Auch die Plaggen Mühle in Döhren öffnet ab 13 Uhr ihre Türen für Besucher. 
Foto: Westermann Ulrich - © Westermann Ulrich
Auch die Plaggen Mühle in Döhren öffnet ab 13 Uhr ihre Türen für Besucher.
Foto: Westermann Ulrich (© Westermann Ulrich)

Minden

Blasmusik und Flohmarkt am Deutschen Mühlentag

veröffentlicht

Minden (mt). Der Deutsche Mühlentag findet jährlich am Pfingstmontag, also in diesem Jahr am 10. Juni statt. Ziel des Deutschen Mühlentages ist es, zusammen mit dem Denkmalschutz die alte Kulturtechnik der Müllerei wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückzubringen und die Mühlen als technisches Denkmal zu begreifen und zu erhalten.

Auch im Kreis Minden-Lübbecke öffnen wieder zahlreiche Mühlen ihre Türen. Der offizielle Start ist um 14 Uhr an der Gutswassermühle in Holzhausen-Hudenbeck in Pr. Oldendorf. Viele Mühlen haben aber schon früher geöffnet.

So beginnt zum Beispiel um 10 Uhr auf der Mühlenwiese in Minden-Dützen, Zechenstraße 7, ein Freiluft-Gottesdienst. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Bläserkreis des Wichern-Hauses mitgestaltet. Danach ist von 11 bis 18 Uhr auf dem Mühlengelände ein Fest vorgesehen.

Von 13 bis 18 Uhr zeigen an der Eisberger Mühle Hobbymüller den Gästen, wie früher die Kraft des Windes in Bewegungsenergie umgewandelt und damit Korn zu Mehl vermahlen wurde. Von 15 bis 16 Uhr sorgt der Stadtkulturring mit einem Konzert der flotten Oldies für Unterhaltung. Auf der Mühlenwiese laden einige Verkaufsstände zum Stöbern und Kaufen ein.

Flammkuchen und Brot aus dem Holzbackofen vom Bäckerburschen gibt es an der Windmühle Hartum, die ab 11 Uhr ihre Türen öffnet. Auf Kinder wartet eine Hüpfburg.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenBlasmusik und Flohmarkt am Deutschen MühlentagMinden (mt). Der Deutsche Mühlentag findet jährlich am Pfingstmontag, also in diesem Jahr am 10. Juni statt. Ziel des Deutschen Mühlentages ist es, zusammen mit dem Denkmalschutz die alte Kulturtechnik der Müllerei wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückzubringen und die Mühlen als technisches Denkmal zu begreifen und zu erhalten. Auch im Kreis Minden-Lübbecke öffnen wieder zahlreiche Mühlen ihre Türen. Der offizielle Start ist um 14 Uhr an der Gutswassermühle in Holzhausen-Hudenbeck in Pr. Oldendorf. Viele Mühlen haben aber schon früher geöffnet. So beginnt zum Beispiel um 10 Uhr auf der Mühlenwiese in Minden-Dützen, Zechenstraße 7, ein Freiluft-Gottesdienst. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Bläserkreis des Wichern-Hauses mitgestaltet. Danach ist von 11 bis 18 Uhr auf dem Mühlengelände ein Fest vorgesehen. Von 13 bis 18 Uhr zeigen an der Eisberger Mühle Hobbymüller den Gästen, wie früher die Kraft des Windes in Bewegungsenergie umgewandelt und damit Korn zu Mehl vermahlen wurde. Von 15 bis 16 Uhr sorgt der Stadtkulturring mit einem Konzert der flotten Oldies für Unterhaltung. Auf der Mühlenwiese laden einige Verkaufsstände zum Stöbern und Kaufen ein. Flammkuchen und Brot aus dem Holzbackofen vom Bäckerburschen gibt es an der Windmühle Hartum, die ab 11 Uhr ihre Türen öffnet. Auf Kinder wartet eine Hüpfburg.