Bezirksliga: Julius Eckert einer von sechs Zugängen beim TuS Lohe Bad Oeynhausen. Fußball-Bezirksligist TuS Lohe arbeitet weiter mit Hochdruck am Kader für die neue Saison. Wie der Vorsitzende Andreas Hinkelmann mitteilt, darf sich Trainer Lukas Dorn über sechs Zugänge freuen. Vor allem der vom VfL Holsen wechselnde Julius Eckert ist ein echter Coup. Der 29-Jährige hat bei Vereinen wie RW Ahlen und FC Gütersloh Erfahrungen in der Oberliga und Regionalliga gesammelt. Vor seinem Wechsel nach Holsen war der beidfüßige Offenspieler von 2016 bis zur Saison 19/20 beim Landesligisten SV Eidinghausen-Werste aktiv. Auch Aleksandar Simonovic bringt gute Voraussetzungen mit auf die Lohe. Der Sohn von Dejan Simonovic, der die Zweitvertretung des TuS in der Kreisliga A trainiert, kommt aus der A-Jugend des SC Verl, wo er drei Jahre gespielt hat. Vom TuS Bad Oeynhausen wechselt Andrih Moussa. Hinzu kommen drei hoffnungsvolle Talente aus der A-Jugend des JFV Lohe-Bad Oeynhausen: Alexander Itermann, Timo Grewe und Jan Marten Schmitz sollen zunächst mit der ersten Mannschaft trainieren. Dem steht als Abgang Collin Tappe gegenüber, den es zum A-Kreisligisten TuS Volmerdingsen zieht. Bereits zur Halbserie war Jan Bauer zum SV Hausberge gewechselt. Kürzertreten wird in Zukunft Kevin Brinkmann. Derweil ist Dominik Flaake nach seinem Kreuzbandriss und mehrmonatiger Pause wieder fit.

Bezirksliga: Julius Eckert einer von sechs Zugängen beim TuS Lohe

Julius Eckert (links) wechselt zum TuS Lohe. MT-Archivfoto: Külbel © Sebastian Külbel

Bad Oeynhausen. Fußball-Bezirksligist TuS Lohe arbeitet weiter mit Hochdruck am Kader für die neue Saison. Wie der Vorsitzende Andreas Hinkelmann mitteilt, darf sich Trainer Lukas Dorn über sechs Zugänge freuen. Vor allem der vom VfL Holsen wechselnde Julius Eckert ist ein echter Coup.

Der 29-Jährige hat bei Vereinen wie RW Ahlen und FC Gütersloh Erfahrungen in der Oberliga und Regionalliga gesammelt. Vor seinem Wechsel nach Holsen war der beidfüßige Offenspieler von 2016 bis zur Saison 19/20 beim Landesligisten SV Eidinghausen-Werste aktiv.

Auch Aleksandar Simonovic bringt gute Voraussetzungen mit auf die Lohe. Der Sohn von Dejan Simonovic, der die Zweitvertretung des TuS in der Kreisliga A trainiert, kommt aus der A-Jugend des SC Verl, wo er drei Jahre gespielt hat. Vom TuS Bad Oeynhausen wechselt Andrih Moussa. Hinzu kommen drei hoffnungsvolle Talente aus der A-Jugend des JFV Lohe-Bad Oeynhausen: Alexander Itermann, Timo Grewe und Jan Marten Schmitz sollen zunächst mit der ersten Mannschaft trainieren.

Dem steht als Abgang Collin Tappe gegenüber, den es zum A-Kreisligisten TuS Volmerdingsen zieht. Bereits zur Halbserie war Jan Bauer zum SV Hausberge gewechselt. Kürzertreten wird in Zukunft Kevin Brinkmann. Derweil ist Dominik Flaake nach seinem Kreuzbandriss und mehrmonatiger Pause wieder fit.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball