Nienburg

Berührende Tragikomödie „Vater“

veröffentlicht

- © Foto: Sabine Haymann/privat
(© Foto: Sabine Haymann/privat)

Nienburg (mt). Florian Zeller hat mit „Vater“ ein berührendes Stück über einen alten Mann geschrieben, der an Alzheimer erkrankt ist. Der Autor wurde dafür mit dem wichtigsten französischen Theaterpreis „Moliére“ ausgezeichnet. Die Landgraf-Inszenierung wurde Ende 2017 mit dem 2. Preis der Inthega ausgezeichnet, nachdem sie auf deutschen Gastspielbühnen große Publikumserfolge feierte. Am Dienstag, 17. März, um 20 Uhr ist „Vater“ im Theater auf dem Hornwerk, Mühlentorsweg 2, zu sehen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

NienburgBerührende Tragikomödie „Vater“Nienburg (mt). Florian Zeller hat mit „Vater“ ein berührendes Stück über einen alten Mann geschrieben, der an Alzheimer erkrankt ist. Der Autor wurde dafür mit dem wichtigsten französischen Theaterpreis „Moliére“ ausgezeichnet. Die Landgraf-Inszenierung wurde Ende 2017 mit dem 2. Preis der Inthega ausgezeichnet, nachdem sie auf deutschen Gastspielbühnen große Publikumserfolge feierte. Am Dienstag, 17. März, um 20 Uhr ist „Vater“ im Theater auf dem Hornwerk, Mühlentorsweg 2, zu sehen.