Rahden

23-jähriger Fußgänger bei Unfall in Rahden schwer verletzt

veröffentlicht

Schwere Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Fußgänger bei einem Unfall auf der Tonnenheider Straße in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa - © Friso Gentsch
Schwere Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Fußgänger bei einem Unfall auf der Tonnenheider Straße in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa (© Friso Gentsch)

Rahden (mt/mei). Schwere Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Fußgänger bei einem Unfall auf der Tonnenheider Straße in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Wie die Polizei mitteilt, war der Rahdener nach einem Schützenfestbesuch in Tonnenheide gegen 2.55 Uhr auf dem Heimweg und überquerte die Tonnenheider Straße. Dabei wurde er von einem Fahrzeug erfasst, an dessen Steuer eine 18-Jährige aus Diepenau saß. Der 23-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden am Fahrzeug schätzt die Polizei auf mindestens 2.500 Euro. Die Beamten in Minden nehmen unter der Telefonnummer (0571)-88660 Hinweise zum Unfall entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Rahden23-jähriger Fußgänger bei Unfall in Rahden schwer verletztRahden (mt/mei). Schwere Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Fußgänger bei einem Unfall auf der Tonnenheider Straße in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Wie die Polizei mitteilt, war der Rahdener nach einem Schützenfestbesuch in Tonnenheide gegen 2.55 Uhr auf dem Heimweg und überquerte die Tonnenheider Straße. Dabei wurde er von einem Fahrzeug erfasst, an dessen Steuer eine 18-Jährige aus Diepenau saß. Der 23-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden am Fahrzeug schätzt die Polizei auf mindestens 2.500 Euro. Die Beamten in Minden nehmen unter der Telefonnummer (0571)-88660 Hinweise zum Unfall entgegen.