Minden

Jakob Helling ist ein Könner an der E-Orgel

veröffentlicht

Tritt am Freitag auf: Jakob Helling. Foto: Peter Purgar/pr - © Peter Purgarinfo@jazzimbild.at
Tritt am Freitag auf: Jakob Helling. Foto: Peter Purgar/pr (© Peter Purgarinfo@jazzimbild.at)

Minden (mt). Zwei Konzerte stehen beim Jazz Club Minden, Königswall 97, an diesem Wochenende im Kalender. Am Freitag, 7. Februar, steht ab 21 Uhr die Jakob Helling Concert Big Band auf der Bühne. Das Konzert des Monats bestreitet Simon Oslender am Samstag, 8. Februar,ab21 Uhr.

Jakob Helling ist ehemaliger Stipendiat der Mindener Sparkassen-Stiftung und schaut gern mal in der Heimat vorbei. Und jetzt gleich mit einer 17-köpfigen Big Band: Vier Trompeter, vier Posaunen, fünf Holzbläser und eine drei-köpfige Rhythmussektion werden für reichlich Druck sorgen im Club. Es dürfte eng werden auf der Bühne und davor. Die Musiker kommen u. a. aus London, Köln, Graz, Wien, München und Hamburg. Saxofonist und Trompeter Helling ist Komponist und Arrangeur. Moderne, swingende Big Band-Klänge stehen auf dem Programm.

Zum Konzert des Monats kommt Simon Oslender nach Minden. Einst als Wunderkind an der Hammond-Orgel in die Szene eingestiegen, gilt Oslender heute als einer der „Rising Stars“ der deutschen Musikszene in der Sparte Tasteninstrumente. Der gebürtige Aachener war bereits mit zwölf Jahren als professioneller Musiker unterwegs. Aktuell ist er festes Mitglied der Wolfgang Haffner Band sowie der neuen Band des amerikanischen Saxofonisten Bill Evans. Im Jazz Club spielt Simon Oslender (Klavier, Orgel, Keyboards) mit Hendrik Smock (Schlagzeug), Hanno Busch (Gitarre) und Claus Fischer (Bass).

Vorverkauf bei „express“ - Ticketservice & mehr, Obermarktstraße 26-30, Minden, Tel. (05 71) 8 82 77. Kartenreservierungen für die Abendkasse unter (0571) 2 66 66 oder unter www.jazz-minden.de.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenJakob Helling ist ein Könner an der E-OrgelMinden (mt). Zwei Konzerte stehen beim Jazz Club Minden, Königswall 97, an diesem Wochenende im Kalender. Am Freitag, 7. Februar, steht ab 21 Uhr die Jakob Helling Concert Big Band auf der Bühne. Das Konzert des Monats bestreitet Simon Oslender am Samstag, 8. Februar,ab21 Uhr. Jakob Helling ist ehemaliger Stipendiat der Mindener Sparkassen-Stiftung und schaut gern mal in der Heimat vorbei. Und jetzt gleich mit einer 17-köpfigen Big Band: Vier Trompeter, vier Posaunen, fünf Holzbläser und eine drei-köpfige Rhythmussektion werden für reichlich Druck sorgen im Club. Es dürfte eng werden auf der Bühne und davor. Die Musiker kommen u. a. aus London, Köln, Graz, Wien, München und Hamburg. Saxofonist und Trompeter Helling ist Komponist und Arrangeur. Moderne, swingende Big Band-Klänge stehen auf dem Programm. Zum Konzert des Monats kommt Simon Oslender nach Minden. Einst als Wunderkind an der Hammond-Orgel in die Szene eingestiegen, gilt Oslender heute als einer der „Rising Stars“ der deutschen Musikszene in der Sparte Tasteninstrumente. Der gebürtige Aachener war bereits mit zwölf Jahren als professioneller Musiker unterwegs. Aktuell ist er festes Mitglied der Wolfgang Haffner Band sowie der neuen Band des amerikanischen Saxofonisten Bill Evans. Im Jazz Club spielt Simon Oslender (Klavier, Orgel, Keyboards) mit Hendrik Smock (Schlagzeug), Hanno Busch (Gitarre) und Claus Fischer (Bass). Vorverkauf bei „express“ - Ticketservice & mehr, Obermarktstraße 26-30, Minden, Tel. (05 71) 8 82 77. Kartenreservierungen für die Abendkasse unter (0571) 2 66 66 oder unter www.jazz-minden.de.