Minden

Deutschland in seiner Luxusausführung: Bernd Gieseking nimmt im Fort A 25 Jahre BRD aufs Korn

veröffentlicht

Minden (mt). Nach dem Konzert von Jon Flemming Olsen bietet die Tuscholsky-Bühne zu ihrem 20-jährigen Jubiläum den Zuschauern ein weiteres Kultur-Highlight. Der Mindener Kabarettist Bernd Gieseking kommt am Mittwoch, 21. August um 20 Uhr ins Fort A.

Bernd Gieseking. Foto: pr/Holger Lorenz - © Bildredaktion & Fotografie Holger LorenzLange Straße 58D-44137 DortmundTel. + 49 (231) 16 16 16Mobil: + 49 (178) 5 16
Bernd Gieseking. Foto: pr/Holger Lorenz (© Bildredaktion & Fotografie Holger LorenzLange Straße 58D-44137 DortmundTel. + 49 (231) 16 16 16Mobil: + 49 (178) 5 16)

Mit „Ab dafür! Deluxe“ ist Gieseking auf den Bühnen der Republik unterwegs. Gieseking blickt mit seinen besten Texten zurück auf 25 Jahre Bundesrepublik Deutschland mit ihren Parteispenden, Skandalen und Jubiläen, von Kohl bis Merkules, von Dolly dem Klon-Schaf bis zum Rinderwahnsinn, vom Ende der D-Mark bis zum Neuen Markt, vom Atomausstieg bis zum Insektensterben: eine satirische Tour de Force.

Ausverkauft hingegen ist schon das Gastspiel des Mindeners am Freitag, 16. August in der Greftmühle in Hille-Nordhemmern.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenDeutschland in seiner Luxusausführung: Bernd Gieseking nimmt im Fort A 25 Jahre BRD aufs KornMinden (mt). Nach dem Konzert von Jon Flemming Olsen bietet die Tuscholsky-Bühne zu ihrem 20-jährigen Jubiläum den Zuschauern ein weiteres Kultur-Highlight. Der Mindener Kabarettist Bernd Gieseking kommt am Mittwoch, 21. August um 20 Uhr ins Fort A. Mit „Ab dafür! Deluxe“ ist Gieseking auf den Bühnen der Republik unterwegs. Gieseking blickt mit seinen besten Texten zurück auf 25 Jahre Bundesrepublik Deutschland mit ihren Parteispenden, Skandalen und Jubiläen, von Kohl bis Merkules, von Dolly dem Klon-Schaf bis zum Rinderwahnsinn, vom Ende der D-Mark bis zum Neuen Markt, vom Atomausstieg bis zum Insektensterben: eine satirische Tour de Force. Ausverkauft hingegen ist schon das Gastspiel des Mindeners am Freitag, 16. August in der Greftmühle in Hille-Nordhemmern.