Porta Westfalica

Ein ganzes Wochenende in Party-Laune: 40 Jahre Stadtfest Porta

veröffentlicht

Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Stadtfestes. Fotos: Polte/Lyrath
Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Stadtfestes. Fotos: Polte/Lyrath

Porta Westfalica (mt/jkl). Heute Abend gehts los! Ob rockig, poppig, tanzbar, ob sportlich, kulinarisch oder unterhaltsam: Das Programm des Portaner Stadtfestes verspricht bis einschließlich Sonntag beste Unterhaltung rund um den Hausberger Marktbrunnen. Dafür hat einmal mehr der Verein Stadtfest Porta e. V. gesorgt.

In diesem Jahr feiert das Stadtfest 40. Geburtstag – und der Stadtfestverein seinen zehnten. Seit Jahren ist die Veranstaltung geprägt von einer familiären Atmosphäre. „Es ist heute noch, was es schon immer war: Ein großes Nachbarschaftstreffen mit Straßenfestcharakter, bei dem es nicht um Gewinnmaximierung, sondern um das Wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten geht“, betonen die Veranstalter.

Erstmals wurde das Stadtfest 1979 auf Initiative des damaligen Stadtdirektors Dr. Wolf Berger ausgerichtet. Die noch junge Stadt Porta Westfalica brauchte ein Zusammengehörigkeitsgefühl der 15 Ortsteile, die im Zuge der Gebietsreform 1973 zu einer Stadt verschmolzen wurden. Auch 40 Jahre später sind viele Bürger eher ihrem Ortsteil verbunden als der Stadt. Während viele umliegende Kommunen kein Stadtfest mehr veranstalten, ist das Portaner Stadtfest zum festen Bestandteil im regionalen Veranstaltungskalender geworden.

Fotos: Polte/Lyrath
Fotos: Polte/Lyrath

2009 wurde der Stadtfestverein gegründet, um das bis dahin vom Arbeitskreis Stadtfest und der Stadtverwaltung organisierte Fest auf neue Beine zu stellen und zukunftsfähig zu machen. Die Mitglieder des Stadtfestvereins sind Vereine aus ganz Porta Westfalica. Um das Ehrenamt der im Stadtfestverein organisierten Vereine hervorzuheben, wird vor den Vereinsständen jeweils ein fünfeinhalb Meter hoher Fahnenmast mit eigener Flagge und Stadtfestlogo aufgestellt.

Damit soll für die Besucher sichtbar gemacht werden, wer sich für die Durchführung und den Erhalt des Portaner Stadtfestes engagiert.

Natürlich braucht es neben dem ehrenamtlichen Engagement auch jede Menge Zeit und Know-how für die Organisation. Damit hat der Stadtfestverein auch in diesem Jahr mit der Firma Porta Event GmbH ein heimisches Unternehmen beauftragt.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Bernd Hedtmann um 19.30 Uhr haben die Besucher heute Abend musikalisch gleich die Qual der Wahl. Während „Your Decade“ auf der Sparkassen-Bühne das Beste der 70er, 80er und 90er präsentiert, heizt DJ „This is Kieran“ auf der Volksbanken-Bühne richtig ein. Auf der Porta Möbel-Bühne sorgt die Top40-Cover-Band „Groove Discovery“ für Stimmung (zum ausführlichen Programm siehe Infokasten auf diesen Seiten). Das Höhenfeuerwehr mit den Porta Pyros verspricht um 22.30 Uhr magische Momente.

Das ganze Wochenende über wartet ein abwechslungsreiches Programm, natürlich auch für die jüngeren Besucher – etwa mit dem Spielfest der Stadtjugendpflege am Samstag und Sonntag im „Pudding“ und dem Laternenumzug am Samstagabend. Die Veranstaltung bietet zudem viel Raum für Auftritte und Aktionen heimischer Schulen, Gruppen und Vereine.

