Bezirksliga: Herber personeller Schlag und 2:4-Niederlage für den SC Uchte Kloeppers Achillessehne reißt Bezirksliga Hannover: TV Stuhr – SC Uchte 4:2. Die frühe Führung der Heimelf durch Torben Drawert (6.) glich Uchtes Xelat Agirman schnell wieder aus (14.). Doch noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Stuhr durch Fynn Rusche (30.) und per verwandeltem Strafstoß von Fabian Bischoff (44.) auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel und einigen Auswechselungen beim SCU kam der Gast wesentlich besser ins Spiel und traf zum verdienten Anschlusstreffer durch Florian Heidenreich (67.). Doch dann folgte für SC-Trainer Jens Meier ein herber Verletzungsrückschlag, der die Spielereignisse in den Hintergrund rücken ließ: Uchtes Allrounder Lukas Kloepper erlitt einen Achillessehnenriss. Nach erster Behandlung im Krankenhaus in Bremen wird er sich in den nächsten Wochen einer Operation unterziehen müssen. Nach etwa 20 Minuten Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt, und die noch unter Schock stehenden Uchter kassierten den Treffer zum 4:2 erneut durch Drawert (70.). Da Meier das Wechselkontingent schon ausgeschöpft hatte, mussten die Gäste das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen und konnten keinen weiteren Treffer mehr erzielen.Kreisliga Nienburg: SV Kreuzkrug-Huddestorf – SV G-W Stöckse 1:0. 1:0 Marcel Clamour (59.). – Im letzten Heimspiel der Saison sicherte sich der SVKH nochmals drei Punkte. Nachdem sich die Teams im ersten Durchgang neutralisierten, traf Kreuzkrugs Marcel Clamour zum spielentscheidenden Tor.FC Nienburg – SG Schamerloh 0:4. 0:1 Helge Wulf (31.), 0:2 Marcel Schauer (45.), 0:3 Philipp Braun (45.+2), 0:4 Nico Bredemeyer (78.). – In Nienburg sicherten sich die Schamerloher den fünften Sieg in Folge. Bereits kurz nach dem 1:0 musste die Heimelf nach einer Roten Karte in Unterzahl weitermachen. Noch vor dem Halbzeitpfiff stellte die SGS nach zwei weiteren Toren die Weichen auf Sieg.

Bezirksliga: Herber personeller Schlag und 2:4-Niederlage für den SC Uchte

Uchte (jf). Im letzten Auswärtsspiel der Saison musste der niedersächsische Fußball-Bezirksligist SC Uchte beim TV Stuhr eine 2:4-Niederlage hinnehmen.

Bezirksliga Hannover: TV Stuhr – SC Uchte 4:2. Die frühe Führung der Heimelf durch Torben Drawert (6.) glich Uchtes Xelat Agirman schnell wieder aus (14.). Doch noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Stuhr durch Fynn Rusche (30.) und per verwandeltem Strafstoß von Fabian Bischoff (44.) auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel und einigen Auswechselungen beim SCU kam der Gast wesentlich besser ins Spiel und traf zum verdienten Anschlusstreffer durch Florian Heidenreich (67.). Doch dann folgte für SC-Trainer Jens Meier ein herber Verletzungsrückschlag, der die Spielereignisse in den Hintergrund rücken ließ: Uchtes Allrounder Lukas Kloepper erlitt einen Achillessehnenriss. Nach erster Behandlung im Krankenhaus in Bremen wird er sich in den nächsten Wochen einer Operation unterziehen müssen. Nach etwa 20 Minuten Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt, und die noch unter Schock stehenden Uchter kassierten den Treffer zum 4:2 erneut durch Drawert (70.). Da Meier das Wechselkontingent schon ausgeschöpft hatte, mussten die Gäste das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen und konnten keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Kreisliga Nienburg: SV Kreuzkrug-Huddestorf – SV G-W Stöckse 1:0. 1:0 Marcel Clamour (59.). – Im letzten Heimspiel der Saison sicherte sich der SVKH nochmals drei Punkte. Nachdem sich die Teams im ersten Durchgang neutralisierten, traf Kreuzkrugs Marcel Clamour zum spielentscheidenden Tor.

FC Nienburg – SG Schamerloh 0:4. 0:1 Helge Wulf (31.), 0:2 Marcel Schauer (45.), 0:3 Philipp Braun (45.+2), 0:4 Nico Bredemeyer (78.). – In Nienburg sicherten sich die Schamerloher den fünften Sieg in Folge. Bereits kurz nach dem 1:0 musste die Heimelf nach einer Roten Karte in Unterzahl weitermachen. Noch vor dem Halbzeitpfiff stellte die SGS nach zwei weiteren Toren die Weichen auf Sieg.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Fußball