Minden

„Cowhouse Project“ bei Martini um 12

veröffentlicht

Matthias Wenthe und Bettina Wenthe sind ein Teil des „Cowhouse Projects“. - © Foto: pr
Matthias Wenthe und Bettina Wenthe sind ein Teil des „Cowhouse Projects“. (© Foto: pr)

Minden (mt). Trafen sich zwei Bückeburger und eine Berlinerin in Hamburg. So könnte eine Liebesgeschichte beginnen. Doch es ist weniger kitschig, als man annehmen könnte. Es ist die Entstehungsgeschichte der Band „Cowhouse Project“. Die Band tritt am Samstag, 24. August bei Martini um 12 in der Mindener Innenstadt auf.

Auch, wenn es keine Liebesgeschichte im klassischen Sinn ist: Doch die insgesamt fünf Musiker verliebten sich doch auf eine andere Art und Weise. Nämlich in die Stücke der jeweils anderen Musiker. So entstand ein kleines Projekt, das ursprünglich in einem ehemaligen Kuhstall den Anfang fand: Das Cowhouse Project. Mit viel Einfühlsamkeit versucht keiner, die Songs der anderen zu verbiegen, sondern durch zarte Töne und Kreativität zu ergänzen. Dabei harmonieren eine Folk und eine Soul Stimme (Bettina Wenthe und Felicitas Kopka) ebenso schön wie das interaktive Zusammenspiel der zwei Gitarren (Matthias Wenthe und Felicitas Kopka). Abgerundet wird das Trio von Dirk Flieger und seiner vielseitigen Percussion.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Minden„Cowhouse Project“ bei Martini um 12Minden (mt). Trafen sich zwei Bückeburger und eine Berlinerin in Hamburg. So könnte eine Liebesgeschichte beginnen. Doch es ist weniger kitschig, als man annehmen könnte. Es ist die Entstehungsgeschichte der Band „Cowhouse Project“. Die Band tritt am Samstag, 24. August bei Martini um 12 in der Mindener Innenstadt auf. Auch, wenn es keine Liebesgeschichte im klassischen Sinn ist: Doch die insgesamt fünf Musiker verliebten sich doch auf eine andere Art und Weise. Nämlich in die Stücke der jeweils anderen Musiker. So entstand ein kleines Projekt, das ursprünglich in einem ehemaligen Kuhstall den Anfang fand: Das Cowhouse Project. Mit viel Einfühlsamkeit versucht keiner, die Songs der anderen zu verbiegen, sondern durch zarte Töne und Kreativität zu ergänzen. Dabei harmonieren eine Folk und eine Soul Stimme (Bettina Wenthe und Felicitas Kopka) ebenso schön wie das interaktive Zusammenspiel der zwei Gitarren (Matthias Wenthe und Felicitas Kopka). Abgerundet wird das Trio von Dirk Flieger und seiner vielseitigen Percussion.