Musikalische Highlights am Samstagabend sind die Auftritte der Westernhagen Tribute-Band „Sexxy“ mit den größten Hits der deutschen Rocklegende, „The Creapers“ mit Beat und Rock 'n' Roll der 50er- und 60er-Jahre sowie die „WannaBeatz“, die das Publikum mit ihrer energiegeladenen Performance und Livemusik von den 1960er-Jahren bis zu aktuellen Charthits begeistern werden.

Und weiter geht es. Was wäre das Stadtfest ohne den Stadtfestflohmarkt? Sowohl am Samstag von 12 bis 17.30 Uhr als auch am Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr können am Schwartzen Brink und in der Schalksburgstraße Schnäppchen gejagt und Schätze gefunden werden. „Der Flohmarkt beim Stadtfest ist tatsächlich noch ein Flohmarkt im eigentlichen Sinne und nicht eine Ansammlung gewerblicher Händler“, heißt es seitens der Veranstalter.

Eine weitere Chance auf Schnäppchen bietet die Fundsachenversteigerung am Samstag um 14 Uhr auf der Volksbanken-Bühne. Hier werden durch die Stadtverwaltung Dinge versteigert, die im Fundbüro gelandet sind und trotzdem nicht den Weg zu ihrem ursprünglichen Eigentümer zurückgefunden haben. Erfahrungsgemäß wechselt unter anderem das eine oder andere Fahrrad den Besitzer.

www.stadtfest-porta.de

Das Programm

Freitag, 13. September

Sparkassen-Bühne

(City Center)

20.30 Uhr: Your Decade - Schlaghosen, Plateauschuhe, Ballonseide & das Beste der 70er, 80er & 90er

Volksbanken-Bühne

(Marktbrunnen)

19 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst

19.30 Uhr: Eröffnung durch den Bürgermeister Bernd Hedtmann

20 Uhr: „This is Kieran“ - DJ on Stage

Porta Möbel-Bühne

(Kirchsiek)

20.30 Uhr: Groove Discovery - Top40-Cover aus PW

22.30 Uhr: Höhenfeuerwerk durchgeführt von den Porta Pyros

Samstag, 14. September

Sparkassen-Bühne

(City Center)

12 Uhr: Eröffnung des Stadtfest-Samstags durch DJ Daniel

13 Uhr: Schulband der Gesamtschule Porta

14 Uhr: Gymnasium Porta - Tanz- und Sportvorführungen

15 Uhr: SGE Exter - Bauchtanz, Hip-Hop, Breakdance

16 Uhr: Ratsgymnasium Minden – Tanzvorführungen orientalisch und Hip-Hop

16.30 Uhr: Die Weser Musikanten - Walking Act

16.45 Uhr: Marla - sanfte R 'n' B-Tunes gepaart mit Hip-Hop-Vibes und Soulgroove

17.30 Uhr: Decent Rocks - handgemachte Musik aus Demmin

20 Uhr: WannaBeatz - Top40-Cover

Volksbanken-Bühne

(Marktbrunnen)

14 Uhr: Fundsachen-Versteigerung

16 Uhr: Torsten Stuckenholz - bringt einen effektvollen Mix aus Pop, Folk und Jazz

18 Uhr: Pretty Colors - Männersongs - gesungen von Mädels

21 Uhr: Sexxy - DIE Westerhagen-Tribute-Show

Porta Möbel-Bühne

(Kirchsiek)

14 Uhr: Jam Session: 14 Uhr Steven Laurich, 15 Uhr Jacqueline Kanig, 16 Uhr TipTones, 17 Uhr UBH

18.30 Uhr: Little Mystery

21 Uhr: The Creapers - Beat & Rock ‘n‘ Roll aus den Fifties und Sixties

Weitere Aktionen am

Samstag ....

15 Uhr: GWD Promo am Ärztehaus: Der Turn- und Sportverein Grün-Weiß Dankersen-Minden e. V. stellt sich vor.

12 Uhr: Flohmarkt für Kinder und Erwachsene in der Schalksburgstraße und Am Schwartzen Brink (bis 17.30 Uhr )

12 Uhr: Spielfest und Laternenbasteln im Pudding mit der Stadtjugendpflege (bis 18 Uhr)

19.30 Uhr: Laternenumzug durch die Stadt - mit den selbst gebastelten Laternen und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Barkhausen geht es über das Stadtfestgelände. Anschließend Marshmallowrösten im Bürgerpark. Treffpunkt Innenhof des Puddings.

