Bielefeld

Nach Unfall: Bielefelder setzt Pkw mit Gabelstapler auf Verkehrsinsel

veröffentlicht

Nach einem Unfall in Bielefeld hat ein Mann einen Pkw mit einem Gabelstapler versetzt. MT- - © Foto: Lieske (Archiv)
Nach einem Unfall in Bielefeld hat ein Mann einen Pkw mit einem Gabelstapler versetzt. MT- (© Foto: Lieske (Archiv))

Bielefeld (mt/mre). Ein Bielefelder hat am Montag mit seinem Lkw den Rucksack eines Güterslohers (24) berührt und im Anschluss den Pkw des 24-Jährigen mit einem Gabelstapler versetzt.

Der 70-jährige Fahrer des Kastenwagen touchierte mit dem Außenspiegel den Rucksack des Mannes, der neben einem geparkten Auto auf der Fahrbahn stand. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter auf ein nahegelegenes Firmengrundstück und parkte den Wagen in einer Garage. Der Gütersloher folgte ihm mit seinem Opel, parkte vor der Garage und informierte die Polizei.

Der Lkw-Fahrer forderte den Gütersloher auf, seinen Wagen wegzufahren. Weil er sich weigerte, hob der 70-Jährige den Opel an, fuhr ihn vom Grundstück und setzte ihn auf einer Verkehrsinsel wieder ab.

Als die Polizisten eintrafen, verhielt sich der Bielefelder aggressiv und wollte auch den Streifenwagen umsetzen. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

Ob an dem Opel Schäden entstanden sind, ist unklar. Der Gütersloher klagte nach dem Unfall über Rückenschmerzen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

BielefeldNach Unfall: Bielefelder setzt Pkw mit Gabelstapler auf VerkehrsinselBielefeld (mt/mre). Ein Bielefelder hat am Montag mit seinem Lkw den Rucksack eines Güterslohers (24) berührt und im Anschluss den Pkw des 24-Jährigen mit einem Gabelstapler versetzt. Der 70-jährige Fahrer des Kastenwagen touchierte mit dem Außenspiegel den Rucksack des Mannes, der neben einem geparkten Auto auf der Fahrbahn stand. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter auf ein nahegelegenes Firmengrundstück und parkte den Wagen in einer Garage. Der Gütersloher folgte ihm mit seinem Opel, parkte vor der Garage und informierte die Polizei. Der Lkw-Fahrer forderte den Gütersloher auf, seinen Wagen wegzufahren. Weil er sich weigerte, hob der 70-Jährige den Opel an, fuhr ihn vom Grundstück und setzte ihn auf einer Verkehrsinsel wieder ab. Als die Polizisten eintrafen, verhielt sich der Bielefelder aggressiv und wollte auch den Streifenwagen umsetzen. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Ob an dem Opel Schäden entstanden sind, ist unklar. Der Gütersloher klagte nach dem Unfall über Rückenschmerzen.