Minden

Traditionelles Muckertreff im Fort A: Neue und alte Talente

veröffentlicht

Beim Muckertreff im Fort A geht es am Sonntag wieder heiß her. Foto: pr - © Lars Hokamp
Beim Muckertreff im Fort A geht es am Sonntag wieder heiß her. Foto: pr (© Lars Hokamp)

Minden (mt). Wenn coole Jungs und ambitionierte Damen sich am Mikrofon abwechseln (oder es sich teilen), dann ist das Muckertreff.

Zum Familienfest der Rockmusik kommen sie alle, bringen ihre Gitarren mit, jubeln ihren lokalen Helden zu und genießen einen entspannten Tag mit Musik.

Vom ersten Song um 12 Uhr bis zum Ende gegen 19 Uhr wird die Bühne im Fort A, Festungsstraße, am Sonntag, 2. Juni, nicht leer sein.

Es gibt einige neue Talente zu entdecken, die noch keiner bislang auf dem Schirm hatte. Hier darf der Nachwuchs auch ran. Aber auch die alten Haudegen hauen einen raus.

Muckertreff, das ist eine offene Bühne für alle, die Rockmusik lieben und leben. Interessenten können einfach vorbeikommen und mitmachen. Die Organisation liegt wieder in den Händen von Klaus Fuhse. Die Tucholsky Bühne stellt für die Veranstaltung wieder den Rahmen. Der Eintritt ist frei.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenTraditionelles Muckertreff im Fort A: Neue und alte TalenteMinden (mt). Wenn coole Jungs und ambitionierte Damen sich am Mikrofon abwechseln (oder es sich teilen), dann ist das Muckertreff. Zum Familienfest der Rockmusik kommen sie alle, bringen ihre Gitarren mit, jubeln ihren lokalen Helden zu und genießen einen entspannten Tag mit Musik. Vom ersten Song um 12 Uhr bis zum Ende gegen 19 Uhr wird die Bühne im Fort A, Festungsstraße, am Sonntag, 2. Juni, nicht leer sein. Es gibt einige neue Talente zu entdecken, die noch keiner bislang auf dem Schirm hatte. Hier darf der Nachwuchs auch ran. Aber auch die alten Haudegen hauen einen raus. Muckertreff, das ist eine offene Bühne für alle, die Rockmusik lieben und leben. Interessenten können einfach vorbeikommen und mitmachen. Die Organisation liegt wieder in den Händen von Klaus Fuhse. Die Tucholsky Bühne stellt für die Veranstaltung wieder den Rahmen. Der Eintritt ist frei.