Sonntag, 15. September

Sparkassen-Bühne (City-Center)

13 Uhr: Trikotaktion der Sparkasse - mit DJ

14 Uhr: Modenschau - mit Sport-Duwe und Kids

15 Uhr: Dunchaka - Samba Rhythmen

15.30 Uhr: Patrick Lück - still more than just music

Volksbanken-Bühne (Marktbrunnen)

12 Uhr: Eröffnung des Stadtfest-Sonntags mit DJ Daniel

13 Uhr: Tanzschule Dance1 Rinteln / Petershagen

14 Uhr: DanceKidz - der Grundschule Holzhausen-Vennebeck

15 Uhr: Wrong Key - Schulband der Musikschule Porta

16 Uhr: Dialogue - Irish Folk, Black, Zappa – und alles dazwischen

Porta Möbel-Bühne (Kirchsiek)

11 Uhr: Hendrik Laxa

14.30 Uhr: Roman Suhr

16 Uhr: Dunchaka - Samba Rhythmen

Weitere Aktionen am Sonntag ...

10 Uhr: Flohmarkt für Kinder u. Erwachsene bis 17.30 Uhr

10 Uhr: Die Aussichtskanzel des Fernsehturms, der Bismarck-Gedenk-Raum sowie der Kiosk sind geöffnet. Mitglieder des Bismarckbundes stehen für Führungen zur Verfügung.

12 Uhr: Spielfest im Pudding mit der Stadtjugendpflege (bis 17 Uhr)

15 Uhr: Bunter Nachmittag im Kurpark. Der Stadtkulturring Porta Westfalica e. V. präsentiert ein unterhaltsames Programm mit der Prinzengarde und der Jugendgarde der Grün-Roten-Bütt Porta Westfalica-Hainholz e. V. sowie weitere musikalische Überraschungen

