Minden

Graffiti-Festival „Hack & Lack“ mit Stargast Curse

veröffentlicht

Die Hack & Lack-Veranstalter Mattias Voß alias Lord Scan (re.) und Tilo Hagemeyer bleiben cool – und freuen sich, dass das Graffiti-Festival in die nächste Runde geht. - © Foto: M. Voß/T.Hagemeyer/pr
Die Hack & Lack-Veranstalter Mattias Voß alias Lord Scan (re.) und Tilo Hagemeyer bleiben cool – und freuen sich, dass das Graffiti-Festival in die nächste Runde geht. (© Foto: M. Voß/T.Hagemeyer/pr)

Minden (mt). Das Graffiti-Festival „Hack & Lack" ist wieder da – und das im XL-Format. Das Hack & Lack-Team hat nicht nur ein buntes Graffiti-Programm mit namhaften Malern aus aller Welt am Anne-Frank-Kreativzentrum auf die Beine gestellt, sondern auch eine amtliche Portion Livemusik. Am Samstag, 7. September, gibt die Mindener Hip-Hop-Koryphäe „Curse" den Haupt-Act. Und er ist nicht der einzige MC, der an diesem Abend auf der Bühne stehen wird.

Die Klinke in die Hand geben sich die Lokalmatadoren „Clishé MC" aus Bielefeld und die Mindener „Martin Meiwes", „Panorama & Die Schöne Aussicht" und Beatbox „MaZn" sowie – als Überraschungsgast – noch eine echte Szenegröße. Nach den Konzerten findet noch eine Aftershow-Party mit „DJ Fine" und „DJ Danny" statt. Der Eintritt dazu ist für alle frei.

Doch vor der großen Liveshow am Abend dreht sich an diesem Tag alles um Graffiti. Und das umsonst und im Freien. Auf zahlreichen Wänden auf dem weitläufigen Gelände an der Salierstraße 40 werden zahlreiche Graffiti-Künstler aus dem In- und Ausland ihre Kunst zum Besten geben. In Workshops haben Kinder die Möglichkeit, sich an Leinwänden im Handwerk mit der Sprühdose zu üben. Das Tagesprogramm startet um 12 Uhr, Einlass zu den Konzerten ist ab 19 Uhr.

Konzertkarten gibt es an der Abendkasse oder sind im Vorverkauf bei Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Telefon (0571) 8 82 77 oder per Mail unter ticktes@express-minden.de erhältlich.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenGraffiti-Festival „Hack & Lack“ mit Stargast CurseMinden (mt). Das Graffiti-Festival „Hack & Lack" ist wieder da – und das im XL-Format. Das Hack & Lack-Team hat nicht nur ein buntes Graffiti-Programm mit namhaften Malern aus aller Welt am Anne-Frank-Kreativzentrum auf die Beine gestellt, sondern auch eine amtliche Portion Livemusik. Am Samstag, 7. September, gibt die Mindener Hip-Hop-Koryphäe „Curse" den Haupt-Act. Und er ist nicht der einzige MC, der an diesem Abend auf der Bühne stehen wird. Die Klinke in die Hand geben sich die Lokalmatadoren „Clishé MC" aus Bielefeld und die Mindener „Martin Meiwes", „Panorama & Die Schöne Aussicht" und Beatbox „MaZn" sowie – als Überraschungsgast – noch eine echte Szenegröße. Nach den Konzerten findet noch eine Aftershow-Party mit „DJ Fine" und „DJ Danny" statt. Der Eintritt dazu ist für alle frei. Doch vor der großen Liveshow am Abend dreht sich an diesem Tag alles um Graffiti. Und das umsonst und im Freien. Auf zahlreichen Wänden auf dem weitläufigen Gelände an der Salierstraße 40 werden zahlreiche Graffiti-Künstler aus dem In- und Ausland ihre Kunst zum Besten geben. In Workshops haben Kinder die Möglichkeit, sich an Leinwänden im Handwerk mit der Sprühdose zu üben. Das Tagesprogramm startet um 12 Uhr, Einlass zu den Konzerten ist ab 19 Uhr. Konzertkarten gibt es an der Abendkasse oder sind im Vorverkauf bei Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26 - 30, Telefon (0571) 8 82 77 oder per Mail unter ticktes@express-minden.de erhältlich.