Nepomuk macht den Anfang. Foto: Tim Friesenhagen/pr - © Tim Friesenhagen 2017
Nepomuk macht den Anfang. Foto: Tim Friesenhagen/pr (© Tim Friesenhagen 2017)

Achte Auflage des Kraetzeval mit sechs Bands auf Kuhlmann's Farm

veröffentlicht

Minden (mt). Die achte Auflage mit sechs Bands am 16. Juni – das sind die Zahlen zum Kraetzeval 2018. Auf Kuhlmann's Farm an der Todtenhauser Dorfstraße 12, wartet am Samstag, 16. Juni, 17 Uhr, auf alle Musik-Fans ein energiegeladener Festival-Tag.

Den Anfang machen in diesem Jahr Nepomuk aus Münster. Die vier Jungs werden mit ihren Songs sehr schnell für klare Verhältnisse sorgen. Ihr Einfluss reicht von Punkrockbands wie NOFX oder Hot Water Music bis hin zum Folk und Country.

Danach übernehmen Snareset. Sie präsentieren Texte, die gekonnt zwischen der eigenen Befindlichkeit und dem großen politischen Ganzen pendeln und dabei mehr Haltung haben, als so manche Politpunkband.

Red Tape Tendencies sind Band Nummer drei. In diesem Jahr haben die drei Jungs aus Minden neues Material im Gepäck. Denn vier Jahre nach ihrem Debüt-Album „Dying Man“ lassen RTT mit „Wreck?age“ den Nachfolger auf die Ohren los. Und „Wreckage“ wird die konsequente Fortführung ihres Debüts sein.

Im Anschluss daran entern Southern Caravan Breath die Bühne. Das Quintett – Micha Madjde Teimouri (Vocals), Carsten Herrmann (Lead Guitar), Janis Engel (Rhythm Guitar), Jonas Nemeth (Bass) und Oliver Brandt (Drums) – gründete sich 2015. Der Sound ist vielfältig und bedient sowohl den kantigen Rock’n’Roll wie auch die ruhigeren Klänge.

Klassischer Rock zusammen mit Punk, Metal, Blues und einer Prise Soul – das ergibt: Queen of Smoke. Die vier Jungs aus Bückeburg werden die Hänger-Bühne beim achten Kraetzeval als fünfte Band ordentlich bearbeiten. Die Besucher wird schweißtreibender, bluestriefender Powerrock begrüßen.

Mit einer gehörigen Portion Jimi Hendrix beschließen Third Stone Free das Kraetzeval. Sie werden ihren Hendrix-geschwängerten Sound zum Besten geben. Das Trio mit Jan Dörffel (Guitar and Vocals), Alex Reuter (Drums) und Michael Großbruchhaus (Bass) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Jimi-Klassiker in ihrer Interpretation auf die Bühne zu bringen. Dabei haben sie das Original fest im Blick, vergessen dabei aber nicht, den eigenen Stil einfließen zu lassen. Einlass für das Kraetzeval um 16 Uhr.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Achte Auflage des Kraetzeval mit sechs Bands auf Kuhlmann's FarmMinden (mt). Die achte Auflage mit sechs Bands am 16. Juni – das sind die Zahlen zum Kraetzeval 2018. Auf Kuhlmann's Farm an der Todtenhauser Dorfstraße 12, wartet am Samstag, 16. Juni, 17 Uhr, auf alle Musik-Fans ein energiegeladener Festival-Tag. Den Anfang machen in diesem Jahr Nepomuk aus Münster. Die vier Jungs werden mit ihren Songs sehr schnell für klare Verhältnisse sorgen. Ihr Einfluss reicht von Punkrockbands wie NOFX oder Hot Water Music bis hin zum Folk und Country. Danach übernehmen Snareset. Sie präsentieren Texte, die gekonnt zwischen der eigenen Befindlichkeit und dem großen politischen Ganzen pendeln und dabei mehr Haltung haben, als so manche Politpunkband. Red Tape Tendencies sind Band Nummer drei. In diesem Jahr haben die drei Jungs aus Minden neues Material im Gepäck. Denn vier Jahre nach ihrem Debüt-Album „Dying Man“ lassen RTT mit „Wreck?age“ den Nachfolger auf die Ohren los. Und „Wreckage“ wird die konsequente Fortführung ihres Debüts sein. Im Anschluss daran entern Southern Caravan Breath die Bühne. Das Quintett – Micha Madjde Teimouri (Vocals), Carsten Herrmann (Lead Guitar), Janis Engel (Rhythm Guitar), Jonas Nemeth (Bass) und Oliver Brandt (Drums) – gründete sich 2015. Der Sound ist vielfältig und bedient sowohl den kantigen Rock’n’Roll wie auch die ruhigeren Klänge. Klassischer Rock zusammen mit Punk, Metal, Blues und einer Prise Soul – das ergibt: Queen of Smoke. Die vier Jungs aus Bückeburg werden die Hänger-Bühne beim achten Kraetzeval als fünfte Band ordentlich bearbeiten. Die Besucher wird schweißtreibender, bluestriefender Powerrock begrüßen. Mit einer gehörigen Portion Jimi Hendrix beschließen Third Stone Free das Kraetzeval. Sie werden ihren Hendrix-geschwängerten Sound zum Besten geben. Das Trio mit Jan Dörffel (Guitar and Vocals), Alex Reuter (Drums) und Michael Großbruchhaus (Bass) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Jimi-Klassiker in ihrer Interpretation auf die Bühne zu bringen. Dabei haben sie das Original fest im Blick, vergessen dabei aber nicht, den eigenen Stil einfließen zu lassen. Einlass für das Kraetzeval um 16 Uhr.