19 Uhr: Konzert: Projektchor Hausberge-Frille in der Ev. Kirche Hausberge. Leitung: Prof. Dr. Micha Bergsiek

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaEin ganzes Wochenende in Party-Laune: 40 Jahre Stadtfest PortaPorta Westfalica (mt/jkl). Heute Abend geht’s los! Ob rockig, poppig, tanzbar, ob sportlich, kulinarisch oder unterhaltsam: Das Programm des Portaner Stadtfestes verspricht bis einschließlich Sonntag beste Unterhaltung rund um den Hausberger Marktbrunnen. Dafür hat einmal mehr der Verein Stadtfest Porta e. V. gesorgt. In diesem Jahr feiert das Stadtfest 40. Geburtstag – und der Stadtfestverein seinen zehnten. Seit Jahren ist die Veranstaltung geprägt von einer familiären Atmosphäre. „Es ist heute noch, was es schon immer war: Ein großes Nachbarschaftstreffen mit Straßenfestcharakter, bei dem es nicht um Gewinnmaximierung, sondern um das Wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten geht“, betonen die Veranstalter. Erstmals wurde das Stadtfest 1979 auf Initiative des damaligen Stadtdirektors Dr. Wolf Berger ausgerichtet. Die noch junge Stadt Porta Westfalica brauchte ein Zusammengehörigkeitsgefühl der 15 Ortsteile, die im Zuge der Gebietsreform 1973 zu einer Stadt verschmolzen wurden. Auch 40 Jahre später sind viele Bürger eher ihrem Ortsteil verbunden als der Stadt. Während viele umliegende Kommunen kein Stadtfest mehr veranstalten, ist das Portaner Stadtfest zum festen Bestandteil im regionalen Veranstaltungskalender geworden. 2009 wurde der Stadtfestverein gegründet, um das bis dahin vom Arbeitskreis Stadtfest und der Stadtverwaltung organisierte Fest auf neue Beine zu stellen und zukunftsfähig zu machen. Die Mitglieder des Stadtfestvereins sind Vereine aus ganz Porta Westfalica. Um das Ehrenamt der im Stadtfestverein organisierten Vereine hervorzuheben, wird vor den Vereinsständen jeweils ein fünfeinhalb Meter hoher Fahnenmast mit eigener Flagge und Stadtfestlogo aufgestellt. Damit soll für die Besucher sichtbar gemacht werden, wer sich für die Durchführung und den Erhalt des Portaner Stadtfestes engagiert. Natürlich braucht es neben dem ehrenamtlichen Engagement auch jede Menge Zeit und Know-how für die Organisation. Damit hat der Stadtfestverein auch in diesem Jahr mit der Firma Porta Event GmbH ein heimisches Unternehmen beauftragt. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Bernd Hedtmann um 19.30 Uhr haben die Besucher heute Abend musikalisch gleich die Qual der Wahl. Während „Your Decade“ auf der Sparkassen-Bühne das Beste der 70er, 80er und 90er präsentiert, heizt DJ „This is Kieran“ auf der Volksbanken-Bühne richtig ein. Auf der Porta Möbel-Bühne sorgt die Top40-Cover-Band „Groove Discovery“ für Stimmung (zum ausführlichen Programm siehe Infokasten auf diesen Seiten). Das Höhenfeuerwehr mit den Porta Pyros verspricht um 22.30 Uhr magische Momente. Das ganze Wochenende über wartet ein abwechslungsreiches Programm, natürlich auch für die jüngeren Besucher – etwa mit dem Spielfest der Stadtjugendpflege am Samstag und Sonntag im „Pudding“ und dem Laternenumzug am Samstagabend. Die Veranstaltung bietet zudem viel Raum für Auftritte und Aktionen heimischer Schulen, Gruppen und Vereine. Musikalische Highlights am Samstagabend sind die Auftritte der Westernhagen Tribute-Band „Sexxy“ mit den größten Hits der deutschen Rocklegende, „The Creapers“ mit Beat und Rock 'n' Roll der 50er- und 60er-Jahre sowie die „WannaBeatz“, die das Publikum mit ihrer energiegeladenen Performance und Livemusik von den 1960er-Jahren bis zu aktuellen Charthits begeistern werden. Und weiter geht es. Was wäre das Stadtfest ohne den Stadtfestflohmarkt? Sowohl am Samstag von 12 bis 17.30 Uhr als auch am Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr können am Schwartzen Brink und in der Schalksburgstraße Schnäppchen gejagt und Schätze gefunden werden. „Der Flohmarkt beim Stadtfest ist tatsächlich noch ein Flohmarkt im eigentlichen Sinne