Minden

Der Homo Novus: Lesung mit Dr. Christoph Andreas Marx

veröffentlicht

Minden (mt). Die Kant-Gesellschaft Minden hat am Dienstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr den Mindener Romanautor Dr. Christoph Andreas Marx zu Gast. Er liest in der Bibliothek des Herder-Gymnasiums, Brüningstraße 2, in Minden, aus seinem jüngst im Verlag Karl Alber erschienenen philosophischen Roman „Homo Novus“.

Die technischen Mittel der Genforschung können tief in die menschliche Natur eingreifen. Sie bergen große Chancen, etwa die Bekämpfung von Krankheiten. Aber von der Option, Menschen „designen“ zu können, gehen auch enorme Risiken aus.

Durch die neuen wissenschaftlichen Möglichkeiten stellen sich grundlegende philosophische Fragen neu: Was macht den Menschen zum Menschen? Was ist der Mensch? Und was soll er sein? Was ist Identität? Wie sehr darf die Technik in die Natur des Menschen eingreifen? Und: Darf der Mensch Gott spielen? Falls ja: Wer entscheidet, was möglich sein sollte?.

Marx macht in seinem Buch philosophische Probleme nachvollziehbar: Was bedeutet es, wenn der Mensch die technischen Mittel hat, sich selbst zu einem Homo Novus, einem neuen Menschen zu machen?

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenDer Homo Novus: Lesung mit Dr. Christoph Andreas MarxMinden (mt). Die Kant-Gesellschaft Minden hat am Dienstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr den Mindener Romanautor Dr. Christoph Andreas Marx zu Gast. Er liest in der Bibliothek des Herder-Gymnasiums, Brüningstraße 2, in Minden, aus seinem jüngst im Verlag Karl Alber erschienenen philosophischen Roman „Homo Novus“. Die technischen Mittel der Genforschung können tief in die menschliche Natur eingreifen. Sie bergen große Chancen, etwa die Bekämpfung von Krankheiten. Aber von der Option, Menschen „designen“ zu können, gehen auch enorme Risiken aus. Durch die neuen wissenschaftlichen Möglichkeiten stellen sich grundlegende philosophische Fragen neu: Was macht den Menschen zum Menschen? Was ist der Mensch? Und was soll er sein? Was ist Identität? Wie sehr darf die Technik in die Natur des Menschen eingreifen? Und: Darf der Mensch Gott spielen? Falls ja: Wer entscheidet, was möglich sein sollte?. Marx macht in seinem Buch philosophische Probleme nachvollziehbar: Was bedeutet es, wenn der Mensch die technischen Mittel hat, sich selbst zu einem Homo Novus, einem neuen Menschen zu machen?