Bückeburg

Update: B 65 bei Scheie voll gesperrt: Tanklaster mit 11.000 Liter Diesel kippt um

veröffentlicht

Schwerer Verkehrsunfall auf der B65 in Scheie. Dort ist ein Tanklaster, der mit 11.000 Litern Diesel beladen ist, umgekippt. - © Foto: Fabian Hahn/sz/lz
Schwerer Verkehrsunfall auf der B65 in Scheie. Dort ist ein Tanklaster, der mit 11.000 Litern Diesel beladen ist, umgekippt. (© Foto: Fabian Hahn/sz/lz)

Bückeburg/Scheie (sn). Der Lastwagenfahrer, der auf der Bundesstraße in Richtung Stadthagen unterwegs gewesen ist, hat wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Sein Tanklastzug schlitterte nach rechts an der Leitplanke entlang und landete schließlich auf der Seite im Straßengraben. Der 62-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es lief kein Öl aus. Die Bundesstraße war in beide Richtungen bis in die Abendstunden hinein gesperrt.Zunächst musste ein Schwerlastkran anrücken, der den Havaristen wieder auf die Fahrbahn ziehen konnte. Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt war mit 22 Kameraden im Einsatz. Sie musste den Fahrer aus dem Führerhaus retten. Anschließend unterstützte sie das Abpumpen des Diesels und die Bergung des Tanklasters. Im Stadtgebiet kam es zu einigen Behinderungen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

BückeburgUpdate: B 65 bei Scheie voll gesperrt: Tanklaster mit 11.000 Liter Diesel kippt umBückeburg/Scheie (sn). Der Lastwagenfahrer, der auf der Bundesstraße in Richtung Stadthagen unterwegs gewesen ist, hat wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Sein Tanklastzug schlitterte nach rechts an der Leitplanke entlang und landete schließlich auf der Seite im Straßengraben. Der 62-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es lief kein Öl aus. Die Bundesstraße war in beide Richtungen bis in die Abendstunden hinein gesperrt.Zunächst musste ein Schwerlastkran anrücken, der den Havaristen wieder auf die Fahrbahn ziehen konnte. Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt war mit 22 Kameraden im Einsatz. Sie musste den Fahrer aus dem Führerhaus retten. Anschließend unterstützte sie das Abpumpen des Diesels und die Bergung des Tanklasters. Im Stadtgebiet kam es zu einigen Behinderungen.