Minden

Im Zeichen des Drachens: Mitmachangebote und große Party beim Weserdrachencup

veröffentlicht

Bis tief in die Nacht feiern nicht nur die Drachenboot-Besatzungen bis tief in die Nacht am Bootshaus. - © Foto: cb
Bis tief in die Nacht feiern nicht nur die Drachenboot-Besatzungen bis tief in die Nacht am Bootshaus. (© Foto: cb)

Minden (mt). Nicht nur rund um das Freischießen ist zwischen Freitag, 5. Juli und Samstag 6. Juli eine Menge los. Die Weserpromenade steht an diesen beiden Tagen ganz im Zeichen des Drachens. Der Weserdrachencup lockt neben den vielen Rennen der Drachenboote auch mit einem vielfältigen Programm für alle Generationen.

Am Freitag wird man im Rahmen zwischen den Massen von den am Schülercup teilnehmenden Jugendlichen auf der Weserpromenade kaum ein Bein auf die Pflastersteine bekommen. Neben den Rennen locken die Angebote des Kulturrucksacks. Zudem wird den Schülern wieder die offene Bühne geboten. Wer möchte, kann sich einfach vor Gleichaltrigen im Scheinwerferlicht ausprobieren. Am Samstag wird die Gruppe Samba SoLe die Promenade mit südamerikanischen Rhythmen überziehen. Außerdem werden die Trommelgruppe „ebpa“ sowie die Tanzgruppen „Tigers“ des Geschwister-Scholl-Jugendhauses auftreten. Nach den Siegerehrungen der Langstreckenrennen startet um 22 Uhr die „Drachenparty“ am Bootshaus, bei der bis tief in die Nacht getanzt werden kann. Der Sonntag steht im Zeichen der Kurzstreckenrennen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenIm Zeichen des Drachens: Mitmachangebote und große Party beim WeserdrachencupMinden (mt). Nicht nur rund um das Freischießen ist zwischen Freitag, 5. Juli und Samstag 6. Juli eine Menge los. Die Weserpromenade steht an diesen beiden Tagen ganz im Zeichen des Drachens. Der Weserdrachencup lockt neben den vielen Rennen der Drachenboote auch mit einem vielfältigen Programm für alle Generationen. Am Freitag wird man im Rahmen zwischen den Massen von den am Schülercup teilnehmenden Jugendlichen auf der Weserpromenade kaum ein Bein auf die Pflastersteine bekommen. Neben den Rennen locken die Angebote des Kulturrucksacks. Zudem wird den Schülern wieder die offene Bühne geboten. Wer möchte, kann sich einfach vor Gleichaltrigen im Scheinwerferlicht ausprobieren. Am Samstag wird die Gruppe Samba SoLe die Promenade mit südamerikanischen Rhythmen überziehen. Außerdem werden die Trommelgruppe „ebpa“ sowie die Tanzgruppen „Tigers“ des Geschwister-Scholl-Jugendhauses auftreten. Nach den Siegerehrungen der Langstreckenrennen startet um 22 Uhr die „Drachenparty“ am Bootshaus, bei der bis tief in die Nacht getanzt werden kann. Der Sonntag steht im Zeichen der Kurzstreckenrennen.