und nicht eine Ansammlung gewerblicher Händler“, heißt es seitens der Veranstalter. Eine weitere Chance auf Schnäppchen bietet die Fundsachenversteigerung am Samstag um 14 Uhr auf der Volksbanken-Bühne. Hier werden durch die Stadtverwaltung Dinge versteigert, die im Fundbüro gelandet sind und trotzdem nicht den Weg zu ihrem ursprünglichen Eigentümer zurückgefunden haben. Erfahrungsgemäß wechselt unter anderem das eine oder andere Fahrrad den Besitzer. www.stadtfest-porta.de Das Programm Freitag, 13. September Sparkassen-Bühne (City Center) 20.30 Uhr: Your Decade - Schlaghosen, Plateauschuhe, Ballonseide & das Beste der 70er, 80er & 90er Volksbanken-Bühne (Marktbrunnen) 19 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst 19.30 Uhr: Eröffnung durch den Bürgermeister Bernd Hedtmann 20 Uhr: „This is Kieran“ - DJ on Stage Porta Möbel-Bühne (Kirchsiek) 20.30 Uhr: Groove Discovery - Top40-Cover aus PW 22.30 Uhr: Höhenfeuerwerk durchgeführt von den Porta Pyros Samstag, 14. September Sparkassen-Bühne (City Center) 12 Uhr: Eröffnung des Stadtfest-Samstags durch DJ Daniel 13 Uhr: Schulband der Gesamtschule Porta 14 Uhr: Gymnasium Porta - Tanz- und Sportvorführungen 15 Uhr: SGE Exter - Bauchtanz, Hip-Hop, Breakdance 16 Uhr: Ratsgymnasium Minden – Tanzvorführungen orientalisch und Hip-Hop 16.30 Uhr: Die Weser Musikanten - Walking Act 16.45 Uhr: Marla - sanfte R 'n' B-Tunes gepaart mit Hip-Hop-Vibes und Soulgroove 17.30 Uhr: Decent Rocks - handgemachte Musik aus Demmin 20 Uhr: WannaBeatz - Top40-Cover Volksbanken-Bühne (Marktbrunnen) 14 Uhr: Fundsachen-Versteigerung 16 Uhr: Torsten Stuckenholz - bringt einen effektvollen Mix aus Pop, Folk und Jazz 18 Uhr: Pretty Colors - Männersongs - gesungen von Mädels 21 Uhr: Sexxy - DIE Westerhagen-Tribute-Show Porta Möbel-Bühne (Kirchsiek) 14 Uhr: Jam Session: 14 Uhr Steven Laurich, 15 Uhr Jacqueline Kanig, 16 Uhr TipTones, 17 Uhr UBH 18.30 Uhr: Little Mystery 21 Uhr: The Creapers - Beat & Rock ‘n‘ Roll aus den Fifties und Sixties Weitere Aktionen am Samstag .... 15 Uhr: GWD Promo am Ärztehaus: Der Turn- und Sportverein Grün-Weiß Dankersen-Minden e. V. stellt sich vor. 12 Uhr: Flohmarkt für Kinder und Erwachsene in der Schalksburgstraße und Am Schwartzen Brink (bis 17.30 Uhr ) 12 Uhr: Spielfest und Laternenbasteln im Pudding mit der Stadtjugendpflege (bis 18 Uhr) 19.30 Uhr: Laternenumzug durch die Stadt - mit den selbst gebastelten Laternen und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Barkhausen geht es über das Stadtfestgelände. Anschließend Marshmallowrösten im Bürgerpark. Treffpunkt Innenhof des Puddings. Sonntag, 15. September Sparkassen-Bühne (City-Center) 13 Uhr: Trikotaktion der Sparkasse - mit DJ 14 Uhr: Modenschau - mit Sport-Duwe und Kids 15 Uhr: Dunchaka - Samba Rhythmen 15.30 Uhr: Patrick Lück - still more than just music Volksbanken-Bühne (Marktbrunnen) 12 Uhr: Eröffnung des Stadtfest-Sonntags mit DJ Daniel 13 Uhr: Tanzschule Dance1 Rinteln / Petershagen 14 Uhr: DanceKidz - der Grundschule Holzhausen-Vennebeck 15 Uhr: Wrong Key - Schulband der Musikschule Porta 16 Uhr: Dialogue - Irish Folk, Black, Zappa – und alles dazwischen Porta Möbel-Bühne (Kirchsiek) 11 Uhr: Hendrik Laxa 14.30 Uhr: Roman Suhr 16 Uhr: Dunchaka - Samba Rhythmen Weitere Aktionen am Sonntag ... 10 Uhr: Flohmarkt für Kinder u. Erwachsene bis 17.30 Uhr 10 Uhr: Die Aussichtskanzel des Fernsehturms, der Bismarck-Gedenk-Raum sowie der Kiosk sind geöffnet. Mitglieder des Bismarckbundes stehen für Führungen zur Verfügung. 12 Uhr: Spielfest im Pudding mit der Stadtjugendpflege (bis 17 Uhr) 15 Uhr: Bunter Nachmittag im Kurpark. Der Stadtkulturring Porta Westfalica e. V. präsentiert ein unterhaltsames Programm mit der Prinzengarde und der Jugendgarde der Grün-Roten-Bütt Porta Westfalica-Hainholz e. V. sowie weitere musikalische Überraschungen 19 Uhr: Konzert: Projektchor Hausberge-Frille in der Ev. Kirche Hausberge. Leitung: Prof. Dr. Micha Bergsiek