Minden

Von Nelson Mandela inspiriert: Im Jazz Club treffen sich Pop, Weltmusik und Klassik in einer Band

veröffentlicht

Mit Andy Winter's SmallKingdom kommt ein spannendes Cross-over-Projekt in den Jazz Club, das südafrikanische Rhythmen mit Jazz und Streichinstrumenten aus der Klassik verbindet. - © Foto: privat
Mit Andy Winter's SmallKingdom kommt ein spannendes Cross-over-Projekt in den Jazz Club, das südafrikanische Rhythmen mit Jazz und Streichinstrumenten aus der Klassik verbindet. (© Foto: privat)

Minden. Ein spannendes Cross-over schafft Small Kingdom gleich in zweifacher Hinsicht: Das Projekt verbindet Klassik mit populärerer Musik und führt Klänge aus verschiedenen Erdteilen zusammen. World Music meets Klassik also. Ein spannendes Zusammenspiel, das am Samstag, 14. März, ab 21 Uhr im Jazz Club, Königswall 97, zu bewundern ist.

Die drei Streicher bereiten mit ihrer immensen Klangfülle einen ganz eigenen Klangteppich für einen Mix aus modernen Jazzharmonien und verschiedensten Stilrichtungen. Der hundertste Geburtstag von Nelson Mandela 2018 gab die Inspiration für den Namen Small Kingdom. Vor drei Jahren kamen der österreichische Drummer Andy Winter und die in Südafrika geborene Melanie Scholtz in New York zusammen und Melanie übernahm einen prägenden Part im großen Ensemble von Small Kingdom. Melanie Scholtz hat ein Operndiplom cum Laude absolviert und bisher unter ihrem eigenen Namen fünf Alben veröffentlicht. Sie lebt in New York. Gitarrist und Sänger Ron Spielman beherrscht ein breites Spektrum an Genres: von Folk, Pop, Jazz und Blues bis Rock. Musik zum Abheben: Streicherklänge und die faszinierende Stimme von Melanie Scholtz kombiniert zu einer Mixtur der besonderen Art.

Karten im Vorverkauf bei express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30 oder über Kartenreservierungen für die Abendkasse unter Telefon (0571) 2 66 66.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenVon Nelson Mandela inspiriert: Im Jazz Club treffen sich Pop, Weltmusik und Klassik in einer BandMinden. Ein spannendes Cross-over schafft Small Kingdom gleich in zweifacher Hinsicht: Das Projekt verbindet Klassik mit populärerer Musik und führt Klänge aus verschiedenen Erdteilen zusammen. World Music meets Klassik also. Ein spannendes Zusammenspiel, das am Samstag, 14. März, ab 21 Uhr im Jazz Club, Königswall 97, zu bewundern ist. Die drei Streicher bereiten mit ihrer immensen Klangfülle einen ganz eigenen Klangteppich für einen Mix aus modernen Jazzharmonien und verschiedensten Stilrichtungen. Der hundertste Geburtstag von Nelson Mandela 2018 gab die Inspiration für den Namen Small Kingdom. Vor drei Jahren kamen der österreichische Drummer Andy Winter und die in Südafrika geborene Melanie Scholtz in New York zusammen und Melanie übernahm einen prägenden Part im großen Ensemble von Small Kingdom. Melanie Scholtz hat ein Operndiplom cum Laude absolviert und bisher unter ihrem eigenen Namen fünf Alben veröffentlicht. Sie lebt in New York. Gitarrist und Sänger Ron Spielman beherrscht ein breites Spektrum an Genres: von Folk, Pop, Jazz und Blues bis Rock. Musik zum Abheben: Streicherklänge und die faszinierende Stimme von Melanie Scholtz kombiniert zu einer Mixtur der besonderen Art. Karten im Vorverkauf bei express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30 oder über Kartenreservierungen für die Abendkasse unter Telefon (0571) 2 66 66.