Porta Westfalica

Zweite Sommer-Spielhälfte auf der Freilichtbühne Porta startet am 3. August

veröffentlicht

Mit dem „Romeo und Julia“ startet die Freilichtbühne wieder in die Spielzeit. - © Foto: pr/Volkmann
Mit dem „Romeo und Julia“ startet die Freilichtbühne wieder in die Spielzeit. (© Foto: pr/Volkmann)

Porta Westfalica (mt). Die Darsteller kommen nach und nach aus ihrem Sommerurlauben zurück und stehen bereits in den Startlöchern, um den Zuschauern ab dem 3. August wieder ein Lächeln oder auch Tränen ins Gesicht zu zaubern. Die zweite Sommer-Spielhälfte auf der Freilichtbühne Porta startet.

In den Darbietungen wird wieder getanzt, gesungen, geliebt, gekämpft und auch gestorben. Den Startschuss gibt am Samstag, 3. August um 20.30 Uhr die junge und frische Inszenierung von Shakespeares „Romeo und Julia". Sie entführt die Zuschauer auf die Plätze Veronas, an denen sich die wohl berühmteste Liebesgeschichte immer wieder ereignet. Die Themen Liebe, Neid, Intrigen und offen zur Schau getragener Feindschaft haben im Laufe der letzten 400 Jahre nichts an Aktualität eingebüßt. Jeder kann sich auch heute in der Handlung, den Personen und deren Umfeld wiederfinden.

Am Sonntag, 4. August geht es um 16.30 Uhr wieder zurück in die Jugend eines Helden – lange bevor er zur Legende wurde: „Robin Hood Junior" kämpft gemeinsam mit seinen Freunden für Gerechtigkeit und gegen den miesen Sheriff von Nottingham. Das Abenteuermusical sprüht vor Witz und Action und beschert durch temperamentvolle Songs und eine flott erzählte, packende Handlung Groß und Klein ein schönes Theatererlebnis.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaZweite Sommer-Spielhälfte auf der Freilichtbühne Porta startet am 3. AugustPorta Westfalica (mt). Die Darsteller kommen nach und nach aus ihrem Sommerurlauben zurück und stehen bereits in den Startlöchern, um den Zuschauern ab dem 3. August wieder ein Lächeln oder auch Tränen ins Gesicht zu zaubern. Die zweite Sommer-Spielhälfte auf der Freilichtbühne Porta startet. In den Darbietungen wird wieder getanzt, gesungen, geliebt, gekämpft und auch gestorben. Den Startschuss gibt am Samstag, 3. August um 20.30 Uhr die junge und frische Inszenierung von Shakespeares „Romeo und Julia". Sie entführt die Zuschauer auf die Plätze Veronas, an denen sich die wohl berühmteste Liebesgeschichte immer wieder ereignet. Die Themen Liebe, Neid, Intrigen und offen zur Schau getragener Feindschaft haben im Laufe der letzten 400 Jahre nichts an Aktualität eingebüßt. Jeder kann sich auch heute in der Handlung, den Personen und deren Umfeld wiederfinden. Am Sonntag, 4. August geht es um 16.30 Uhr wieder zurück in die Jugend eines Helden – lange bevor er zur Legende wurde: „Robin Hood Junior" kämpft gemeinsam mit seinen Freunden für Gerechtigkeit und gegen den miesen Sheriff von Nottingham. Das Abenteuermusical sprüht vor Witz und Action und beschert durch temperamentvolle Songs und eine flott erzählte, packende Handlung Groß und Klein ein schönes Theatererlebnis.