Minden

Auf Entdeckungsreise im Domschatz: Bedeutende Exponate für die Öffentlichkeit zugänglich

veröffentlicht

Minden (mt). Der Domschatz bietet am Sonntag, 18. August, eine öffentliche Führung an. Die Besucher können Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken. Beginn ist um 15 Uhr.

Die thronende Madonna mit Kind. Foto: pr - © Dombau-Verein Minden e. V. (DVM)
Die thronende Madonna mit Kind. Foto: pr (© Dombau-Verein Minden e. V. (DVM))

Unter den Exponaten befinden sich unter anderem das Mindener Kreuz aus dem frühen 12. Jahrhundert, der Petrischrein aus dem 11. Jahrhundert sowie der Gießlöwe. Den brachte Heinrich der Löwe im Jahr 1168 anlässlich seiner Hochzeit mit Mathilde von England mit. Um Anmeldung wird unter Telefon (0571) 83 76 41 19 oder per E-Mail an besucherservice@domschatz-minden.de unter Angabe der Personenzahl gebeten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenAuf Entdeckungsreise im Domschatz: Bedeutende Exponate für die Öffentlichkeit zugänglichMinden (mt). Der Domschatz bietet am Sonntag, 18. August, eine öffentliche Führung an. Die Besucher können Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken. Beginn ist um 15 Uhr. Unter den Exponaten befinden sich unter anderem das Mindener Kreuz aus dem frühen 12. Jahrhundert, der Petrischrein aus dem 11. Jahrhundert sowie der Gießlöwe. Den brachte Heinrich der Löwe im Jahr 1168 anlässlich seiner Hochzeit mit Mathilde von England mit. Um Anmeldung wird unter Telefon (0571) 83 76 41 19 oder per E-Mail an besucherservice@domschatz-minden.de unter Angabe der Personenzahl gebeten.