Bünde

10 Kilometer Stau: Schwerer Lkw-Unfall auf der A30 - Fahrbahn wieder frei

Angela Wiese

Nach einem Lkw-Unfall musste die A30 bei Bünde in Richtung Bad Oeynhausen gesperrt werden. - © Andreas Frücht
Nach einem Lkw-Unfall musste die A30 bei Bünde in Richtung Bad Oeynhausen gesperrt werden. (© Andreas Frücht)

Bünde (nw). Auf der Autobahn 30 zwischen Bünde und Hiddenhausen ist am frühen Donnerstagmorgen der Fahrer eines Lkw bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein 58-Jähriger aus Niedersachsen mit seinem Lkw gegen 1.40 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter aufgefahren, den ein 63-Jähriger aus Magdeburg fuhr. Dabei verkeilte sich das Führerhaus des Lkw in den Auflieger des Kleintransporters.

Der Transporterfahrer bremste und hielt auf dem Seitenstreifen. Das Führerhaus des Lkw wurde weiter in den Auflieger gedrückt, wobei der Lkw-Fahrer eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr befreite ihn. Ein Rettungswagen brachte den 58-jährigen Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Transporterfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Nach der Rettung der Fahrer mussten die Einsatzkräfte die Ladung des Lkw umladen. Die Sperrung der Fahrbahn in Richtung Bad Oeynhausen dauerte bis circa 8 Uhr. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf rund 10 Kilometern.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Bünde10 Kilometer Stau: Schwerer Lkw-Unfall auf der A30 - Fahrbahn wieder freiAngela WieseBünde (nw). Auf der Autobahn 30 zwischen Bünde und Hiddenhausen ist am frühen Donnerstagmorgen der Fahrer eines Lkw bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein 58-Jähriger aus Niedersachsen mit seinem Lkw gegen 1.40 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter aufgefahren, den ein 63-Jähriger aus Magdeburg fuhr. Dabei verkeilte sich das Führerhaus des Lkw in den Auflieger des Kleintransporters. Der Transporterfahrer bremste und hielt auf dem Seitenstreifen. Das Führerhaus des Lkw wurde weiter in den Auflieger gedrückt, wobei der Lkw-Fahrer eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr befreite ihn. Ein Rettungswagen brachte den 58-jährigen Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Transporterfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nach der Rettung der Fahrer mussten die Einsatzkräfte die Ladung des Lkw umladen. Die Sperrung der Fahrbahn in Richtung Bad Oeynhausen dauerte bis circa 8 Uhr. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf rund 10 Kilometern.