er bei uns wieder seine alte Rolle im zentralen Mittelfeld wahrnimmt“, sagt Trainer Jan Frederik Finger über den Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft von 2018/2019. Ganz neu im Verein ist dagegen Nils Wehking (26), der bislang bei SV Kutenhausen-Todtenhausen II aktiv war. „Er hat ein gutes Spielverständnis und Bock auf den nächsten Schritt“, sagt Finger und lobt zudem die robuste und aggressive Spielweise des Defensiv-Allrounders: „Das gilt auch bei Kollhorst und sind Tugenden, die uns in der letzten Saison ein wenig gefehlt haben.“ Von SF Lechtingen bei Osnabrück kehrt Innenverteidiger Marvin Kaltofen (24) zurück zum TuSPO und triff dort auf seinen Bruder Jannik (21). Aus der zweiten Mannschaft rücken die Offensivspieler Robert Rehling (21) und Kevin Wilpers (21) auf. „Wir wollen ihnen eine Chance geben, sich zu zeigen“, sagt Finger. Das gilt auch für Angreifer Lucas Reinhold, der in der Vorsaison mit Zweitspielrecht für die A-Jugend von GW Großenvörde auflief. „Er ist einer, der vielleicht überraschen kann“, hofft sein neuer Trainer. Der muss künftig auf Noel-Niklas Kuhlmann (SV Bölhorst-Häverstädt), Christopher Southwick (FT Dützen) und Calvin Wolting (eigene zweite Mannschaft) verzichten. Besonders schmerzt zudem der Abgang von Torwart Christian Backenköhler (RW Maaslingen) – mit Leonard Kiel steht somit nur noch ein Keeper im 22-köpfigen TuSPO-Kader. Der trifft sich seit Mitte Juni einmal pro Woche zum lockeren Training. Die intensive Vorbereitung mit sechs Testspielen beginnt mit der ersten Übungseinheit am 21. Juli.

Bezirksliga: Mehr Tiefe im Kader - TuSPO mit vier Abgängen und sechs Zugängen

Matthis Kollhorst kehrt von RWM zum TuSPO zurück. MT- © Foto: Külbel

Petershagen. Fußball-Bezirksligist TuS Petershagen-Ovenstädt stellt sich für die neue Saison breiter auf. Vier Abgängen stehen sechs Zugänge gegenüber, die dem Kader mehr Tiefe verleihen sollen.

Als Top-Transfer kehrt Matthis Kollhorst (22) nach einem Jahr bei RW Maaslingen zurück zum TuSPO. „Er will mehr spielen und ich hoffe, dass er bei uns wieder seine alte Rolle im zentralen Mittelfeld wahrnimmt“, sagt Trainer Jan Frederik Finger über den Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft von 2018/2019.

Ganz neu im Verein ist dagegen Nils Wehking (26), der bislang bei SV Kutenhausen-Todtenhausen II aktiv war. „Er hat ein gutes Spielverständnis und Bock auf den nächsten Schritt“, sagt Finger und lobt zudem die robuste und aggressive Spielweise des Defensiv-Allrounders: „Das gilt auch bei Kollhorst und sind Tugenden, die uns in der letzten Saison ein wenig gefehlt haben.“

Von SF Lechtingen bei Osnabrück kehrt Innenverteidiger Marvin Kaltofen (24) zurück zum TuSPO und triff dort auf seinen Bruder Jannik (21). Aus der zweiten Mannschaft rücken die Offensivspieler Robert Rehling (21) und Kevin Wilpers (21) auf. „Wir wollen ihnen eine Chance geben, sich zu zeigen“, sagt Finger. Das gilt auch für Angreifer Lucas Reinhold, der in der Vorsaison mit Zweitspielrecht für die A-Jugend von GW Großenvörde auflief. „Er ist einer, der vielleicht überraschen kann“, hofft sein neuer Trainer.

Der muss künftig auf Noel-Niklas Kuhlmann (SV Bölhorst-Häverstädt), Christopher Southwick (FT Dützen) und Calvin Wolting (eigene zweite Mannschaft) verzichten. Besonders schmerzt zudem der Abgang von Torwart Christian Backenköhler (RW Maaslingen) – mit Leonard Kiel steht somit nur noch ein Keeper im 22-köpfigen TuSPO-Kader.

Der trifft sich seit Mitte Juni einmal pro Woche zum lockeren Training. Die intensive Vorbereitung mit sechs Testspielen beginnt mit der ersten Übungseinheit am 21. Juli.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball