Hannover

Nächtlicher Streit in Hannover endet mit schwerer Verletzung

veröffentlicht

Ein 38 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Hannover bei einem Streit eine schwere Stichverletzung erlitten. Symbolbild: Patrick Pleul/dpa - © Patrick Pleul
Ein 38 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Hannover bei einem Streit eine schwere Stichverletzung erlitten. Symbolbild: Patrick Pleul/dpa (© Patrick Pleul)

Hannover (lni). Ein 38 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Hannover bei einem Streit eine schwere Stichverletzung erlitten. Das Opfer war nach Angaben der Polizei mit zwei Bekannten im Alter von 27 und 32 Jahren im Stadtteil Linden unterwegs, als das Trio aus noch unbekannten Gründen mit drei weiteren Männern in Streit geriet.

Nachdem sich die Parteien zunächst getrennt hatten, drehte der 38-Jährige noch einmal um und begann erneut eine Auseinandersetzung. Dabei wurde er mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Sein 32 Jahre alter Begleiter, der zu ihm geeilt war, musste einen Faustschlag einstecken. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Die Täter flüchteten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HannoverNächtlicher Streit in Hannover endet mit schwerer VerletzungHannover (lni). Ein 38 Jahre alter Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Hannover bei einem Streit eine schwere Stichverletzung erlitten. Das Opfer war nach Angaben der Polizei mit zwei Bekannten im Alter von 27 und 32 Jahren im Stadtteil Linden unterwegs, als das Trio aus noch unbekannten Gründen mit drei weiteren Männern in Streit geriet. Nachdem sich die Parteien zunächst getrennt hatten, drehte der 38-Jährige noch einmal um und begann erneut eine Auseinandersetzung. Dabei wurde er mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Sein 32 Jahre alter Begleiter, der zu ihm geeilt war, musste einen Faustschlag einstecken. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Die Täter flüchteten.